1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Allgemein…

Sicherheitsrisiko bei der Alien-Suche (Update)

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheitsrisiko bei der Alien-Suche (Update)

    Autor: Golem.de 07.04.03 - 09:52

    Das SETI@home-Projekt stellt ab sofort einen aktualisierten Client zum Download zur Verfügung, der zahlreiche Sicherheitslücken in der Software beseitigen soll. Das Projekt SETI@home an der Universität Berkeley nutzt die Rechenkapazitäten der an das Internet angeschlossenen Rechner, um außerirdische Lebensformen aufzuspüren.

    https://www.golem.de/0304/24891.html

  2. Re: Sicherheitsrisiko bei der Alien-Suche

    Autor: rdl 07.04.03 - 11:38

    Hi,

    ist diese Sicherheislücke nur unter Windows bekannt?

    Für Linux gibt es immer noch die Version 3.3

    Wer hat mehr Infos?

    Gruss RDL

  3. Re: Sicherheitsrisiko bei der Alien-Suche

    Autor: Paladin 07.04.03 - 11:51

    Gibt auch noch keine aktualisierte Textclient Version unter Windows.
    Scheint nur die GUI Version bei Win32 zu betreffen ...
    Golem: Ist dem so ???

  4. Re: Sicherheitsrisiko bei der Alien-Suche

    Autor: root 07.04.03 - 12:00

    Mahlzeit,

    dieses Problem müsste alle Versionen betreffen, da alle die selben Pakete rausschicken.

    Aber wer hat was davon, zu wissen, ob ich nen Amd oder Intel Cpu hab. OS is interessanter, aber da gibts genügend andere Möglichkeiten.

    Ich denke, das ist alles zu vernachlässigen



    Gruss,
    Martin

  5. Meldungstext leicht überarbeitet

    Autor: ip (Golem.de) 07.04.03 - 12:18

    > ist diese Sicherheislücke nur unter Windows
    > bekannt?

    nein, die Sicherheitslücke betrifft alle Betriebssystem-Versionen. Um weitere Unklarheiten zu umgehen, wurde der Meldungstext entsprechend aktualisiert.

    > Für Linux gibt es immer noch die Version 3.3

    Eigentlich heißt die Version 3.0.3 ;-) Eine aktualisierte Fassung gibt es derzeit nur auf dem ftp-Server von SETI@home.

    Liebe Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  6. Re: Sicherheitsrisiko bei der Alien-Suche

    Autor: dustball 07.04.03 - 12:43

    root schrieb:

    > dieses Problem müsste alle Versionen betreffen,
    > da alle die selben Pakete rausschicken.

    > Aber wer hat was davon, zu wissen, ob ich nen
    > Amd oder Intel Cpu hab. OS is interessanter,
    > aber da gibts genügend andere Möglichkeiten.

    Soweit mir bekannt ist, existiert auch noch ein Buffer-Overflow im Seti-Client (alle Versionen) der es einem Angreifer theoretisch möglich macht, Code auf einer Client-Maschine auszuführen. Dazu muß der Angreifer aber per DNS-Spoofing die Anfragen des Clients auf einen anderen Rechner umleiten, um entspr. präparierte Pakete an den Client zu schicken. Eine andere Angriffsmöglichkeit besteht bei Verwendung von Proxy-Servern und Routern (wenn der Angreifer auf diese Zugriff hat).

    Das der Client OS-Version, CPU usw. per Klatext schickt ist dabei eher nebensächlich und kann als eher 'unschön' beschrieben werden...

  7. Version 3.08 bei allen OS ist raus (nT)

    Autor: Paladin 08.04.03 - 08:39

    muss ich noch mehr sagen?

  8. Re: Meldungstext leicht überarbeitet

    Autor: rdl 08.04.03 - 11:50

    UP(Golem.de) schrieb:

    > > Für Linux gibt es immer noch die Version 3.3
    > Eigentlich heißt die Version 3.0.3 ;-) Eine
    > aktualisierte Fassung gibt es derzeit nur auf
    > dem ftp-Server von SETI@home.


    Danke für den HInweis

    RDL

  9. Re: Sicherheitsrisiko bei der Alien-Suche (Update)

    Autor: Murmur 05.06.03 - 16:41

    Hier ist eine!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Hays AG, Berlin
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. SPIER GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG, Steinheim (Westfalen)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme