Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Lexikon-Bände von Brockhaus so leicht wie noch nie

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lexikon-Bände von Brockhaus so leicht wie noch nie

    Autor: Golem.de 23.06.04 - 11:35

    Ab sofort gibt es den Lexikon-Riesen Brockhaus auch für PalmOS- sowie WindowsCE-Geräte, um jederzeit unterwegs Alltagsfragen im renommierten Lexikon nachschlagen zu können. Der Brockhaus für die mobilen Begleiter ist in einer Nur-Text-Variante sowie in einer Version mit Bildern erhältlich, wobei Letztere deutlich mehr Platz auf einer Speicherkarte belegt.

    https://www.golem.de/0406/31913.html

  2. Hmm, das ist mir genau 34 Euro zu teuer

    Autor: HoltMichHierRaus! 23.06.04 - 11:41

    Muss man eigentlich nicht viel mehr dazu sagen.

    Es gibt ein anderes Lexikon, dessen Name ich hier nicht nennen möchte welches umsonst ist.

  3. Re: Hmm, das ist mir genau 34 Euro zu teuer

    Autor: Fritz 23.06.04 - 11:51

    Nicht besonders kreativen Kommentar. Wie wäre es wenn du sagen würdest wie das gratis Ding heisst sodass wir hier das auch in Betracht ziehen können?

  4. Re: Hmm, das ist mir genau 34 Euro zu teuer

    Autor: -=MOMSY=- 23.06.04 - 11:56

    wikipedia ?

  5. Brockhaus auf PDA? SAUGEIL!!!

    Autor: Lexikon-Liebhaber 23.06.04 - 11:57

    Ich finde das hammermäßig!!!! Das blöde ist, daß meine Speicherkarte wohl damit ans Limit geht... mist


    PS: Sein gratis-Teil heißt übrigens Wikipedia!

  6. Re: Brockhaus auf PDA? SAUGEIL!!!

    Autor: Fritz 23.06.04 - 12:01

    Ach so, okay, danke ;-)
    Das ist auch SEHR cool!

  7. Re: Brockhaus auf PDA? SAUGEIL!!!

    Autor: Lexikon-Liebhaber 23.06.04 - 12:02

    Ja, aber gegen den Brockhaus hat wohl Wikipedia kaum eine Chance...

  8. Re: Hmm, das ist mir genau 34 Euro zu teuer

    Autor: MaX 23.06.04 - 12:05

    http://www.beam-bibliothek.de/ebook/156

  9. Re: Brockhaus auf PDA? SAUGEIL!!!

    Autor: d43M0n 23.06.04 - 12:05

    Lexikon-Liebhaber schrieb:
    >
    > Ich finde das hammermäßig!!!! Das blöde ist, daß
    > meine Speicherkarte wohl damit ans Limit geht...

    Aber mal ehrlich, so ein richtiger Brockhaus muss so an die 20-30kg wiegen ;)

  10. Re: Brockhaus auf PDA? SAUGEIL!!!

    Autor: Shix 23.06.04 - 12:06

    Ich bin ma auf der Seite von Wikipedia gewesenen, habe aber kein Download gefunden :(
    Und ist das Ding dann auch für ein P900 nutzbar und wieviel Speicher braucht es?

  11. Brockhaus ist nicht mehr zeitgemäß

    Autor: HoltMichHierRaus! 23.06.04 - 12:09

    Lexikon-Liebhaber schrieb:
    >
    > Ja, aber gegen den Brockhaus hat wohl Wikipedia
    > kaum eine Chance...

    Im Gegenteil : gegen Wikipedia hat der Brockhaus keine Chance ;-)

  12. Und welches Lexikon für 0,95Euro meinst du? (k.T.)

    Autor: otto 23.06.04 - 12:15

    kein Text

  13. Wikipedia vielleicht ? (k.T.)

    Autor: HoltMichHierRaus! 23.06.04 - 12:21

    kein Text, wie ich es im "Betreff" ja schon abgekürzt habe :

    "k.T." bedeutet Kein Text !

    oder auch "n.T." no Text

    usw

  14. Re: Brockhaus auf PDA? SAUGEIL!!!

    Autor: MaX 23.06.04 - 12:25

    Google hilft:
    http://www.beam-bibliothek.de/ebook/156

  15. Re: Brockhaus auf PDA? SAUGEIL!!!

    Autor: Bianka 23.06.04 - 12:27

    gugst du hier....
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:F%FCr_PDAs

  16. Re: Brockhaus auf PDA? SAUGEIL!!!

    Autor: Sinbad 23.06.04 - 12:29

    > Google hilft:
    > http://www.beam-bibliothek.de/ebook/156

    Golem auch ;-) Schau mal am Ende des Artikels in dem Bereich "Verwandte Artikel" da gibbet die News zu dem Erscheinen von Wikipedia für den PDA mit allen notwendigen Download-Links.

  17. Re: Brockhaus auf PDA? SAUGEIL!!!

    Autor: rolFzimmer 23.06.04 - 12:34

    Wobei dieser beitrag nciht mehr ganz aktuell ist.
    Inzwischen gibt es längst eine überarbeitete wesentlich umfangreichere Version der Wikipedia für PDAs.

    Noch ein Wort zu der Anzahl der Stichworte beim Brockhaus. Da solte man sich nicht täuschen lassen. Da werden oft auch Weiterleitungen und Verweise mitgezählt.

  18. Re: Brockhaus auf PDA? SAUGEIL!!!

    Autor: Lexikon-Liebhaber 23.06.04 - 12:35

    Wenn die 15 Bände schreiben, dann glaube ich das auch!!!

    ... selbst wenn es nur 10 wären => HAMMER!!!!

  19. Re: Brockhaus ist nicht mehr zeitgemäß

    Autor: leseratte 23.06.04 - 12:36

    Ich finde die Wikipedia hervorragend und benutze sie auch ausgiebig, allerdings hat sie, wie ich gemerkt habe, doch noch einige Lücken, gerade was die Zeit vor dem 20. Jahrhundert angeht. Hier bietet der Brockhaus einfach mehr. Außerdem sind manche W.-Artikel ziemlich tendenziös verfasst und beinhalten Werturteile, die in einem Lexikon m.E. möglichst nichts zu suchen haben. Was technisch für den Brockhaus spricht, ist der geringere Speicherbedarf.

    Leseratte

  20. PDA-Versionen von Brockhaus, Wikipedia und wissen.de

    Autor: Mathias Schindler 23.06.04 - 13:15

    Ich habe ein paar Informationen zu der PDA-Version von Brockhaus in Text und Bild auf http://www.mathiasschindler.de/text/2004/06/brockipda-brockhaus-in-der-faust/ abgelegt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27