1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Allgemein…

Frage zum Real Player Update!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage zum Real Player Update!

    Autor: Hans Im Glück 03.04.06 - 00:50

    Hallo,

    auf meinem Rechner ist die Real Player 10.5 Version (6.0.12.1053) installiert. Ich habe in dem letzten Newsletter von www.buerger-cert.de gelesen, dass unter Windows folgenden Versionen des Realplayers ein Update bedürfen:
    RealPlayer 10.5 (6.0.12.1040-1348)
    Ich habe das Update ausgeführt, obwohl ich den Real Player so gut wie nie nutze. Ich glaube das ich meistens den Windows Media Player nutze. Ich höre nicht so viel Musik am PC.
    Nach dem Update habe ich im Real Player auf Hilfe, Info über Real Player, Update Überprüfen geklickt. Dort wurde mir die aktuellste Version, und zwar die Version 6.0.12.1483 angezeigt.
    Wenn ich jetzt den Real Player starte, sehe ich in der unteren Leiste die Aufschrift 14 Tage Testversion.
    Hm?
    Ist das jetzt nur eine Testversion?
    Habe ich da eine kostenpflichtige Version herunter geladen?
    Oben steht nur was von Real Player, keine weiteren Angaben.
    Vielleicht kann mir jemand mal dazu ein paar Antworten geben. Ich bin da wirklich ein bißchen verdutzt. Ich dachte die Version des Real Players, die ich auf meinem PC habe ist kostenlos. Wenn die Version was kostet, werde ich die natürlich gleich wieder vom PC schmeißen. Ich nutze den Real Player bisher überhaupt nicht....
    Ok, vielen Dank.
    Viele Grüße!

    Hans Im Glück

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Controller (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Embedded Systems
    Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  3. Systemadministrator Citrix (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. Software Engineer (m/w/d) Schnittstellenoptimierung von HCM-Anwendungen
    Hannover Rück SE, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra M.2 SSD 1 TB für 88,00€,Sandisk Ultra M.2 SSD 500 GB für 44,00€, WD My...
  2. 203,55€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€
  4. (u. a.Risk of Rain 2 für 7,99€, Dead by Daylight für 4,99€, Tribes of Midgard für 13,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
Flight Simulator im Benchmark-Test
Sim Update 5 lässt Performance abheben

Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Flight Simulator angespielt Sightseeing und Transatlantik auf der Xbox Series X/S
  2. Flight Simulator Sim-5-Update steigert Bildrate drastisch
  3. Velocity One Cockpit-Flugsteuerung für PC und Xbox vorgestellt

Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
Globale Erwärmung XXL
Wenn die Erde unbewohnbar wird

In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
Von Miroslav Stimac

  1. SpaceX Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
  2. Astronomie Video zeigt Einsturz von Arecibo
  3. Astronomie Arecibo wird abgerissen

Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein