1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Fernsehen auf dem Weg zum…

Alle Geld zuviel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle Geld zuviel?

    Autor: SJanssen 31.08.05 - 14:59

    Ist doch reinste Verschwendung von Strom. Aber wir haben es ja alle ganz Dicke was?
    Zudem müssten sich TV und Computer im selben Zimmer befinden. Ok bei Tennies und Studenten wohl kein Problem. Bei mir würde der TV dann für die Katz laufe ;-) (Wobei ich nicht glaube ob die das TV Programm interessiert). Aber selbst wie beide Geräte im gleichen Zimmer standen war dies für mich absolute Strom Verschwendung.

    Aber das Phänomen sehe ich bei meiner Freundin. Dort laufen 2! Tvs ( Wohnzimmer und Schlafzimmer ) + der PC.
    Naja die Quittung hat Sie mir der Jahreabrechnung von den Stromwerken erhalten.

    Gruß Sven

  2. Re: Alle Geld zuviel?

    Autor: Fox 31.08.05 - 15:15

    SJanssen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist doch reinste Verschwendung von Strom. Aber wir
    > haben es ja alle ganz Dicke was?
    > Zudem müssten sich TV und Computer im selben
    > Zimmer befinden. Ok bei Tennies und Studenten wohl
    > kein Problem. Bei mir würde der TV dann für die
    > Katz laufe ;-) (Wobei ich nicht glaube ob die das
    > TV Programm interessiert). Aber selbst wie beide
    > Geräte im gleichen Zimmer standen war dies für
    > mich absolute Strom Verschwendung.
    >
    > Aber das Phänomen sehe ich bei meiner Freundin.
    > Dort laufen 2! Tvs ( Wohnzimmer und Schlafzimmer )
    > + der PC.
    > Naja die Quittung hat Sie mir der Jahreabrechnung
    > von den Stromwerken erhalten.
    >
    > Gruß Sven


    Also ich weiß nicht was du hast... PC + TV gleichzeitig ist doch machbar und auch interessant. Lasse meinen PC laufen, informiere mich im Internet und per WLAN und VLC kommt das Programm dann auf meinen Laptop welches ich dann nebenbei schaue... Stromverschwendung? Naja die paar Watt die die dbox2 nebenbei braucht die machen die Sau net fett...

    Für diejenigen die natürlich PC + Fernseher laufen haben... naja die wohnen wahrscheinlich noch bei den Eltern, da macht man sich keine Gedanken um Strom...


    -------------------
    Just my 2 cents
    http://www.styleprojekt.de

  3. Re: Alle Geld zuviel?

    Autor: SJanssen 31.08.05 - 16:14

    Auf dem Compi TV schauen? *hüstel*
    Ne aus dem Alter bin ich heraus ;-)
    Ich setze mich lieber aufs Sofa vor meinen TV ( wobei ich dann dank WLAN theoretisch mein iBook mitnehmen könnte).

    Sven

  4. Re: Alle Geld zuviel?

    Autor: ElektroMan 31.08.05 - 16:17

    Oh man wenn ich nen Rechner 24/7 laufen habe und er durchschnittlich 120Watt Leistung zieht.
    Bei Stromkosten von 20 Cent pro kw/h macht das ca. 200€ im Jahr also knapp 17 Euro im Monat.
    UIUIUI :0) diese dreckigen Bonzen die PC und Glotze laufen haben

  5. Re: Alle Geld zuviel?

    Autor: Fox 31.08.05 - 22:19

    SJanssen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auf dem Compi TV schauen? *hüstel*
    > Ne aus dem Alter bin ich heraus ;-)
    > Ich setze mich lieber aufs Sofa vor meinen TV (
    > wobei ich dann dank WLAN theoretisch mein iBook
    > mitnehmen könnte).
    >
    > Sven


    Wieso aus dem alter raus? Ist ja klar wenn ich NUR TV schaue, schau ich wirklich auf dem Fernseher bequem auf der Couch! Aber nebenbei ne sendung laufen lassen und zuhören und ab und an n blick riskieren da riecht der TFT Bildschirm aus.

    @ElektroMan
    17 Euro im Monat haben oder nicht haben ist ein Unterschied. Ich geb lieber meiner Freundin am Wochenende einen aus anstatt sinnlos TV nebenbei laufen zu lassen.... aber jedem das seine wo er seine priorietäten setzt und für was er Geld ausgeben will....

  6. Re: Alle Geld zuviel?

    Autor: Dezorian 01.09.05 - 01:34

    Also, ich habe den TV erstmal aufs Abstellgleis gestellt, spiele ab und an mal ein PS2 Game, aber das war's auch schon.
    Mein PC läuft aber derweil nonstop meistens.
    TV hat halt keinen Impact mehr auf mich, ich warte auf HDTV um einen erneuten Trend in diese Richtung (eventuell) zu spüren.

    So long,
    dezo



    ElektroMan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh man wenn ich nen Rechner 24/7 laufen habe und
    > er durchschnittlich 120Watt Leistung zieht.
    > Bei Stromkosten von 20 Cent pro kw/h macht das ca.
    > 200€ im Jahr also knapp 17 Euro im Monat.
    > UIUIUI :0) diese dreckigen Bonzen die PC und
    > Glotze laufen haben
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  2. Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Rostock
  3. Evonik Industries AG, Hanau
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 499,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
    Geforce RTX 3060 Ti im Test
    Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

    Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
    2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
    3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti