1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: Golem.de 16.07.03 - 10:15

    Die Layout-Software Scribus für GNU/Linux ist jetzt in der Version 1.0 erschienen. Erklärtes Ziel von Scribus-Entwickler Franz Schmid ist es, eine freie Alternative zu Applikationen wie PageMaker, QuarkXPress und InDesign zu entwickeln.

    https://www.golem.de/0307/26466.html

  2. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: Manu 16.07.03 - 11:19

    Wieder eine Killerapplikation mehr für Linux - langsam aber sicher lohnt sich der Umstieg auf Linux!!!! Man gebe dem Linux noch 2 Jahre und dann werden die Marktanteile von Linux rasant steigen!! Jupiii ... endlich kommt wieder etwas Gang in den Betriebsystemmarkt!
    Golem.de schrieb:

  3. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: Robin Hood 16.07.03 - 11:40

    Hoffentlich kann es QuarkXPress und Co. ersetzen, die sind sowieso viel zu teuer für den Normaluser oder mittelständigen Betrieb...

  4. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: MaX 16.07.03 - 11:41

    <troll>
    Scriptus ist die erste anwendung, für die ich qt/kde installieren würde.
    </troll>

  5. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: NFec 16.07.03 - 11:48

    Wie weit ist das Teil denn zu XPress und InDesign kompatibel?

    Das Argument ist doch auch entscheident. Wer setzt so etwas denn hauptsächlich ein? Na natürlich die DTP Speziallisten und die hängen ja auf ihren Platten voll mit XPress-files oder InDesign-files.

  6. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: Blublub 16.07.03 - 12:11

    Das ist keine KDE-Applikation, sondern pures QT, ob das nun gut oder schlecht ist, sei dahingestellt.

  7. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: bad 16.07.03 - 12:18

    Also, wenn GNU mal endlich bei den Effekten und Filtern konsequent
    mit einem Vorschaumodus arbeiten würde und die Anwendung
    auch auf anderen Betriebsystemen laufen würde (und nicht dauernd abstürzt)
    oder zu mindestens ein Farb-Management anbietet mit dem man auch auf
    Endnutzersystemen eine annehmbare Farbe erzeugen kann, dann wäre ich froh...
    Aber das sehe ich noch nicht!

  8. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: Geek 16.07.03 - 12:20

    bad schrieb:

    > Also, wenn GNU mal endlich bei den Effekten und
    > Filtern konsequent

    Was hat GNU damit zu tun?

  9. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: bad 16.07.03 - 12:23

    ...gemeint war natürlich Gimp und Scribus.

  10. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: MaX 16.07.03 - 12:35

    In der nächsten Gimp Version wird es für alle Plug-Ins eine Vorschau geben.

  11. Re: Scribus 1.0: eins von vielen ...

    Autor: Rio 16.07.03 - 12:43

    freien Programmen, die ständig für Linux und andere freie Betriebsysteme entwickelt werden.
    Ich bin den Leuten, die ihre Zeit dafür investieren sehr dankbar.
    Die meisten diese Programme sind zwar nicht unbedingt für große produktive Einsätze optimal, aber durchaus im kleineren Rahmen einsätzbar. Auf jeden Fall für Otto Normaluser für den "Hausgebrauch".
    Natürlich gibt es wie überall Dünnbrettbohrer und Mismacher, die versuchen die Erfolge der freien Software zu zerreden. Daher der Aufruf an alle, die offene und freie Software populärer machen wollen:
    Verteilt die bootfähigen Linux-CD, freeBSD etc. (z.B. Knoppix) an diejenigen, die von euch IT-Unterstützung wollen. Installiert auf die Rechner euer Freunde und Bekannten freie Betriebsysteme auf einer separaten Partition mit Lilo oder Grub auswählbar. Erzählt den Leuten, dass sie damit gut arbeiten und sicher im Internet surfen können. Zeigt denen, dass OO (OpenOffice) sich kaum von m$word unterscheidet und das Schreiben damit genauso einfach geht. Macht einfach Propaganda für Linux und OS, denn es gibt genügen solcher, die Propaganda dagegen machen.

  12. Re: Scribus 1.0: eins von vielen ...

    Autor: MaX 16.07.03 - 12:47

    Und nicht zu vergessen, seid dabei ehrlich und erwähnt auch die Schwächen und ausdrücke wie M$ oder M§ wirken kindisch.

  13. Re: Scribus 1.0: Ersatz für QXpress?

    Autor: Viagra_Transistor 16.07.03 - 13:07

    Das ist soweit entfernt von QuarkXPress wie Linux von Multimedia.
    Mit dem Arbeiten in Scribus allein ist nichts getan.
    QPS - Anbindung (man schreibt in Verlagen kaum _jeden_ Artikel neu, dafür gibt es eine eigens optimierte Datenbank, mit der Quark kommuniziert, Bilder & Textbausteine zum Layout zur Laufzeit einsetzt & formatiert etc..)..
    Neenee, das ist so wie mit Gimp & Photoshop....
    Btw. bin weder Mac -DAU & noch Windows - Troll ;-)

  14. Re: Scribus 1.0: eins von vielen ...

    Autor: Rio 16.07.03 - 13:16

    m$ ist ein Zeichen, das sich eingebürgert hat als Symbol für die Geldgier und finanzielle Macht von microsoft. Einige finden es kindisch für andere ist es ein bedeutungsvolles Symbol.
    Und es gibt welche, die um von eigentlichem Thema abzulenken lieber eine Diskussion anfangen, ob m$ oder M$, m& oder doch M& kindischer ist oder nicht. Viel Spaß dabei.

  15. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: maurice 16.07.03 - 13:28

    Kleine Zeitungen, wie z.B. die kostenlosen Wochenblätter einzelner Orte, würden sicherlich von einer kostengünstigen Alternative zu QXP profitieren, wenn sie denn auch die nötigen Funktionen mitbringt. Ich werde das Programm nachher mal testen und mal sehen, ob es schon soweit ist, vielleicht kann man dann irgendwann hier die (lokalen) Redaktionen davon überzeugen.

  16. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: tz 16.07.03 - 13:49

    Hallo,

    glaube eigentlich nicht, dass Scribus jetzt der Quark oder Indesign Killer ist. Aber für Privatanwender ist es sicherlich eine gute Alternative zu MS Publisher (dazu gehört aber auch nicht viel) oder PageMaker (dazu gehört schon etwas mehr).

    PS: Ich finde Quark eigentlich nicht sooo schlecht, da es eines der wenigen Produkte ist, welche Produkten der großen Firmen wie Microsoft oder (in diesem Fall) über Jahre hinweg überlegen ist/war.

    PS/2: Wird es auch eine Windows-Fassung geben?

  17. Re: Scribus 1.0: Ersatz für QXpress?

    Autor: Frank 16.07.03 - 14:06

    Ähm gibt irgendwelche Multimedia Formate die Linux nicht abspielen kann? Dementsprechend wäre es ja schon verdammt nah an Quark ;-)

  18. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: worse 16.07.03 - 14:19

    > Also, wenn GNU mal endlich bei den Effekten und Filtern konsequent
    > mit einem Vorschaumodus arbeiten würde und die Anwendung
    > auch auf anderen Betriebsystemen laufen würde (und nicht dauernd abstürzt)
    > oder zu mindestens ein Farb-Management anbietet mit dem man auch auf
    > Endnutzersystemen eine annehmbare Farbe erzeugen kann, dann wäre ich froh...
    > Aber das sehe ich noch nicht!

    Entschuldigung, ich hatte den Anfang nicht mitbekommen...wie viele hundert Stunden hast du schon an OpenSource Programmen mitgeschrieben und die Resultate sind an die community geflossen, das du diese Forderungen stellen kannst (und selbst dann nicht)?

    Wenn du dieses Feature so bedeutungsvoll findest, dann implementiers und stells danach allen zur Verfügung. Das ist der Gadanke hinter dem Ganzen...

  19. Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: MaX 16.07.03 - 14:49

    > Wird es auch eine Windows-Fassung geben?

    Leider ist qt nur für Linux und MacOS X frei. Es wir also höchstens eine MacOS Version geben.

  20. Sieht gut aus! - Re: Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

    Autor: hiTCH-HiKER 16.07.03 - 15:13

    Finde ich gut... hab allerdings seit Pagestream auf dem Amiga kein DTP-Programm mehr getestet ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. Anwendungsentwickler Host (m/w/d)
    Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  3. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  4. Senior IT Systems Engineer Backup (w/m/d)
    noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 59,99€
  3. 564,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung