Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Allgemein…

XFree86 schmeißt Entwickler raus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. XFree86 schmeißt Entwickler raus

    Autor: Golem.de 21.03.03 - 10:07

    Keith Packard habe im Geheimen einen "Fork" von Xfree86 vorbereitet, um dies selber zu leiten, so das XFree86 Core Team. Er habe eine geschlossene Mailingliste eingerichtet, um dort die Zukunft von XFree86 zu diskutieren. Da er aber ablehne, seine Sorgen im XFree86 Core Team zu diskutieren, sei er als Team-Mitglied nicht länger tragbar und gehöre somit nicht länger dem XFree86 Core Team an.

    https://www.golem.de/0303/24656.html

  2. Re: XFree86 schmeißt Entwickler raus

    Autor: wiener25 21.03.03 - 12:11

    What the hell ist in diesem Zusammenhand ein Fork ?

  3. Re: XFree86 schmeißt Entwickler raus

    Autor: wiener25 21.03.03 - 12:12

    What the hell ist in diesem Zusammenhang ein Fork ?

  4. Re: XFree86 schmeißt Entwickler raus

    Autor: Onkel Linus 21.03.03 - 12:21

    Vielleicht so eine Art von eigenständiger Abspaltung?

    Grüße, Onkel Linus

    PS: Der Anfang einer jeden Katastrophe ist eine Vermutung!

  5. Re: XFree86 schmeißt Entwickler raus

    Autor: chojin 21.03.03 - 12:24

    wiener25 schrieb:
    > What the hell ist in diesem Zusammenhang ein
    > Fork ?

    Na wenn fork() einen Prozess in zwei spaltet (Vater und Kind), dann wollte der Herr wohl ein heimlich eine eigene Version weiterentwickeln, und sich dann vom ursprünglichen Produkt trennen.

  6. Re: XFree86 schmeißt Entwickler raus

    Autor: Evil Azrael 21.03.03 - 12:36

    Der Quellcode wird meistens in einem CVS Repository verwaltet, da kann jeder entwickler änderungen einbringen. das CVS kann automatisch änderungen zwischen dem repository und den lokalen versionen der entwickler verwalten und aktualisieren.
    wenn man jetzt sagen wir mal experimentelle funktionen einbauen will (wie in Linux Kernel 2.5.x), dann spaltet (forked) man von einer stabilen version einen "branch" ab. man hat praktisch dann zwei projekte. es ist aber möglich, später die änderungen in dem einen "branch" in den anderen zu integrieren...

  7. Typisch openSource mal wieder

    Autor: Plex 21.03.03 - 12:40

    ...anstatt als Team ein sauberes bugfreies Produkt abzuliefern streiten die sich. *tzzztzzz* ! Aber ich finde, das erklärt, warum Bugs übersehen werden.

    Plex

  8. Don't feed the Plex- Trolls!!! OT

    Autor: Plex go back to Heise 21.03.03 - 12:41

    Er kann es einfach nicht lassen....

  9. Re: XFree86 schmeißt Entwickler raus

    Autor: Geek 21.03.03 - 12:42

    Evil Azrael schrieb:

    > Der Quellcode wird meistens in einem CVS
    > Repository verwaltet, da kann jeder entwickler
    > änderungen einbringen. das CVS kann automatisch
    > änderungen zwischen dem repository und den
    > lokalen versionen der entwickler verwalten und
    > aktualisieren.

    Nur hat bei XFree86 kaum einer Schreibrechte fürs CVS, daher ein Teil der Probleme.

  10. :o) (nt)

    Autor: Onkel Linus 21.03.03 - 12:46

    (nt)

  11. Re: Don't feed the Plex- Trolls!!! OT

    Autor: hiTCH-HiKER 21.03.03 - 12:57

    und du ihn scheinbar auch nicht...

  12. Re: XFree86 schmeißt Entwickler raus

    Autor: lurker 21.03.03 - 16:19

    Eine "Abzweigung", die sich vom Hauptprojekt abspaltet und einen eigenen Weg geht!

    -> man fork

    lurker

  13. Re: Typisch openSource mal wieder

    Autor: WINLIN 21.03.03 - 23:15

    Plex schrieb:
    >
    > ...anstatt als Team ein sauberes bugfreies
    > Produkt abzuliefern streiten die sich.
    > *tzzztzzz* ! Aber ich finde, das erklärt, warum
    > Bugs übersehen werden.
    >
    > Plex

    Kriegen die trolls bei heise nicht mehr genug futter? Dort sind sie wohl zu viele mittlerweile. Schade dass die hierher kommen, bisher liess sich bei golem.de noch sachlich und fachlich diskutieren.

  14. Re: Typisch openSource mal wieder

    Autor: Plex 22.03.03 - 00:04

    Bist wohl einer von den Streithähnen, was?! Also, ab an die arbeit. Such die bugs!

    Plex ;)

  15. Re: Typisch Plex mal wieder

    Autor: jaydee72 22.03.03 - 04:25

    Ist das trollig.... Weiss du eigentlich, wieviele BugS Win XP (das "beste OS aller Zeiten" (zitat:Plex)) und deren Vorgänger haben??? naemlich REICHLICH ...

    Bugs werden übrigens immer mal übersehen - Software wird halt von Menschen erstellt und die sind nun mal fehlbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  4. Infokom GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55