1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…
  5. Th…

Kostenlose MP3-Mitschnitt-Software von Tobit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: ist ja ne nette idee

    Autor: HighEnd 22.08.03 - 17:42

    ....das ist quatsch.......es kommt auf die d/a wandler an....im rechner ist natuerlich nie etwas anspruchsvolles verbaut......in noteboooks schon garnicht...auch nicht in meinem profi geraet siemens celius.....also habe ich mich fuer einen anderen weg entschieden.
    um keinen schaden an meiner teueren high end anlage durch evtl. "extreme fehlfrequenzen"...anzurichten.....wollte ich die signale dort nicht einleiten.
    ich kaufte also einen anlage mit optischem digitaleingang im verstaerker teil.
    durchschleifen durch den md rec. halte ich fuer zu umstaendlich.

    die anlage ist eine sharp sd-sg11h. evp (1500 euro)....im netz guenstiger.
    sie arbeitet nach dem 1-bit prinzip und ist rein digital......verstaerker dieser technik haben vor 2 bis 3 jahren noch 30000 ( ja vier nullen) dm gekostet.

    das signal lasse ich aus meinem notebook per usb raus und ein signalwandler von sharp macht aus dem elektrischen signal des usb ports ein digitales lichtleitersignal das per toslink ueber distanzen von 10 und mehr metern bequem versendet werden kann.

    als lautsprecher dienen system audio 930 ( evp 1500 euro).....
    ein 2 wege high end lautsprecher fuer mittelere raeume....

    was das produziert ist wirklich klasse......
    ich bin mit sicher heit ein anspruchsvoller high end freak.....und habe schon den gegenwert eines pkw's fuer die andere anlage investiert.......aber diese kombi ist ein spass garantie!!!!

    es kommt also darauf an wie es "nach dem rechner"...weitergeht........

  2. Re: Finde ich toll im Ansatz....

    Autor: Christoph 22.08.03 - 17:58

    >Wie will man das aber kontrollieren wenn ich meine MP3 selbst aufnehme?
    Ist das erlaubt?

  3. Re: ist ja ne nette idee

    Autor: anonymus 22.08.03 - 19:58

    Ist dafür legal.

  4. Re: Kostenlose MP3-Mitschnitt-Software von Tobit

    Autor: Webno 23.08.03 - 14:57

    Auf heise.de steht: "Wer sich nun des Eindrucks nicht erwehren kann, ein Déjà vu zu haben, kann beruhigt sein. Tatsächlich ist Tobits Idee nämlich keineswegs neu. Die in Karlsruhe ansässige Firma RapidSolutions bietet mit air2mp3 schon längere Zeit einen ähnlichen Service an."

    Bin mal gespannt, was RapidSolution macht, da diese auch Patente auf diese Technik haben, wie man bei dem Interview mit RapidSolution lesen kann:
    http://infoworld.shinewelt.de/?site=db&name=rapid

    Im Interview steht: "So ist die Idee entstanden und dann haben wir diese Idee umgesetzt und auch einige Patente darauf angemeldet. Bis jetzt haben wir meine Idee schon großteils umgesetzt, aber es ist noch eine Zwischenversion."

    Auf heise.de steht: "Einziger Unterschied: Statt auf Radiosendungen konzentriert man sich dort auf TV-Musiksender wie VIVA und MTV."

    Vorgesehen sind bei RapidSolution auch Radiosender:

    Im Interview steht: "Weiterhin gibt es noch die Qualität der Musikkanäle zu berücksichtigen. Im Moment nehmen wir einfach der Verbreitung und der Bekanntheit wegen MTV, aber MTV ist da wirklich nicht optimal. Es gibt einige andere Musik TV Sender, wie MTV 2 und Viva Plus, die schon besser sind, speziell aber etliche Radiosender, die auch über den Astra empfangbar sind, die zum Teil wesentlich bessere Qualität in der Form machen, das die weniger zusätzlich zur Musik vertonte Videos spielen, weniger erzählen und einfach mehr Musik spielen."

    Noch glaube ich nicht, dass das Projekt in dieser Form auch an den Start geht.

  5. Re: Finde ich toll im Ansatz....

    Autor: Der_Strahlenschützer 25.08.03 - 09:55

    > Natürlich habe ich schon mal was von esel usw..
    > gehört aber wenn man Pech hat, steht eines Tages
    > die Polizei vor der Tür.
    > Wie will man das aber kontrollieren wenn ich
    > meine MP3 selbst aufnehme?

    Ich sag nur kompromitierende Strahlung ;-)

  6. Re: ist ja ne nette idee

    Autor: joan 27.08.03 - 15:12

    Messer ist ein Programm mit dem man Audio direkt in MP3 (oder als WAV) aufnehmen kann, auch zeitgesteuert wie bei einem Videorecorder. Die Oberfläche und Bedienung sind etwas gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten ein tolles Programm.

    Ein schneller Link: http://www.dago.pmp.com.pl/messer/index-old.html

  7. Re: Kostenlose MP3-Mitschnitt-Software von Tobit

    Autor: madworm 29.08.03 - 13:47

    und wieso geht das nur mit 56kbit ??

