1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Microsofts Bildbearbeitungssoftware bessert Handy-Fotos auf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsofts Bildbearbeitungssoftware bessert Handy-Fotos auf

    Autor: Golem.de 13.08.04 - 10:42

    Mit der Digital Image Suite 10 kündigt Microsoft eine Bildbearbeitungssoftware bestehend aus zwei Komponenten an, die sich vor allem an Einsteiger richtet und über zahlreiche Automatikfunktionen verfügt, die Bilder ohne großen Aufwand nachbessern sollen. Die Digital Image Suite 10 setzt sich aus Digital Image Pro 10 für die Bildbearbeitung sowie Digital Image Library 10 für die Verwaltung von Bildern zusammen.

    https://www.golem.de/0408/32968.html

  2. Consumer-Nepp

    Autor: brawler 13.08.04 - 11:49

    dieses Mini-Programm sollte wenn überhaupt als kostenlose Beigabe zu Windows gehören!!! Spart das Geld lieber und greift auf Gimp 2 zurück oder aber investiert lieber einen Bruchteil davon in:

    Adobe Photoshop Elements 2 (neu: ca. 80 EUR, bei eBay ab 15 EUR)
    großes Manko: kein manipulierbares Histogramm, keine Gradationskurven, kein CMYK ... dafür auf Stand der aktuellen Photoshop-Version (u.a. mit Bild-Browser)

    Adobe Photoshop 6.0 (eBay: ca. 50 EUR)
    sein Geld wirklich mehr als Wert wenn man auf ein paar kleine Workflow-Verbesserungen der neueren Versionen (z.B. den Bild-Browser) verzichten kann

  3. Re: Consumer-Nepp

    Autor: iBug 13.08.04 - 12:18

    Das heißt bei Apple iPhoto und wird zusammen mit einen Haufen anderer Software (iDVD und so weiter) für € 49,– verscherbelt :-)

  4. Re: der eigentliche Nepp...

    Autor: olli 13.08.04 - 12:38

    ... ist doch, dass man erst für viel Geld ein Handy mit schiet Kamera kauft, um danach dann noch mal Geld auszugeben, um die Bilder "besser" zu machen! Das ist der Ansatz doch wohl eher verkehrt, gelle???


    grusz
    olli

  5. Re: der eigentliche Nepp...

    Autor: brawler 13.08.04 - 13:40

    hmmm...finde ich nicht unbedingt. Denn es gibt nichts schrecklicheres wie wenn eine Kamera durch "interne Software" bzw. post-processing ungefragt das Bild verändert. Denn das was man subjektiv als eine Bildverbesserung wahrnimmt, ist IMMER und ausnahmslos eine Verschlechterung, da das veränderte Bild ja auf jeden Fall weniger Bildinformationen enthält.
    Von daher geht nichts über eine gute Bildbearbeitungssoftware, mit der man das Bild gezielt nach eigenen Wünschen aufpeppeln kann - aber solche One-Click-Lösungen und das ganze Assistenten-Gezeter ist fast immer kontraproduktiv...die Software kann ja nicht wissen ob es in diesem speziellen Fall gut wirkt wenn die Kanten angehoben werden und ähnliches.

    Aber ja: Foto-Handys sind sowiso die größte Verarschung. Das was man da an Bildern kriegt, entspricht nichtmal ansatzweise dem was man mit einer 5-EUR-Einwegkamera aus Pappe bekommt. Und da dieser Elektroschrott noch immer zu respektablen Preisen in Massen über die Ladentheke geht, muss man davon ausgehen dass die Nachfrage seitens der Konsumenten recht hoch sein muss. Leider.

  6. Re: Consumer-Nepp

    Autor: Umpf 13.08.04 - 14:13

    Ich empfehle ja eher "Paint Shop Pro", besonders die neue Version 9 scheint richtig gut zu sein (kenne jedoch die 8er zuwenig). ;-)

    Und erschwinglich im GGs zu nem Photoshop isset allemal...

  7. Re: Consumer-Nepp

    Autor: B. im Laden 13.08.04 - 14:30



    Recht haste. PSP ist ne feine Sache. Auch für Handyfotos. Leider aber beschisssen zu bedienen, weil die Makrofunktion totale Kacke ist.

  8. Re: Consumer-Nepp

    Autor: B. im Laden 13.08.04 - 14:30



    Recht haste. PSP ist ne feine Sache. Auch für Handyfotos. Leider aber beschisssen zu bedienen, weil die Makrofunktion totale Kacke ist.

  9. Re: der eigentliche Nepp...

    Autor: ferdinand@gmail.com 14.03.06 - 20:59

    Der eigentliche Kack ist, das bei Microsoft ein Haufen Deppen sitzt, die von Photographie soviel Ahnung haben wie ein Bill Gates von Frisuren. Ich habe das "Glück" den Haufen von Leuten bei Microsoft zu kennen, die an dem Zeug arbeiten. Es ist völlig klar, dass da ein Haufen Ingenieure sitzt, die von Bildern keine Ahnung haben. Sieht man ja auch and der Bildqualität, die bei DIP hinten 'rauskommt.

    Ferdinand

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) im Bereich F&E - Laborinformationsmanagement
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
  2. Junior UX Designer (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
  3. Analyst* Hauptbereiche Energie, Finanzen und IT
    ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin
  4. (IT-)Projektmanager / -innen mit Schwerpunkt UX-Design (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...
  3. 22,49€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de