1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Fernsehen auf dem Weg zum…

qualität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. qualität

    Autor: godspeed 31.08.05 - 14:32


    víele sendungen taugen eh nicht zu mehr als "nebenbei"-hintergrundrauschen

    würde man manchen sendungen die volle bandbreite an aufmerksamkeit widmen käme dies einer selbstverstümmelung gleich

    nee, im ernst, wenn ein film alle 25min von einem werbeblock unterbrochen wird, alle 10min ein programm-hinweis durchs bild scrollt, und alle 15 minuten ein "hol dir den klingelton" eingeblendet wird,
    dann kann doch keiner ernsthaft glauben dass die leute immernoch aufmerksam vor der glotze sitzen bleiben

  2. Re: qualität

    Autor: ! you black emperor 31.08.05 - 14:39

    godspeed schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > víele sendungen taugen eh nicht zu mehr als
    > "nebenbei"-hintergrundrauschen
    >
    > würde man manchen sendungen die volle bandbreite
    > an aufmerksamkeit widmen käme dies einer
    > selbstverstümmelung gleich
    >
    > nee, im ernst, wenn ein film alle 25min von einem
    > werbeblock unterbrochen wird, alle 10min ein
    > programm-hinweis durchs bild scrollt, und alle 15
    > minuten ein "hol dir den klingelton" eingeblendet
    > wird,
    > dann kann doch keiner ernsthaft glauben dass die
    > leute immernoch aufmerksam vor der glotze sitzen
    > bleiben

    jop, hat es nicht mal ein sender gegeben der in einer simpsons folge 2 mal werbung untergebracht hat?
    kürzungen und zensiererei nerven auch ungemein.

  3. Re: qualität

    Autor: maulheld 31.08.05 - 14:47

    godspeed schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > víele sendungen taugen eh nicht zu mehr als
    > "nebenbei"-hintergrundrauschen
    >
    > würde man manchen sendungen die volle bandbreite
    > an aufmerksamkeit widmen käme dies einer
    > selbstverstümmelung gleich
    >
    > nee, im ernst, wenn ein film alle 25min von einem
    > werbeblock unterbrochen wird, alle 10min ein
    > programm-hinweis durchs bild scrollt, und alle 15
    > minuten ein "hol dir den klingelton" eingeblendet
    > wird,
    > dann kann doch keiner ernsthaft glauben dass die
    > leute immernoch aufmerksam vor der glotze sitzen
    > bleiben

    da hast du 100%ig recht ... auch nebenbei kaum erträglich...vor allem weil sogar die werbung 2x so laut ist wie der müll dazwischen.

    ich lasse nebenbei nur noch N24 (reportagen) oder halt CNN laufen... da kommt zumindest kein jamba und pr0n-shit!


    maulheld

  4. Re: qualität

    Autor: Donny 31.08.05 - 19:02

    wenn es nur das wäre, aber das private Fernsehprogramm ist ja mitlerweile genau so niveaulos wie ein Pupsklingelton zum Downloaden für 3,50EUR.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  3. Bechtle AG, Bonn
  4. Gasnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  2. 9,99€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner