1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TKG-Novelle: Unbegrenzte…

Ähhh hallo?!?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ähhh hallo?!?!

    Autor: quantummongo 27.10.11 - 20:15

    Habe ich nun was verpasst oder sehe ich das richtig das die Datenspeicherung nicht mehr an die mind. Laufzeit gebunden ist? Also warum schreien alle die Sammeln die Daten bis nimmerlein... hey das kostet Geld und Firmen wollen Geld nicht ausgeben ... also was folgern wir :) Sie speichern die Daten nur solange sie die benötigen am besten garnicht mehr :)

  2. Re: Ähhh hallo?!?!

    Autor: h1j4ck3r 28.10.11 - 01:22

    Es wäre schön, wenn es so wäre und die Netzbetrieber dieses Gesetz quasi boykottieren würden, aber leider zeigt der im Artkiel verlinkte Artikel:
    https://www.golem.de/1109/86275.html
    die verfolgte Netzpolitik der Betreiber.

    Ich kann immer noch nicht verstehen wie ein Gesetz verabschiedet werden kann, welches klar gegen unser Grundgesetz verstößt...
    Wenn ich mit einem Fahrrad ohne Licht fahre würde (und erwischt werde), müsste ich doch auch zahlen, weil es gegen eine Verordnung in der StVo verstößt.
    Was zahlt der Bundestag?

    Was sind Gesetze wert, wenn sie nach Belieben umgangen oder verändert werden können?
    Hoffentlich wehrt sich das Bundesverfassungsgericht dagegen!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.11 01:34 durch h1j4ck3r.

  3. Re: Ähhh hallo?!?!

    Autor: SoniX 28.10.11 - 13:26

    h1j4ck3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich mit einem Fahrrad ohne Licht fahre würde (und erwischt werde),
    > müsste ich doch auch zahlen, weil es gegen eine Verordnung in der StVo
    > verstößt.

    Ich würde mich einfach auf und davon machen. Ohne Licht bin ich dann eh schwer zu finden *g

  4. Re: Ähhh hallo?!?!

    Autor: samy 28.10.11 - 15:40

    h1j4ck3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre schön, wenn es so wäre und die Netzbetrieber dieses Gesetz quasi
    > boykottieren würden, aber leider zeigt der im Artkiel verlinkte Artikel:
    > www.golem.de
    > die verfolgte Netzpolitik der Betreiber.

    Wieso?? Sind die Netzbetreiber jetzt verpflichtet die Daten unbegrenzt zu speichern??? Wenn nein, warum sollte Sie es dann machen? Was wäre da "am Gesetz vorbei"???

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  5. Re: Ähhh hallo?!?!

    Autor: kmork 29.10.11 - 00:29

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso?? Sind die Netzbetreiber jetzt verpflichtet die Daten unbegrenzt zu
    > speichern??? Wenn nein, warum sollte Sie es dann machen? Was wäre da "am
    > Gesetz vorbei"???

    Die Netzbetreiber sind sogar sehr interressiert, diese Daten über einen langen Zeitraum zu speichern, da sich damit sehr viel Geld machen lässt, z.B. über Marktforschung, anlegen von Nutzerprofilen für personalisierung von Werbung etc. Und die Nutzerprofile sind wiederum für die Regierung interressant, da sich damit sehr schnell feststellen lässt, wer irgendwelche von der Norm abweichenden Meinungen vertritt (z.B. Lesen bestimmter Blogs, Besuchen von Webseiten bestimmter Organisationen). Und es führt dazu, dass sich manche Menschen anfangen zweimal zu überlegen, eine bestimmte Meinung in einer Kommentarspalte kundzutun, wenn diese Meinungsäußerung wie ein Damoklesschwert am eigenen Namen hängt.

    Beispiel: Ein Arbeitgeberverband gelangt über dubiose Kanäle an die Information, dass du regelmäßig Webseiten einer Gewerkschaft besuchst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Berlin
  2. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  3. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin
  4. CHECK24 Kontomanager GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware