1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Discreet kündigt 3ds max 7 an

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Discreet kündigt 3ds max 7 an

    Autor: Golem.de 02.08.04 - 16:06

    Die Autodesk-Tochter Discreet legt ihre 3D-Software "3ds max" neu auf. Die Version 7 der Software für 3D-MOdellierung, Animation und Rendering soll am erstmals ab 10. August auf der SIGGRAPH gezeigt werden. Erstmals integriert Discreet das Character Studio zur Animation von Charaktären in 3ds max.

    https://www.golem.de/0408/32728.html

  2. @gOlem

    Autor: linkshaender 02.08.04 - 16:41

    [...]Software für 3D-MOdellierung[...]

    gruß
    der linkshaender

  3. @Goläm

    Autor: reima 02.08.04 - 20:10

    [...]zur Animation von Charaktären[...]

    Muss - auch nach der Rechtschreibreform - "Charakteren" heißen.

  4. wenn wir schon dabei sind... :D

    Autor: jello 02.08.04 - 20:54

    > [...] soll *am* _erstmals_ *ab* 10. August auf
    > der SIGGRAPH gezeigt werden.

    und dass der nächste satz auch gleich mit "erstmals" beginnt, stört auch etwas...

    > _Erstmals_ integriert Discreet das Character
    > Studio zur Animation von Charaktären in 3ds
    > max.

    nix für ungut... =)

  5. Re: wenn wir schon dabei sind... :D

    Autor: kabradin 02.08.04 - 21:38

    eieiei, wie manche sich über sowas nur aufgeilen können. -_-*

    zur news: ich hab zwar 3ds net, möchte es mir aber mal kaufen. finde es toll das weiterentwickelt wird.

  6. Re: wenn wir schon dabei sind... :D

    Autor: blub 02.08.04 - 21:50

    aber irgendwie heftig wie viele updates discreet immer rausbringt ... waren wir nicht erst kürzlich bei version 5 ?!?

  7. Re: wenn wir schon dabei sind... :D

    Autor: burzum 02.08.04 - 23:41

    blub schrieb:
    >
    > aber irgendwie heftig wie viele updates discreet
    > immer rausbringt ... waren wir nicht erst
    > kürzlich bei version 5 ?!?

    So im Schnitt eine neue Version pro Jahr ungefähr.
    R5 ist auch circa 2 Jahre oder 2 1/2 Jahre alt glaube ich.

  8. Re: wenn wir schon dabei sind... :D

    Autor: DeadlyAppearance 03.08.04 - 00:01

    Einige netten Neuerungen. Würde nun nochn Fluidsystem wie in Maya integriert, wärs fast perfekt.

  9. soll das ein witz sein?

    Autor: hahaha 03.08.04 - 04:58

    wohl eher 6.01 oder 6.1, aber nicht 7.0...

  10. Re: soll das ein witz sein?

    Autor: asdaklaf 03.08.04 - 07:24

    das animationszeug wird ins 7er fest integriert, deshalb die 7 wahrscheinlich ;)

  11. Re: soll das ein witz sein?

    Autor: Roger 03.08.04 - 14:14

    da muss ich dir recht geben. wenn das alles ist, was sich ändert, verdient das update keine majorversion-nr. character studio4 war bisher ein (irgendwie künstlich als anhängsel verkauftes) plugin.
    wenn das jetzt ins system gebundelt wird, kanns doch höchstens eine 6.5 sein. nein, nein. die wollen halt nur ne höhere versionsnummer als maya haben.
    bei der umstellung von 5 auf 6 wurde die plugin schnittstelle so stark verändert, das keine "alte" plugins mehr in max6 liefen.
    ein gut ausgerüsteter max arbeitsplatz kostet leich nochmal soviel an plugins, wie das max selbst.
    wenn wir bei v7 dann wieder alle plugins neu kaufen oder updaten müssen, haben wir echt gewonnen :-(

  12. Re: soll das ein witz sein?

    Autor: Martin Tintel 04.08.04 - 10:18

    Ich finde das auch für ein "Witz".Die version 5 auf 6 war nicht wirklcih eine "Revolution" und die auf 7 wird es erst recht nicht sein.Maya z.b. hat von der 5er auf die 6er Version schon viel neues und gutes gebracht!Auch sehr viele Detailverbesserungen die praktisch sind!Glaube das Max in der 7ner Version raus kommt,weil es dann "besser" ausschaut als Maya in 6er Version und damit sie wieder ein bißchen Geld verdienen :-(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. IDS GmbH, Ettlingen
  4. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (neuer Tiefpreis)
  2. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  3. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)
  4. 34,90€ (Vergleichspreis 44,85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40