Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festnahmen wegen Mytob und Zotob in…

also eines ist sicher...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. also eines ist sicher...

    Autor: raubkopierer 29.08.05 - 09:53

    der der einen wurm programmiert und ihn in umlaufbringt, lässt sich nicht erwischen, das ist mal so klar wie das amen im gebet...wer wird so bloed sein und von seinem rechner viren oder würmer zu verbreiten...wenn dann verwenden die zombie pcs und machen das aus nem internetcaffee.

  2. Re: also eines ist sicher...

    Autor: wzbw 29.08.05 - 10:42

    glaube ich auch.

    bisher wurden virenschleudern doch erwischt, weil sie von eingeweihten verpfiffen wurden.
    Und der sendet wahrscheinlich von seinem registrierten WinXP-Rechner?!

    Ich glaube kaum, dass dieser Diabl0 so Diablöd sein kann.


  3. Re: also eines ist sicher...

    Autor: anonymer Feigling 29.08.05 - 11:01

    raubkopierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >...wer wird so
    > bloed sein und von seinem rechner viren oder
    > würmer zu verbreiten...

    Hallo,

    also ich glaube, das ist unter Windows Benutzern
    so eine Art Volksport,
    selbst Firmen machen da mit, leider.
    Diejenigen die keine Viren verbreiten,
    dürften eher in der Minderheit sein.

    Hatte einer Bekannten letztlich meine Emailadresse gegeben,
    seitdem werde ich aus dem Unternehmen, für das sie arbeitet,
    (eine Firma die Wap Abrechnungen für T-Online macht)
    immer auf dem laufenden gehalten.
    Schon interessant,
    was die sich da so an Emails
    (deutlich mehr private Emails als dienstliche) zuschicken,
    Anhänge sind da übrigens sehr beliebt.
    Mehr als ein Schulterzucken habe ich für die Mitteilung,
    das da irgendetwas mit dem Firmenrechner (-netzwerk?) nicht stimmt,
    gar möglicherweise verseucht ist, nicht geerntet.
    Meine Emailadresse wurde nicht im Verteiler aufgeführt.
    Was dabei ganz besonders erheiternd war,
    die Absenderin ist offenbar für die Sicherheit zuständig.
    (Unterschrift, Abteilung)

    Na ja,
    auf meinem System wird das Windows Zeug ja nicht ausgeführt,
    und Wap habe ich auch nicht. :-P

    Ach ja, dort in der Firma wird natürlich Outlook benutzt. :-)


    Gruß, anonymer Feigling

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  2. Modis GmbH, Berlin
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  2. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)
  3. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07