Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Microsoft erhält Patent auf XML-basierte Script-Automation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft erhält Patent auf XML-basierte Script-Automation

    Autor: Golem.de 13.02.04 - 10:48

    Microsoft hat in den USA ein Patent zugesprochen bekommen, das eine automatische Verarbeitung von Scripten in verschiedenen Sprachen beschreibt, die in einer XML-Datei eingebettet sind. Auswirkungen auf XML im Allgemeinen soll die Patentgewährung nicht haben, so Microsoft.

    https://www.golem.de/0402/29744.html

  2. Tolle Erfindung

    Autor: Wissard 13.02.04 - 11:31

    Na super, wenn ich sowas in der Art gebraucht hätte, hätte ich da vielleicht 5min drüber nachdenken müssen...das ist in meinen Augen ein absolutes Trivialpatent

  3. Re: Tolle Erfindung

    Autor: AnonymousCoward 13.02.04 - 11:47

    genau. mir geht es langsam tierisch auf den s..., dass M$ und andere große Firmen sich jeden Mist patentieren lassen.

    Es ist Freitag...

    Gruß,
    AC

  4. Re: Tolle Erfindung

    Autor: Dr Funk 13.02.04 - 12:37

    full ack !!!

    In Europa kanns uns doch momentan doch NOCH rlativ egal sein oder?
    Naja, aber was ist schon egal?!
    Ich meine bei uns gelten doch noch nicht diese hirnverbranten gestze wie im Amiland oder hab ich da was verschlafen ?

  5. Re: Tolle Erfindung

    Autor: Robert 13.02.04 - 12:42

    Wie Du sagtest noch!!! Ich denke mal das sich das bald ändern wird bzw. mehr Druck ausgeübt wird damit Gesetzesänderungen vollzogen werden können. Die Frage ist nur wann und wie lange die Leute Wiederstand leisten.

  6. Datenformat patentieren

    Autor: blurb 13.02.04 - 12:50

    Ein Patent auf ein Datenformat zu gewähren, dazu gehört wahrlich
    nicht viel Hirn. Glückwunsch an das USPTO.

  7. erst lesen...

    Autor: hoffi 13.02.04 - 13:01

    "das eine automatische Verarbeitung von Scripten in verschiedenen Sprachen beschreibt"

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Da steht nix von einem Patent für ein Dateiformat sondern: "das eine automatische Verarbeitung von Scripten in verschiedenen Sprachen beschreibt, die in ..."

    .. und wenn mich nicht alles täuscht kann man das auch hier in Deutschland schützen lassen
    über (ich glaube) Gebruchsmuster oder so !?

  8. Re: erst lesen...

    Autor: blurb 13.02.04 - 13:19

    Recht hast Du. Danke für die Korrektur.

  9. Re: erst lesen...

    Autor: q 13.02.04 - 14:46

    "Abstract: Systems, methods and data structures for encompassing scripts written in one or more scripting languages in a single file. The scripts of a computer system are organized into a single file using Extensible Language Markup (XML). Each script is delimited by a file element and the script's instructions are delimited by a code element within each file element. Other information, such as a name of the script and a functional description of the script may also be included in the file using other XML elements to delimit that information. The language in which a particular script is written is also included within the XML format. When a particular script is executed, the file is parsed to create a list of the script names or of the functional descriptions of the scripts. One or more scripts are selected and the code for those scripts is extracted from the file and executed by the appropriate scripting process. The scripting process that executes a particular script is identified from the scripting extension attribute that is included in the XML format of the file." (siehe Golem-Link)

    Also: Systeme, Methoden *und* Datenstrukturen, um Scripte in verschiedenen Sprachen in einer Datei zusammenzufassen.

    Versuch einer Analogie: "Patent auf Systeme, Methoden und Strukturen, um mit einem Auto Äpfel verschiedener Sorten herumzufahren und dabei gleichzeitig zu wissen, welche Äpfel im Auto sind. Die Kartons mit den Äpfeln werden dabei mit einer Beschriftung versehen, um sie gezielt entladen zu können. Auf die Verwendung von Autos grundsätzlich wird das Patent sicher keine Auswirkungen haben, wohl aber auf alle Fälle, in denen Äpfel oder anderes Obst in Autos transportiert werden."

    Dumme Frage: Worin unterscheidet sich diese "Erfindung" von allen anderen Anwendungen, die XML zur strukturierten Speicherung und Anwendung von Daten nutzen, wie es ja Sinn und Zweck von XML ist?

    Zum Weiterdenken: Anwendung dieses Patents auf Word-Dokumente ("XML" + Makros)

    Schönes Wochenende!

  10. Re: erst lesen...

    Autor: Pascal Brück 13.02.04 - 17:22

    q schrieb:

    [...]

    > Dumme Frage: Worin unterscheidet sich diese
    > "Erfindung" von allen anderen Anwendungen, die
    > XML zur strukturierten Speicherung und Anwendung
    > von Daten nutzen, wie es ja Sinn und Zweck von
    > XML ist?

