1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPhone 4S mit 14,4 MBit/s und 8…

iPhone vs. Android? Nicht schon wieder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhone vs. Android? Nicht schon wieder

    Autor: Kasoki 05.10.11 - 15:14

    Immer diese unsinnigen Diskussionen ... Es ist eigentlich schon traurig wie Leute ihre Individualität über den Haufen werfen und sich mit einer Marke identifizieren. Für einen solchen Menschen ist die geliebte Marke einfach das non plus ultra es gibt nichts was ansatzweise so gut ist. Sollte es dann ein Konkurrenz Produkt auch nur wagen etwas gut zu machen drehen diese Leute durch und flamen alles zu was ihnen in den Weg kommt... klassisches Szenario.

    Zum neuen iPhone:
    Apple geht nachdem Trend der Zeit und verbaut nun auch im eigenen Smartphone einen Dual-Core Prozessor, ob man ihn wirklich braucht bezweifle ich immer noch aber es ist sicherlich ein nice-to-have (Sofern er nicht die Akkuleistung stark Beeinflusst). Sonst gibt es außer der neuen Kamera (Was auch mal Zeit wurde) nicht sehr viel über das Gerät zu sagen. Hätte ich das Bedürfnis mir ein iPhone zu kaufen würde ich vermutlich zu dem 4er Model greifen da sich der Dual Core in meinen Auge noch nicht lohnt (Außer für Spiele vllt.). Wenn Apple etwas gutes an dem 4S getan hat dann hoffentlich das Problem mit der Antenne gelöst (Oder haben sie da schon nachgebessert? Don't know).

    Zu dem guten alten Androiden:
    Ich kann verstehen das sich hier einige mit Android identifizieren wollen und dadurch vermutlich die Fähigkeit objektiv an eine Sache heran zu gehen verloren haben aber dennoch möchte ich auch hier meinen Senf aus Entwicklersicht abgeben. Android ist sehr beliebt das stimmt das kann man auch nicht so einfach verneinen. Den großen Marktanteil ergibt sich meiner Meinung nach aber eher aus den vielen Einsteiger Modellen da man sonst für ein brauchbares Smartphone 300¤+ hinblättern darf. Ich muss ganz ehrlich sagen ich bin kein Android Freund und das hat verschiedene Gründe:

    1. Android wirbt sich selbst als Freies Betriebssystem ist jedoch wie dank Stallman mittlerweile jeder weiß nicht Frei sondern proprietär. Android basiert auf Linux und dürfte sich vermutlich sogar als eine der beliebtesten Linux Distributionen Weltweit schimpfen. Android bezieht Inhalt aus der Community gibt aber keinen zurück für mich eine Frechheit...

    2. Wer schon einmal Software für Smartphones entwickelt hat wird sich das ganze für Android vermutlich mal angetan haben. Keine Standarte kein garnichts hunderte Geräte in verschiedenen Prozessorklassen, Bildschirmauflösungen und Hardware-Ausstattungen. Versuch da mal ein Programm zu schreiben das überall funktioniert! Fast unmöglich, hier hätte Google einige Standarte setzen müssen aber diese Chance haben sie sich ja vertan. Auch das SDK selbst ist sehr umständlich zusammengefrickelt aber das ist ein ganz anders Thema...

    Und zu guter letzt zu Flash:
    Ich persönlich sehe Flash ja schon als tote Technologie an, was aber immer von einem Freund verspottet wird (Ja er ist ja auch Flash-Developer xD). Flash wird meiner Meinung nach sehr stark zurück gehen. Man wird es vermutlich nurnoch in Spielen, Galerien oder sonstigem Schnick-Schnack sehen. Auf einem Großteil aller Webseiten wird es also vermutlich kein Flash mehr geben. Daher sehe ich die Tatsache das Android Flash unterstützt nicht unbedingt als großen Pluspunkt an aber da hat ja jeder so seine Vorlieben.

    Apple hasst Adobe:
    So sehr kann Apple Adobe doch garnicht hassen immerhin gibt es Adobe's beliebte Runtime Engine AIR auch für iOS. Ich kenne die Details zwischen dem "Krieg" der beiden nicht aber ich vermute eher das Apple Flash als unsinnig ansieht und daher die Technologie nicht unterstützen will. (Flash war nie Standard und wird es auch nie werden!)

    Soviel Senf dazu :P

    P.S. Ich besitze weder ein Android noch ein iOS Gerät ich habe mich trotz meiner liebe für Freie Software für ein Windows Phone 7 Gerät entschieden. Ich bin auch nicht unbedingt ein großer Windows Freund jedoch gefiel mir das OS sowohl von der Optik her als auch der Handhabung so gut das die Wahl für mich hier leicht wahr ;>. Auch die Tatsache das das Gerät durch Microsoft wertvolle Entwicklerwerkzeuge bekommen hat spielte bei der Entscheidung eine Rolle.

    Lg

    EDIT: Eigentlich war der Post als Antwort auf einen anderen geschrieben aber da hab ich wohl irgendwas falsch gemacht^^



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.10.11 15:19 durch Kasoki.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energie Südbayern GmbH, München
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  3. Simovative GmbH, München
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  3. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. BSI-Forderung: Smartphones sollten fünf Jahre lang Updates erhalten
    BSI-Forderung
    Smartphones sollten fünf Jahre lang Updates erhalten

    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat einen Forderungskatalog für die Sicherheit und Langlebigkeit von Smartphones veröffentlicht. So werden Sicherheitsupdates für mindestens fünf Jahre verlangt. Damit soll ein öffentlicher Diskurs angestoßen werden.

  2. Vor dem Deutschlandstart von Disney+: Disney-Chef Bob Iger tritt zurück
    Vor dem Deutschlandstart von Disney+
    Disney-Chef Bob Iger tritt zurück

    Bei Walt Disney endet eine Ära: Der langjährige Vorstandschef Bob Iger tritt mit sofortiger Wirkung zurück. Nachfolger wird Disney-Manager Bob Chapek, der zuletzt für die Vergnügungspark-Sparte zuständig gewesen ist. Die Wahl Chapeks wirft Fragen auf.

  3. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.


  1. 08:40

  2. 07:31

  3. 22:10

  4. 18:08

  5. 18:01

  6. 17:07

  7. 16:18

  8. 15:59