  8. Re: Kostenlose MP3-Mitschnitt-Software von Tobit

    Autor: ralf heeckt 30.08.03 - 18:49

    ich würde gerne dieses programm downloaden

  9. Re: Kostenlose MP3-Mitschnitt-Software von Tobit

    Autor: ralf heeckt 30.08.03 - 18:51

    wie kann ich das programm downloaden

  10. Re: Kostenlose MP3-Mitschnitt-Software von Tobit

    Autor: heme 30.08.03 - 19:00

    Steht doch im Artikel !? Guckst du da -> http://www.clipinc.de/

  11. Re: ist ja ne nette idee

    Autor: Robert 03.09.03 - 00:09

    HighEnd schrieb:
    >
    > ....das ist quatsch.......es kommt auf die d/a
    > wandler an....
    den quatsch erzählst jawohl du hier. die wandler können auch nur das wandeln was man ihnen zum wandeln gibt. wenn das ein mp3 mit 128kbit/s wird es durch einen high/end wandler auch nicht besser.

    im rechner ist natuerlich nie
    > etwas anspruchsvolles verbaut......in noteboooks
    > schon garnicht...auch nicht in meinem profi
    > geraet siemens celius.....
    in meinem rechner ist eine rme project hammerfall (www.rme-audio.de) karte und die hat nun mal referenz wandler.

    also habe ich mich
    > fuer einen anderen weg entschieden.

    na super. erst mal jmd. fragen der sich auskennt. das spart viel geld. *kicher*


    > um keinen schaden an meiner teueren high end
    > anlage durch evtl. "extreme
    > fehlfrequenzen"...anzurichten.....wollte ich die
    > signale dort nicht einleiten.
    > ich kaufte also einen anlage mit optischem
    > digitaleingang im verstaerker teil.

    was für ein unsinn....hol dir ne rme karte (s.o.)

    > durchschleifen durch den md rec. halte ich fuer
    > zu umstaendlich.

    irgendwie redest du hier von high-end und besitzt einen md-rekorder???


    > das signal lasse ich aus meinem notebook per usb
    > raus

    ich nehme mal an, du meinst hier ein audio-signal. wie läßt du das denn per usb aus dem rechner? da musst du ja irgend einen treiber installiert haben....von sharp?

    und ein signalwandler von sharp macht aus
    > dem elektrischen signal des usb ports ein
    > digitales lichtleitersignal das per toslink
    > ueber distanzen von 10 und mehr metern bequem
    > versendet werden kann.
    >
    ja und? trotzdem kommt an deinem tollen digitalverstärker nur das mp3 mit 128kbit/s an!

    >
    > es kommt also darauf an wie es "nach dem
    > rechner"...weitergeht........

    wie bitte? das kann wohl nicht dein ernst sein!!!!!! wenn die radiostation nur mit 128kbit/s sendet kannst Du auch mit den absoluten high-end wandlern nichts verbessern, sondern hörst eher die schlechte qualität noch deutlicher.

    erzähl hier bitte nicht so einen unsinn.

    greets
    .rob

  12. Re: Kostenlose MP3-Mitschnitt-Software von Tobit

    Autor: Bryan 04.09.03 - 15:13

    FFFFFFFFFFFFFFFFFUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCCKKKKKKKKKKKKKKKKKKK SSSSSSSSSSSSSSSSSSOOOOOOOOOOOOOOOFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFTTTTTTTTTTTTTTTTTTTWWWWWWWWWWWWWWWWAAAAAAAAAAAAAARRRRRRRRRRRRRRRRRREEEEEEEEEEEEE

  13. Wie kann ich mit Clipinc den Lame-Codec nutzen (WinXP)

    Autor: Harley 14.09.03 - 19:18

    Wie kann ich mit Clipinc den Lame-Codec nutzen (WinXP) ?

  14. Wie kann ich mit Clipinc den Lame-Codec nutzen (WinXP)

    Autor: Harley 14.09.03 - 19:19

    Wie kann ich mit Clipinc den Lame-Codec nutzen (WinXP)

  15. Re: Wie kann ich mit Clipinc den Lame-Codec nutzen (WinXP)

    Autor: stefan 16.11.03 - 02:15

    das würd mich auch sehr interessieren,
    die machen bloß so schwammige angaben auf deren webseite
    und ich grüble da schon stunden drüber

  16. Re: Wie kann ich mit Clipinc den Lame-Codec nutzen (WinXP)

    Autor: ANSISCHULZ 23.11.03 - 13:11

    Hallo,
    auch mich würde die Implementation von Audio-CODECS interessieren - für mich unter Windows 2000.

    ansischulz

  17. Re: Wie kann ich mit Clipinc den Lame-Codec nutzen (WinXP)

    Autor: jo 31.12.03 - 11:54

    WEr hat das Problem denn nun schon gelöst? Ich bekomme nach der Installation auf XP immer diese Fehlermeldung.

  18. Re: Wie kann ich mit Clipinc den Lame-Codec nutzen (WinXP)

    Autor: toppsino 24.02.04 - 21:42

    Das hier soll helfen:

    http://download.freenet.de/archiv_n/nimo_codec_pack_4385.html

    gruss
    toppsino@aol.com

  19. Re: Wie kann ich mit Clipinc den Lame-Codec nutzen (WinXP)

    Autor: nudels 10.06.04 - 17:22

    super, jetzt klappts

  20. Re: Kostenlose MP3-Mitschnitt-Software von Tobit

    Autor: b00n 21.02.08 - 15:24

    kann man mit dem programm auch audioabschnitte von youtube videos aufnehmen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsbetreuer klinische Systeme (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Zerbst
  2. Software Engineer (m/w/d) Schnittstellenoptimierung von HCM-Anwendungen
    Hannover Rück SE, Hannover
  3. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  4. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de