    Genau. Und deshalb ist es wohl ein triviales Patent. Oder?

    > Zum Weiterdenken: Anwendung dieses Patents auf
    > Word-Dokumente ("XML" + Makros)

    Mh, ob das wohl auch Kommander [http://quanta.sourceforge.net/main2.php?snapfile=snap02] bestifft? Dort werden Shell-Scripte in XML eingebettet. Oder gilt das nur wenn verschiedene Scripte eingebettet werden.

    Pascal

  11. Re: erst lesen...

    Autor: schup 13.02.04 - 18:51

    Frage mich wie das mit jakarta-ant ist. Dort gibt es eine XML-Datei die Scripts in verschiedenen Sprachen enthalten kann und die beim Abarbeiten der XML-Datei ausgeführt werden.

    Gibt's allerdings schon länger und ist dort nur ein ganz kleiner Teil des Gesamtprojekts :-)

    happy Weekend

  12. Re: erst lesen...

    Autor: Tobias 13.02.04 - 22:50

    Wenn es das (angeblich) schon länger gibt, wieso haben sie es sich dann nicht patentieren lassen?
    Denn wer zuerst kommt, malt bekanntlich zuerst, das gilt nicht nur an der Börse.

  13. Re: erst lesen...

    Autor: jockl 13.02.04 - 23:58

    Das gilt wohl für *alles*, das scripting in XML einbindet.

    Nur mal so zur Info: Mozilla macht das. Der Teil, den der User von Mozilla zu Gesicht bekommt ist im Prinzip nichts anderes als XML (hier XUL Dialekt) mit eingebettetem JavaScript. Nennt sich dann XPFE und ist ähnlich wie DHTML, bis auf den Unterschied, daß in XPFE HTML durch XUL (das auch HTML enthalten kann und anderes XML) ersetzt wurde. Bevor mir jetzt einer kommt und meint: "Das ist aber nur eine Sprache".

    Leider nein. Denn XPFE sieht es vor, praktisch jede Scriptsprache innerhalb XULs zu erlauben. Das bedeutet man kann Javascript und Python (z.B.) oder Perl 'inline' in das XML File einbetten.

    Daß Microsoft das schon länger so macht ist ja wohl bekannt, oder ? Stichwort WSH (Windows Scripting Host). Dort kann man JScript (Javascript), VBScript oder aber auch Perl, Python oder Rexx in ein XML Document einsetzen, der DOCTYPE ist dann JOB, und das ganze wird als 'job' abgearbeitet.

    Mich persönlich macht das ganz krank. Ich begann 1998 an einem System zu arbeiten, damals noch auf dem Amiga, das eben 'jobcards' (Beschreibung eines 'something to do' als XML document) definiert und eine globale API addressiert, während man GUI als XML description nachladen kann. Erschreckend ähnlich zu einer Kombi aus XPFE und WSH.
    Ich war damals lediglich Amiga user, kannte weder Windows (scripting host) noch Mozilla (gabs das damals schon als XUL Variante ?). Für mich heißt das, das jahrelange Forschung für ein Hobby-Projekt in meiner Freizeit durch Microsoft zerstört wurde, obwohl meine Ideen original sind, ich alles selbst erdacht habe, entwickelt habe, etc.

    Zum Kotzen ist das !

  14. Re: erst lesen...

    Autor: jeej.de 14.02.04 - 00:25

    ein Patent anmelden ist nicht ganz billig :))

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  3. Deutsche Krankenhausgesellschaft, Berlin
  4. Voith Global Business Services EMEA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ADATA DashDrive Air AV200 ab 29€ statt 59€ im Vergleich, be quiet! DARK BASE PRO...
  2. (alle Tages- und Blitzangebote im Überblick)
  3. (u. a. Barracuda 250 GB für 43,70€ und 1 TB für 147,70€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

  1. Electronic Arts: Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant
    Electronic Arts
    Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant

    Das erste Command & Conquer sowie der erste Ableger Alarmstufe Rot werden mitsamt allen Erweiterungen neu aufgelegt. Bei der Entwicklung will EA mit einem Studio namens Petroglyph kooperieren, bei dem viele ehemalige Mitarbeiter von Westwood beschäftigt sind.

  2. Facebook-Anhörung: Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
    Facebook-Anhörung
    Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte

    Den Facebook-Chefs Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg scheint die Kontrolle über ihr Unternehmen zu entgleiten. Recherchen der New York Times zeigen, wie sie Skandale unterschätzten und mit aggressivem Lobbying reagierten.

  3. Unkalkulierbares Risiko: Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen
    Unkalkulierbares Risiko
    Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen

    Machtprobe zwischen der Koalition und den Telekom-Konzernen. Während Bundeskanzlerin Merkel einen flächendeckenden 5G-Ausbau fordert, drohen Telekom, Vodafone und Telefónica mit Klagen. Das könnte den Ausbau stark verzögern.


  1. 21:40

  2. 18:40

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:00

  6. 14:47

  7. 14:23

  8. 14:08