1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ATIs Grafikkarten verkaufen sich…

Bei den Karten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei den Karten...

    Autor: Joe Malik 30.08.05 - 12:55

    Als ich mir vor 2 Jahren meinen ersten wikrlich eigenen Spielerechner zusammengestellt habe hab ich mir auch ne ATI genolt (9600Pro). Damals eine der besten Karten auf dem Markt. Und damit ich auch ja nichts falsch mache hab ich natürlich die von Saphire geholt. Ende des Liedes war, dass sie nach wenigen Monaten kontinuierlich beim Zocken den Geist aufgab und ich meinen Rechner neu starten musste. Troz einiger Versuche und Nachforschungen hab ich das nicht hinbekommen. Das war das 1. und letzte Mal, dass ich mir eine ATI-Karte zugelegt habe.

    mfg
    Joe

  2. Re: Bei den Karten...

    Autor: Hufschmied 30.08.05 - 13:02

    Joe Malik schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ende des Liedes war, dass sie
    > nach wenigen Monaten kontinuierlich beim Zocken
    > den Geist aufgab und ich meinen Rechner neu
    > starten musste. Troz einiger Versuche und
    > Nachforschungen hab ich das nicht hinbekommen.

    War das Gehäuse evtl. zu warm? Ich hab eine passive 9600XT und keine Probleme (abgesehen davon, dass sie nicht gerade schnell ist ;).

  3. Re: Bei den Karten...

    Autor: JTR 30.08.05 - 13:32

    Joe Malik schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als ich mir vor 2 Jahren meinen ersten wikrlich
    > eigenen Spielerechner zusammengestellt habe hab
    > ich mir auch ne ATI genolt (9600Pro). Damals eine
    > der besten Karten auf dem Markt. Und damit ich
    > auch ja nichts falsch mache hab ich natürlich die
    > von Saphire geholt. Ende des Liedes war, dass sie
    > nach wenigen Monaten kontinuierlich beim Zocken
    > den Geist aufgab und ich meinen Rechner neu
    > starten musste. Troz einiger Versuche und
    > Nachforschungen hab ich das nicht hinbekommen. Das
    > war das 1. und letzte Mal, dass ich mir eine
    > ATI-Karte zugelegt habe.

    Hat nix mit ATI sondern Saphire zu tun. Verwechsle das bitte nicht. Es gibt genügend andere Hersteller die aus denselben Chips absolut stabile Karten bauten. Und von Saphire habe ich inzwischen so einige solche Geschichten gehört!

  4. Re: Bei den Karten...

    Autor: avaurus 30.08.05 - 14:24

    Hi,
    du hast vielleicht ein zu schwaches Netzteil verbaut gehabt. Wenn man viele Karten im Board stecken hat, kann das Netzteil schnell überlastet sein.
    Ein zu schwaches Netzteil merkt man meistens, wenn man zockt, weil genau dann sehr viel Leistung vom Netzteil abverlangt wird.
    Ich hätte da also ein stärkeres Netzteil (mindestens 350Watt) eingebaut und gegessen wäre die Sache.

    Hitzeentwicklung darf allerdings nicht vernachlässigt werden. Auch wenn man fleißig den Speicher übertaktet, sagt die Grafikkarte schnell "tilt" :).

    Joe Malik schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als ich mir vor 2 Jahren meinen ersten wikrlich
    > eigenen Spielerechner zusammengestellt habe hab
    > ich mir auch ne ATI genolt (9600Pro). Damals eine
    > der besten Karten auf dem Markt. Und damit ich
    > auch ja nichts falsch mache hab ich natürlich die
    > von Saphire geholt. Ende des Liedes war, dass sie
    > nach wenigen Monaten kontinuierlich beim Zocken
    > den Geist aufgab und ich meinen Rechner neu
    > starten musste. Troz einiger Versuche und
    > Nachforschungen hab ich das nicht hinbekommen. Das
    > war das 1. und letzte Mal, dass ich mir eine
    > ATI-Karte zugelegt habe.
    >
    > mfg
    > Joe


  5. Re: Bei den Karten...

    Autor: Dalai 30.08.05 - 14:39

    9600pro war nie das beste was es gab. Lange nicht =)

    Wenn du die 9800pro gemeint hast glaub ich dir nciht, die rennt heutzutage immer noch tadellos.

  6. Re: Bei den Karten...

    Autor: Joe Malik 30.08.05 - 15:15

    Die 9600 Pro war nicht DIE beste sondern EINE DER besten.
    Was das Netzteil angeht: Als mein 350W Netzteil irgendwann abgekackt ist hab ich mir ein 400er gekauft. Das sollte eigentlich für die Karte, 2700+ AMD 1G RAM und Sound reichen oder?

    Zur Hitzeentwicklung: Ich hab mir, als das Netzteil abgeraucht ist, auch ein neues Gehäuse gekauft. inklusieve 2er Gehäuselüfter. Zusätzlich ist das Teil selbst aktiv gekühlt und das Gehäuse steht ständig offen. Allerdings kann die Temperatur doch der Grund sein, da ich auch von Anfang an Probleme mit der Temperatur der CPU hatte. (Wenn Intel irgendwann mal einen 64er rausbringt war das wohl auch mein Letzter AMD Chip, den ich verbaut habe).

    Vielleicht kommt's ja durch: So zufrieden bin ich mit meinem Rechner nicht. Wenn ich ihn nicht zum Zocken bräuchte wäre ich (dank Mini Mac) schon lang auf den Apfel umgestiegen.

    mfg
    Joe




  7. Re: Bei den Karten...

    Autor: JTR 30.08.05 - 15:19

    Joe Malik schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die 9600 Pro war nicht DIE beste sondern EINE DER
    > besten.
    > Was das Netzteil angeht: Als mein 350W Netzteil
    > irgendwann abgekackt ist hab ich mir ein 400er
    > gekauft. Das sollte eigentlich für die Karte,
    > 2700+ AMD 1G RAM und Sound reichen oder?
    >
    > Zur Hitzeentwicklung: Ich hab mir, als das
    > Netzteil abgeraucht ist, auch ein neues Gehäuse
    > gekauft. inklusieve 2er Gehäuselüfter. Zusätzlich
    > ist das Teil selbst aktiv gekühlt und das Gehäuse
    > steht ständig offen. Allerdings kann die
    > Temperatur doch der Grund sein, da ich auch von
    > Anfang an Probleme mit der Temperatur der CPU
    > hatte. (Wenn Intel irgendwann mal einen 64er
    > rausbringt war das wohl auch mein Letzter AMD
    > Chip, den ich verbaut habe).
    >
    > Vielleicht kommt's ja durch: So zufrieden bin ich
    > mit meinem Rechner nicht. Wenn ich ihn nicht zum
    > Zocken bräuchte wäre ich (dank Mini Mac) schon
    > lang auf den Apfel umgestiegen.
    >
    > mfg
    > Joe

    Ähm fast alle aktuellen CPUs für den Desktop sind 64bitter, egal ob Intel oder AMD.

  8. Re: Bei den Karten...

    Autor: pixel2 30.08.05 - 17:55

    so richtig den plan hast du nicht, oder?

    > Die 9600 Pro war nicht DIE beste sondern EINE DER
    > besten.
    > Was das Netzteil angeht: Als mein 350W Netzteil
    > irgendwann abgekackt ist hab ich mir ein 400er
    > gekauft. Das sollte eigentlich für die Karte,
    > 2700+ AMD 1G RAM und Sound reichen oder?

    absolut überdimensioniert!

    > Zur Hitzeentwicklung: Ich hab mir, als das
    > Netzteil abgeraucht ist, auch ein neues Gehäuse
    > gekauft. inklusieve 2er Gehäuselüfter. Zusätzlich
    > ist das Teil selbst aktiv gekühlt und das Gehäuse
    > steht ständig offen.

    absolut überdimensioniert!

    > Allerdings kann die
    > Temperatur doch der Grund sein, da ich auch von
    > Anfang an Probleme mit der Temperatur der CPU
    > hatte. (Wenn Intel irgendwann mal einen 64er
    > rausbringt war das wohl auch mein Letzter AMD
    > Chip, den ich verbaut habe).

    64-bit gibt's längst von intel. außerdem macht dein athlon ja auch keine 64-bit. was wäre denn der vorteil von 64-bit für dich?

    generell sind die AMDs super, keine wärme-problem (halten bis max. 95°C aus) und stabil laufen sie auch.

    > Vielleicht kommt's ja durch: So zufrieden bin ich
    > mit meinem Rechner nicht. Wenn ich ihn nicht zum
    > Zocken bräuchte wäre ich (dank Mini Mac) schon
    > lang auf den Apfel umgestiegen.

    und bei apple ist alles besser?

    schau mal, bei AMD oder ATI gibt es keiner generellen probleme. die laufen super! vereinzelte probleme gibt es bei allen produkten (ich hatte mal ne lätta, die schimmlich war, als ich sie öffnete!). da verhackt sich was in deinem system, transportschäden, montagsmodell... was auch immer. aber deshalb die komplette marke schlecht zu reden, finde ich dann doch sehr übertrieben.

    du hast dich ja damals nicht umsonst für AMD und ATI entschieden. die sind preis-/leistungsmässig einfach mal spitze. das ist heute nicht anders. die produkte sind top. das heißt aber nicht, dass sie unzerstörbar sind.

  9. Re: Bei den Karten...

    Autor: ThamanX 30.08.05 - 18:58

    Joe Malik schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als ich mir vor 2 Jahren meinen ersten wikrlich
    > eigenen Spielerechner zusammengestellt habe hab
    > ich mir auch ne ATI genolt (9600Pro). Damals eine
    > der besten Karten auf dem Markt. Und damit ich
    > auch ja nichts falsch mache hab ich natürlich die
    > von Saphire geholt. Ende des Liedes war, dass sie
    > nach wenigen Monaten kontinuierlich beim Zocken
    > den Geist aufgab und ich meinen Rechner neu
    > starten musste. Troz einiger Versuche und
    > Nachforschungen hab ich das nicht hinbekommen. Das
    > war das 1. und letzte Mal, dass ich mir eine
    > ATI-Karte zugelegt habe.
    >
    > mfg
    > Joe
    Eine der beste Karten sicher nicht.

    Die 9700 Pro mit dem R300 war schon schneller als die Radeon 9600.

    Als die 9600 auf dem Markt war, gabs aber auch eine 9800, die geht schon um einiges schneller als die 9800.

    Ich würde eher sagen, du hast dir nicht eine Top Karte gekauft !!

    LG

  10. Re: Bei den Karten...

    Autor: Berlinjens 30.08.05 - 19:52

    Joe Malik schrieb:

    ....
    . Zusätzlich
    > ist das Teil selbst aktiv gekühlt und das Gehäuse
    > steht ständig offen.
    >
    > mfg
    > Joe
    >

    Wenn das Gehäuse offen steht - stimmen auch nicht unbedingt mehr die Wege der kühlenden Luft (ATX sagt, vorn die kalte Luft rein und über die Bauteile hinweg über das Netzteil raus). Und mit zwei Zusatzlüftern kann man auch einen prima Hitzestau im Rechner erzeugen, wenn man nicht auf die Richtung achtet.

    Viele Grüße
    Jens

  11. Re: Bei den Karten...

    Autor: Pathfinder 31.08.05 - 09:47

    Berlinjens schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn das Gehäuse offen steht - stimmen auch nicht
    > unbedingt mehr die Wege der kühlenden Luft (ATX
    > sagt, vorn die kalte Luft rein und über die
    > Bauteile hinweg über das Netzteil raus). Und mit
    > zwei Zusatzlüftern kann man auch einen prima
    > Hitzestau im Rechner erzeugen, wenn man nicht auf
    > die Richtung achtet.
    >
    > Viele Grüße
    > Jens

    Was mich dabei nerft, ist das die Zusatzkühlermodule dei einen weitern Slot-Platz fressen ihren Luftstrom immer nach innen leiten.
    Zumindestens tuen das die letzten 2 die ich verbaut habe.
    Da hat man schon 2 Lüfter in der Frontseite (einen vor der Platten) die den Luftstrom in den PC führen, 2 Lüfter hinten, die die warme Abluft wieder rausschaufeln und ein Netzteil das eh nach aussen bläst und dann pusten einem die GraKa Kühlungsmodule mitten in den Strom, anstatt ihr warme Abluft auch raus zu schaufeln.
    So kann man lustig Wirbel erschaffen, aber beim besten willen keine laminaren Ströme.
    Vielleicht hab ich auch einfach immer die falschen Module gekauft, aber alleine das so was für GraKas so produziert wird find ich schade.


    So long Pathfinder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Hays AG, Affalterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)
  3. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. R2 von Nuro Autonomer Lieferwagen darf ohne Windschutzscheibe fahren
  2. DLR Testfeld für autonomes Fahren analysiert den Autoverkehr
  3. Snapdragon Ride Qualcomm entwickelt Plattform für autonomes Fahren

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  2. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  3. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht

Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Odo Star-Trek-Darsteller René Auberjonois ist tot
  2. Star Trek Picard Riker und Troi gesellen sich ab Januar 2020 zu Picard