Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Allgemein…

Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: Golem.de 07.02.03 - 11:06

    In einer aktuellen Mitteilung wirft Opera msn.com vor, dem aktuellen Browser Opera 7.0 bewusst defekte Style-Sheets unterzujubeln, um dem msn-Nutzer den Eindruck zu vermitteln, der norwegische Browser könne die Seiten nicht korrekt darstellen. Bereits im Oktober 2001 gab es einen Eklat, weil Microsoft Nutzer mit den Browsern Opera, Mozilla und Konqueror von der Website msn.com gezielt ausgesperrt hatte.

    https://www.golem.de/0302/23866.html

  2. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: Tinxo 07.02.03 - 11:23

    Abgesehen von der Tatsache, dass sich M$ hier mal wieder blamiert und gezielt Konzern-Inzest betreibt: wo ist das Problem? Ich glaube nicht, dass die Schnittmenge von Opera- und Msn-Benutzern sonderlich groß ist. :-)

    Tinxo

  3. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: BoeserOpa 07.02.03 - 11:28

    m$ sind halt ein haufen drecksäcke

  4. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: Chilli 07.02.03 - 11:29

    Es geht (wieder mal) um das Prinzip, dass MS versucht alle Konkurrenz mit allen (auch den genannten Methoden aus dem Lachsack) Mitteln zu behindern.

    Unter dem Eindruck solcher Aktionen erscheint die Aktion "Trusworthy Computing" noch fragwürdiger.

  5. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: Lemmi 07.02.03 - 11:32

    Sehe ich genauso. Who the @!#$ cares about msn.com.
    Ein eindeutiger Beweis der Machenschaften von M$.

  6. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: whynot 07.02.03 - 11:36

    es geht weniger um die Schnittmenge von Opera mit msn.com.
    Es geht mehr um das Verhalten von MSN gegenüber Wettbewerbern.
    Immerhin hat Microsoft ja auch noch andere Produkte (z. B. Office). Was tun sie da gegen Wettbewerber ? Mit was muß man da rechnen ? Immerhin ist StarOffice bzw. OpenOffice ein Produkt, das Office komplett ersetzen kann...

  7. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: Hyperactiveman 07.02.03 - 11:47

    Das ist jawohl das ALLERLETZTE!
    Sind wir hier im Kindergarten? Mit solchen Sachen muss sich das Opera-team nun aufhalten, anstatt schön weiter zu programmieren. Hat Microsoft noch alle Tassen im Schrank? Wenn's schon bei so kleinen Sachen anfängt...
    Ich wünschte mir mal ne große Aufklärung gegen Microsofts Machenschaften, am liebsten in der Bild, damit es mal jeder liest und versteht!

  8. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: ein alter 68`(000)er 07.02.03 - 11:48

    ...das ist ja wohl echt wieder der Hammer. Hoffentlich rutscht diese Erkenntnis noch schnell in eins der tausend anhängigen Gerichtsverfahren, die gegen M$ laufen.

  9. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: m8tt3t1 07.02.03 - 11:51

    Wäre ich Opera, würde ich meine Anwälte prüfen lassen, ob man MS deswegen nicht wegen Sabotage belangen kann.

  10. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: ml 07.02.03 - 11:57

    jo, echt ein Hammer. Ich bin erschüttert. Und dann noch so einfach zu erkennen. Jetzt hat M$ doch die Hosen ganz weit unten...

    @ein alter 68er: BILD-Leser können nicht lesen, nur Bilder kucken.

    @all: kann mir mal einer sagen, warum man den MSN überhaupt benutzen sollte? Sogar t-online schaltet inzwischen Helpfiles, wie man das ausschalten kann, weil damit nur aller paar Sekunden knackige Mädels nach vorne @!#$ und ihre Dienste anbiedern. Angeblich werden alle IP-Räume großer deutscher Provider bereits regelmäßig mit dem SPAM bombardiert ...
    http://shopping.t-online.de/comp/sich/schu/ar/CP/ar-window-nachrichtendienst.html

    Gruß,
    ml

  11. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: Chris 07.02.03 - 11:58

    schlag erst mal Sabotage im Wörterbuch nach bevor du so einen Stuss verzapfst. MSN verringert halt künstlich ihre Zielgruppe, das ist deren gutes Recht, egal was man sonst davon haltne mag.

  12. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: tom 07.02.03 - 11:59

    Hyperactiveman schrieb:
    >
    > Ich wünschte mir mal ne große Aufklärung gegen
    > Microsofts Machenschaften, am liebsten in der
    > Bild, damit es mal jeder liest und versteht!

    Glaubst Du im Ernst, dass sich die *BILD kritisch und anprangernd mit Microsoft auseinander setzen wird? Die suchen sich doch eher Ziele, die sich nicht wehren können.

    Tom

  13. Und dieser unseriöse ******* - Laden soll die Verwaltung von TCPA übernehmen?????

    Autor: Marc 07.02.03 - 12:01

    Oh ich bin mir gaaaanz sicher das MS die TCPA-Herrschaft nicht für ihre Zwecke misbrauchen wird... .
    Da werden Konkurenz Produkte BESTIMMT genauso schnell zertifiziert wie die eigene Software... BESTIMMT plant MS auch nicht z.B. Word-Dokumente nur noch von Word öffnen zu lassen (z.B. Star-Office für .DOC zu sperren) ...
    Wie gut das es eine so vertrauenswürdige Firma ist die die uneingeschränkte Kontrolle des Weltweiten Softwaremarktes an sich reissen will. (natürlich zu unserem eigenen Schutz.. denn alles wird ja viiiiiel sicherer...)

  14. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: senator 07.02.03 - 12:07

    MSN hat nix mit dem Windows Nachrichtendienst zu tun dem wir alle diese informativen PopUps zu verdanken haben sondern findet sich im INet unter www.msn.com ud ist schlicht ein weiteres INet Portal, diesmal halt von MS

    ml schrieb:

    > @all: kann mir mal einer sagen, warum man den
    > MSN überhaupt benutzen sollte? Sogar t-online
    > schaltet inzwischen Helpfiles, wie man das
    > ausschalten kann, weil damit nur aller paar
    > Sekunden knackige Mädels nach vorne @!#$ und
    > ihre Dienste anbiedern. Angeblich werden alle
    > IP-Räume großer deutscher Provider bereits
    > regelmäßig mit dem SPAM bombardiert ...
    > http://shopping.t-online.de/comp/sich/schu/ar/CP/ar-window-nachrichtendienst.html
    >
    > Gruß,
    > ml

  15. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: Tom076 07.02.03 - 12:08

    100% ack!
    Jetzt stellt auch vor,DRM hat Einzug gehalten,100prozentig würde MS diese Vertrauensstellung ausnutzen (tun sie ja so schon) und unliebsame Konkurrenten wie Linux ,Opera und wer weiß was noch einfach ausschliessen,einfacher gehts doch gar nicht.
    Bald wird das Internet uninteressant für jeden,und meiner Meinung nach dauert das nicht mehr lange

  16. Heute Opera-Browser und morgen ...

    Autor: Rio D. 07.02.03 - 12:08

    Heute sind es nur Opera und Konqueror-User, die ausgesperrt werden. Morgen werden es unter Umständen Nationen, die den "Wünschen und Vorstellungen" amerikanischen Führung nicht folgen wollen. Z. B. bei Kriegen oder bei Durchsetzung von Interessen amerikanischer Großunternehmen.
    Gruß
    Rio

  17. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: Rudi 07.02.03 - 12:09

    Nein, das ist zu gefährlich. Man kann niemandem verklagen, weil er fehlerhafte Seiten ins Netz stellt. Stell dir vor, deine Hompage kann versehentlich nicht mit IE6 angezeigt werden und Microsoft verklagt dich deshalb!!!

    Man muss mit solchen Dingen immer vorsichtig sein. Hier ist denen nicht beizukommen, keine Chance!!!

  18. Und da soll noch so ein M$ Depp daherkommen und sagen das diese Firma nicht kriminell ist!

    Autor: hiTCH-HiKER 07.02.03 - 12:12

    nt

  19. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: bademann 07.02.03 - 12:14

    Die Frage ist doch, währe mnn.com so erfolgreich, wenn es nicht als Defaultwebseite im IE eingetragen währe oder man bei falsch eigegebenen URLs dort fast zwangsmäßig hingeschickt wird?

    Wer braucht schon msn.com?!

    bademann

  20. Re: Opera-Browser erhält fehlerhafte Daten von msn.com

    Autor: S. Jobs 07.02.03 - 12:31

    GATES GANGSTERSOFTWARE >> ALT+F4 Microschuft

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Home-Office
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  4. baramundi software AG High-Tech-Park, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 2,40€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Mozilla: Firefox 67 ist schneller und reaktionsfreudiger
    Mozilla
    Firefox 67 ist schneller und reaktionsfreudiger

    Die aktuelle Version 67 von Mozillas Browser Firefox soll dank einiger Tricks schneller sein als bisher. Dazu gehören eine bessere Verwaltung der Tabs, das priorisierte Laden von Inhalten oder auch testweise der Webrender.

  2. Icann: Amazon darf .amazon-Domain nutzen
    Icann
    Amazon darf .amazon-Domain nutzen

    Wem gehört .amazon? Nachdem zahlreiche Amazonas-Staaten und der gleichnamige Onlinehändler jahrelang über die Nutzungsrechte der Top-Level-Domain gestritten haben, gibt es jetzt eine Entscheidung - gefallen dürfte sie den südamerikanischen Staaten nicht.

  3. Giax: Vodafone Deutschland lüftet Geheimnis um 30-GBit/s-Technik
    Giax
    Vodafone Deutschland lüftet Geheimnis um 30-GBit/s-Technik

    Vodafone machte lange aus den Versuchen mit dem HelEOS-System von Giax ein großes Geheimnis. Jetzt endlich ist klar: Das Ethernet-Overlay-System wird im Kabelnetz für Endkunden eingesetzt.


  1. 16:03

  2. 15:48

  3. 15:25

  4. 14:55

  5. 14:39

  6. 14:25

  7. 14:12

  8. 13:43