1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Paint Shop Pro 9 kommt - Beta-Test gestartet

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Paint Shop Pro 9 kommt - Beta-Test gestartet

    Autor: Golem.de 04.08.04 - 17:55

    Von der kommenden Version 9 der Bildbearbeitungssoftware Paint Shop Pro bietet der Hersteller Jasc ab sofort eine Beta-Version kostenlos zum Ausprobieren an. Zu den Änderungen in Paint Shop Pro gehören Detailverbesserungen an bestehenden Funktionen sowie einige neue Filter, welche bei der Nachbearbeitung von Bildern helfen sollen. Außerdem plant Jasc mit Paint Shop Pro Studio eine funktionsreduzierte Variante der Software.

    https://www.golem.de/0408/32803.html

  2. Re: Paint Shop Pro 9 kommt - Beta-Test gestartet

    Autor: flamer 04.08.04 - 20:23

    Versionen 7 und 8 waren fast Photoshop zum Bruchteil des Preises. Da bin ich mal gespannt was Version 9 zu bieten hat.

  3. Re: Paint Shop Pro 9 kommt - Beta-Test gestartet

    Autor: Ayrton 04.08.04 - 21:41

    yep bin auch sehr gespannt, setze hier immer noch die 7 AI ein.
    Zum Update auf die Version 8 konnt ich mich nicht durchringen - bin gespannt was es sonst noch an Neuerungen für die Version 9 geben wird.

    Hoffentlich kann ich auch von der 7er updaten, früher waren die da ja sehr flexibel 5=>7 z.B.

  4. Re: Paint Shop Pro 9 kommt - Beta-Test gestartet

    Autor: sz1 04.08.04 - 22:49

    Bei mir ist noch PSP6 im Einsatz, nachdem das Upgrade auf 8 fehlschlug (Programm beendete sich selber beim Starten mit einer Fehlermeldung, zum Glueck wars nur die Demo. Selbst die Onlinehilfe von Jasc machte dem Fehlerteufel den Gar nicht aus.) Werde auch erstmal die 9er Version ueber die Demo testen, und dann entscheiden, ob das Upgrade es wert ist.

  5. APS ned vergessen!

    Autor: green day 05.08.04 - 05:35

    Nichts geht über Adobe Photoshop, PSP sucks

  6. Re: APS ned vergessen!

    Autor: /me 05.08.04 - 06:13

    Sind solche Kommentare denn immer notwendig?
    Solch dumme Posts interessieren niemanden, spar dir das.

    /me

  7. Re: APS ned vergessen!

    Autor: green day 05.08.04 - 06:39

    ich warne nur den durschnitts-dau vor besch***ener software, spar dir das.

  8. Re: APS ned vergessen!

    Autor: Blödlaberer 05.08.04 - 07:27

    Nimm doch einfach das Programm, mit dem du am besten kannst. Wenn du bereit bist, über 500US$ für ein Zeichenprogramm auszugeben, geht natürlich nichts an Adobe Photoshop vorbei. Es gibt im Augenblick kein besseres Programm für diesen Zweck. Wenn du aber, so wie ich, nicht so viel Geld hast, ist Paint Shop Pro eine sehr gute und relativ günstige Alternative. Ich kann mit der Software eigentlich alles machen, was ich will. Einige Sachen sind in Photoshop Komfortabler gelöst, einige in PSP. Und ich würde behaupten, dass selbst anspruchsvolle Privat/Hobbyanwender mit PSP glücklich werden.

    Ach ja, und weil es ganz bestimmt noch kommen wird, die Open Source alternative GIMP ist imho leider (noch) keine Alternative. Es gibt schon einige gute Ansätze, die Software ist allerdings noch nicht ausgereift. Allerdings kann das in späteren Versionen wieder ganz anders aussehen ;)

  9. Re: APS ned vergessen!

    Autor: der minister 05.08.04 - 07:48

    entweder ist das ein ironisch gemeinter flameversuch, oder deine kenntnisse gehen nicht über öffnen/schliessen/filter anwenden hinaus.
    denn wenn man sich ernsthaft mit grafik beschäftigt, nutzt man in der regel mehr als nur ein programm, und psp ist eine sehr gute ergänzung zu photoshop.

  10. Gimp 2.0

    Autor: Nezo 05.08.04 - 08:22

    Damit lässt es sich wirklich arbeiten :)

  11. Re: APS ned vergessen!

    Autor: Der Mann der alles kann 05.08.04 - 08:45

    Richtig!
    ... er warscheinlich noch nicht mal das Geld um sich eine Lizenz von Photoshop zu leisten, sonst würde er nämlich solche Posts sicherlich sein lassen.
    ..... moment mal es sind doch Ferien..... dann ist eh alles klar!

  12. Jedem das sein

    Autor: PaintShopper 05.08.04 - 09:35

    Hallo!

    Jeder soll das Programm nutzen, das er sich leisten kann und mit der am Besten zurecht kommt.

    Paint Shop Pro ist sehr einfach zu bedienen, preiswert, und für den Normalanwender völlig ausreichend.

    Photoshop ist eine Software für Profis, und dementsprechend teuer ist es auch.
    Aber wer braucht zuhause für seine Digitalfotos die Funktionalität von Photoshop?
    Ach ja, viele Schüler brauchen sowas natürlich.
    Keine Ahnung von Fotografieren, im Besitz eine ALDI-Digicam für nen Appel und ein Ei und eine Raubkopie von Photoshop im Einsatz (mit der sie dann auch nicht richtig umgehen können).
    Und dann in Foren ablästern über Anwender anderer Software.

    Richtige Profis würden nämlich niemals solche unqualifizierten Äußerungen über Paint Shop Pro oder auch andere preiswerterer Bildbearbeitungssoftware machen.

    GIMP ist sicherlich eine sehr gute Software, die ich ab und an unter Linux auch gerne nutze, das Problem ist in meinen Augen vor allem die Bedienung. Mit Paint Shop Pro komme ich eben einfach besser zurecht.
    Was nutzen mir Features wenn ich sie nicht bedienen kann?
    Und viel Zeit zum Einarbeiten habe ich auch nicht.

  13. Re: Gimp 2.0

    Autor: hen 05.08.04 - 09:41

    nur unter unix, unter windows ist das ein instabiles, kränkelndes stück Software, dass nie wieder auf meinen Rechner wandern wird.

  14. Re: APS ned vergessen!

    Autor: jdolan 05.08.04 - 09:46

    Na wenn du schon den Durchschnitts-Dau vor PSP warnst, dann warne doch auch gleich mal vor dem Preis von Photoshop.
    Aber, lass mich raten so ein "Super-(L)user" wie do kauft sich seine Software nicht, sondern kopiert Sie.

    Aber es gibt halt auch so Dau's wie mich, die sich die Software, die Sie regelmässig benutzen auch kaufen. Ich weiß nicht wieviel du verdienst, aber für mich ist es schon ein Unterschied, ob eine SW 1099.- (Photoshop) oder 89.- (PSP) Euro kostet (beides aktuelle Amazon-Preise). Bei Ebay gibts beide sicher billiger, aber trotzdem ist Photoshop ca. 12 mal teurer als PSP.

    Aber nicht 12 mal besser (zumindest nicht für Dau's wie mich).

  15. Re: Gimp 2.0

    Autor: Andreas Schipplock 05.08.04 - 13:49

    kommt drauf an :)...PSP ist aber ganz nett, wenn ich das mal sagen darf...Gimp 1.x gefällt mir ganz gut. Gimp 2.x geht so...ist eigtl. besser zu bedienen als Gimp 1.x, aber hat wirklich ein paar Fehler mehr als Gimp 1.x...

  16. Nicht zu fassen

    Autor: cuez 05.08.04 - 13:53

    hen schrieb:
    >
    > nur unter unix, unter windows ist das ein
    > instabiles, kränkelndes stück Software, dass nie
    > wieder auf meinen Rechner wandern wird.
    Du erzählst Unsinn.
    Ich nutze GIMP fast täglich unter WIN und es stürzt sehr selten ab. (2.0.3).
    Selbst die 1.2.5 unter win98 war recht stabil.

    Also, wenn keine Ahnung dann Klappe halten.

    cuez

  17. Re: Nicht zu fassen

    Autor: Andreas Schipplock 05.08.04 - 14:03

    naja, so ganz Unrecht hat er aber nicht. Bei mir stürzt Gimp 2 ab, nur weil es in manchen Dialogen eine Schrrift verwendet, die mein Windows nicht im System installiert hat und das ist nicht gerade clever. Gimp 1.x löppt bei mir hingegen sehr stabil.

  18. Re: APS ned vergessen!

    Autor: cuez 05.08.04 - 14:05

    Blödlaberer schrieb:

    > Ach ja, und weil es ganz bestimmt noch kommen
    > wird, die Open Source alternative GIMP ist imho
    > leider (noch) keine Alternative. Es gibt schon
    > einige gute Ansätze, die Software ist allerdings
    > noch nicht ausgereift.

    Was fehlt Dir denn?
    Jetzt kommt bitte nicht mit CMYK (ausser Du bist Profi und machst für _Druckerien_ :)

    cuez

  19. Hilfe?

    Autor: cuez 05.08.04 - 14:14

    Andreas Schipplock schrieb:
    >
    > naja, so ganz Unrecht hat er aber nicht. Bei mir
    > stürzt Gimp 2 ab, nur weil es in manchen
    > Dialogen eine Schrrift verwendet, die mein
    > Windows nicht im System installiert hat und das
    > ist nicht gerade clever. Gimp 1.x löppt bei mir
    > hingegen sehr stabil.
    schon
    http://www2.arnes.si/~sopjsimo/gimp/faq.html
    versucht? Hier gibt es zwei Hinweise bei Problemen mit Fonts.
    Mit den ersten GIMP2 releases hatte ich auch das Profont Problem, konnte das aber auch wie beschrieben lösen.

    Zudem sollte man die gimp-win-user-group nicht vergessen. Die Leute sind sehr fitt und hilfsbereit.
    gmane.comp.video.gimp.windows.user unter gmane.org
    oder
    yahoogroups.com

    cuez

  20. Re: Hilfe?

    Autor: Andreas Schipplock 05.08.04 - 14:33

    hey, danke...hatte nicht wirklich nach einer Lösung gesucht. War nur mein erster Eindruck, aber danke für den Link.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Cooper Advertising GmbH, Hamburg
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner