Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Bilder von Intels neuen…

4*4*2 = 32

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4*4*2 = 32

    Autor: asdf 30.08.05 - 16:19

    sagt adam riese???

  2. Re: 4*4*2 = 32

    Autor: Nico Ernst 30.08.05 - 16:22

    > sagt adam riese???

    Sagt auch der Intel ;-)

    War ein Fehler meinerseits, ist inzwischen korrigiert: In jeder der drei Demo-Maschinen waren nur zwei Prozessoren, das war ja auch der Witz an der Vorführung :)


  3. Re: 4*4*2 = 32

    Autor: opiumdealer 30.08.05 - 16:22

    > sagt adam riese???
    Jo der schon, aber:

    4*2*2 = 16
    (2 Prozessoren -> 2 * 4 Cores, und jeder Core hat Hyperthreading -> 8*2)

    opiumdealer

  4. Re: 4*4*2 = 32

    Autor: Nico Ernst 30.08.05 - 16:38

    > (2 Prozessoren -> 2 * 4 Cores, und jeder Core
    > hat Hyperthreading -> 8*2)

    Ja, genau das sage ich ja - Problem?

  5. Re: 4*4*2 = 32

    Autor: stoph 30.08.05 - 16:41

    asdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sagt adam riese???

    Bitte nennt den Mann doch bei seinem richtigen
    Namen: Adam Ries.
    Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Adam_Ries

    Ich finde es komisch, wie sich sowas wie
    Adam Riese und Eva Zwerg einbürgern konnte

    Gruß,

    stoph

  6. Re: 4*4*2 = 32

    Autor: rappelkiste 30.08.05 - 17:30

    stoph schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ich finde es komisch, wie sich sowas wie
    > Adam Riese und Eva Zwerg einbürgern konnte
    >
    > Gruß,
    >
    > stoph
    >

    dat nennt man Phantasie

  7. Re: 4*4*2 = 32

    Autor: humpf 30.08.05 - 17:41

    stoph schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > asdf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sagt adam riese???
    >
    > Bitte nennt den Mann doch bei seinem richtigen
    > Namen: Adam Ries.
    > Siehe auch
    >
    > Ich finde es komisch, wie sich sowas wie
    > Adam Riese und Eva Zwerg einbürgern konnte
    >
    > Gruß,
    >
    > stoph
    >
    Hi,
    man sei ned so spiesig. des eva zwerg kommt eben genau von dem adam ries(e). Ist doch recht lustig und persönlich beleidigt kann er ja nimma sein ;-)
    servus

  8. Re: 4*4*2 = 32

    Autor: Dummmheit 03.05.06 - 11:03

    humpf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stoph schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > asdf schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > sagt adam riese???
    >
    > Bitte nennt den Mann doch bei seinem
    > richtigen
    > Namen: Adam Ries.
    > Siehe auch
    >
    > > Ich finde es komisch, wie sich sowas
    > wie
    > Adam Riese und Eva Zwerg einbürgern
    > konnte
    > > Gruß,
    > > stoph
    >
    > Hi,
    > man sei ned so spiesig. des eva zwerg kommt eben
    > genau von dem adam ries(e). Ist doch recht lustig
    > und persönlich beleidigt kann er ja nimma sein
    > ;-)
    > servus
    >


    Die Arme Eva, komm sei doch nicht so....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Backnang
  2. OSRAM GmbH, Berlin
  3. BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Essen
  4. Concardis GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-69%) 12,50€
  2. 2,99€
  3. (-91%) 5,25€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
  2. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  3. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
    iPhone
    Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

    Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

  2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
    Dunkle Energie
    Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

    Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

  3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
    Smartphones
    Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

    Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


  1. 19:16

  2. 19:02

  3. 17:35

  4. 15:52

  5. 15:41

  6. 15:08

  7. 15:01

  8. 15:00