1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Kostenloses MIDI-Update für MAGIX Music Studio 2004 deLuxe

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kostenloses MIDI-Update für MAGIX Music Studio 2004 deLuxe

    Autor: Golem.de 06.02.04 - 10:16

    Magix hat ein kostenloses Update für die Musik-Software Music Studio 2004 deLuxe veröffentlicht, welches das Programm um laut Magix unbegrenzte MIDI-Spuren und einen neuen Software-Synthesizer erweitert. Auch zahlreiche weitere Funktionen sind in das Update integriert.

    https://www.golem.de/0402/29626.html

  2. Re: Kostenloses MIDI-Update für MAGIX Music Studio 2004 deLuxe

    Autor: Rhalgaln 06.02.04 - 11:59

    Der typische WARME sound des DX7

    Ich sterbe vor Lachen! Der entscheidende Punkt warum der DX7 so kacke war, war der miese knallharte sound und das man mit 2 tipptasten 7000 Funktionen nur schlecht ansprechnen kann.

    Er war damals neu und hatte zu der Zeit einzigartige fertigsounds die die Musik dieser zeit komplett durchzog. Man benutze ihn weil die guten Analogsynthies von Prophet, Roland, Oberheim erheblich teurer waren, weniger verschiedene Sounds boten und das 10fache wogen.

    Es zeigt sich das die Leute bei Magix absolut keine Ahnung von dem Original haben und wenn sie ihren FM Modulator als "warm" bezeichnen nur hohle Sprüche klopfen. Schade eigentlich denn die Produkte sind vom Preis/Leistungsverhältnis recht gut. Da braucht es keine offen zur Schau gestellte inkompetenz.

    Übrigens hab ich einen Original DX7, Original Hammond (2 Stück), Original Rhodes MarkII und Original Solina Strings (vollanalog) damit nicht irgendwer auf die Idee kommt ich hätte nicht persönlich mit meinen eigenen Ohren verglichen.

    Eines der schlimmsten Fehleinschätzungen war damals übrigens das der DX7 einen "echten" Rhodes Piano Sound hätte. Es klingt wie das Glockenspiel von meiner Nichte und nicht wie der knurrige Sound der magnettonabnehmer.

  3. Re: Kostenloses MIDI-Update für MAGIX Music Studio 2004 deLuxe

    Autor: Michael - alt 15.02.04 - 10:41

    also ich bin ganz ehrlich ziemlich perplex über dein posting. ich habe auch einen dx7 (immer noch) und ihn damals bewußt deswegen gekauft, weil er der einzige synthi war, mit dem ich nicht harmonische obertöne machen konnte. ich gebe zu, seine operatoren zu programmieren ist eine syssiphusarbeit aber einen rhodes soiund bekomme ich da problemlos raus. natürlich nicht in der originaleinstellung. da hast du recht, das klingt etwas dünne.
    aber mal ehrlich, wer ein rhodes mark II hat, wer will dann einen dx7 als rhodes-emulator? ich nutze die organ-sounds meines dx7 auch nicht; immerhin steht er auf einer knackigen und druckvollen B3.....

  4. Re: Kostenloses MIDI-Update für MAGIX Music Studio 2004 deLuxe

    Autor: Mehmet Aytar 17.03.04 - 20:06

    kostenlos

  5. Re: Kostenloses MIDI-Update für MAGIX Music Studio 2004 deLuxe

    Autor: aytarmehmet 22.03.04 - 16:26

    kostenlos magix music studio

  6. Re: Kostenloses MIDI-Update für MAGIX Music Studio 2004 deLuxe

    Autor: aytarmehmet 22.03.04 - 16:28

    kostenlosmagix music studio

  7. Re: Kostenloses MIDI-Update für MAGIX Music Studio 2004 deLuxe

    Autor: engin 31.03.04 - 18:27

    Golem.de schrieb:
    >
    > Magix hat ein kostenloses Update für die
    > Musik-Software Music Studio 2004 deLuxe
    > veröffentlicht, welches das Programm um laut
    > Magix unbegrenzte MIDI-Spuren und einen neuen
    > Software-Synthesizer erweitert. Auch zahlreiche
    > weitere Funktionen sind in das Update integriert.
    >
    > https://www.golem.de/0402/29626.html

  8. Re: Kostenloses MIDI-Update für MAGIX Music Studio 2004 deLuxe

    Autor: Jamin Maxsin 20.03.05 - 10:20

    engin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Golem.de schrieb:
    > > > Magix hat ein kostenloses Update für
    > die> Musik-Software Music Studio 2004
    > deLuxe> veröffentlicht, welches das Programm um
    > laut> Magix unbegrenzte MIDI-Spuren und einen
    > neuen> Software-Synthesizer erweitert. Auch
    > zahlreiche> weitere Funktionen sind in das
    > Update integriert.> >


  9. Re: Kostenloses MIDI-Update für MAGIX Music Studio 2004 deLuxe

    Autor: michael hajdar 11.04.08 - 22:33

    Rhalgaln schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der typische WARME sound des DX7
    >
    > Ich sterbe vor Lachen! Der entscheidende Punkt
    > warum der DX7 so kacke war, war der miese
    > knallharte sound und das man mit 2 tipptasten 7000
    > Funktionen nur schlecht ansprechnen kann.
    >
    > Er war damals neu und hatte zu der Zeit
    > einzigartige fertigsounds die die Musik dieser
    > zeit komplett durchzog. Man benutze ihn weil die
    > guten Analogsynthies von Prophet, Roland, Oberheim
    > erheblich teurer waren, weniger verschiedene
    > Sounds boten und das 10fache wogen.
    >
    > Es zeigt sich das die Leute bei Magix absolut
    > keine Ahnung von dem Original haben und wenn sie
    > ihren FM Modulator als "warm" bezeichnen nur hohle
    > Sprüche klopfen. Schade eigentlich denn die
    > Produkte sind vom Preis/Leistungsverhältnis recht
    > gut. Da braucht es keine offen zur Schau gestellte
    > inkompetenz.
    >
    > Übrigens hab ich einen Original DX7, Original
    > Hammond (2 Stück), Original Rhodes MarkII und
    > Original Solina Strings (vollanalog) damit nicht
    > irgendwer auf die Idee kommt ich hätte nicht
    > persönlich mit meinen eigenen Ohren verglichen.
    >
    > Eines der schlimmsten Fehleinschätzungen war
    > damals übrigens das der DX7 einen "echten" Rhodes
    > Piano Sound hätte. Es klingt wie das Glockenspiel
    > von meiner Nichte und nicht wie der knurrige Sound
    > der magnettonabnehmer.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fachinformatiker im IT-Servicedesk (m/w/d)
    Heinrich Schmid Systemhaus GmbH, Reutlingen
  2. Specialist Data Analytics and Assurance (m/w/d) für Vantage Towers
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Requirements Engineer / Anforderungsmanager (w/m/d) - Bildungstransfer
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau
  4. SAP Logistik-Berater (m/w/x) mit Fokus auf SD - SAP Logistic
    über duerenhoff GmbH, Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 25,99€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
Elektronische Patientenakte
Ganz oder gar nicht

Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
  2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
  3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter