Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Allgemein…

BKA: Durchsuchungen und Festnahmen wegen Raubkopien

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BKA: Durchsuchungen und Festnahmen wegen Raubkopien

    Autor: Golem.de 10.11.03 - 13:03

    Das BKA hat heute rund 30 Objekte wegen Verdachts auf gewerbsmäßige Raubkopien durchsucht. Zudem wurden insgesamt fünf Haftbefehle vollstreckt und drei weitere Personen vorläufig festgenommen. Dabei konzentrierte man sich vor allem auf Nordrhein-Westfalen, aber auch in Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Hamburg wurden Duchsuchungen vorgenommen.

    https://www.golem.de/0311/28420.html

  2. Wieder mal nicht!

    Autor: Kopierkumpel 10.11.03 - 13:31

    Solche Typen machen uns das Geschäft kaputt!
    Bei uns hier in der Nähe gibt es auch so einen Laden, dort bekommt man die gesamte ''originale'''' Produktpalette von M$, Adobe und Co. zu Schleuderpreisen (ca. 50 bis 60€ pro Packung). Alles ist höchst "seriös" aufgezogen, sind aber trotzdem nur Raubkopien. Ich habe mal welche in der Hand gehabt, soweit ich das beurteilen kann (kenne die Originale nicht), sind die Fälschungen verdammt gut, inklusive Hologram und "Echtheits"zetifikat. Leidglich die tatsache, dass die CDs nicht gepresst sondern gebrannt und dann sehr gut beklebt sind, gibt einen Anhaltspunkt, aber bei manchen Rohlingtypen kann man das nur unter UV-Licht auseinanderhalten.
    Ich habe bereits mehrmals Anzeige erstattet, aber bekomme nur den Hinweis, dass die Sache "unter Bearbeitung" sei und "im Moment das für die Untersuchung notwendige Personal" fehle. Vielelicht liegt es daran, dass M$ & Co. den Osten nicht als Absatzmarkt betrachten?
    Schlimm ist auch, dass so diese Software eine größere Verbreitung erlangt, als es bei regulären Preisen mögliche wäre (selbst die Händler der Großmärkte kaufen da ein). Andererseits könnte man das natürlich auch als Strategie auffassen, um die Nutzer rumherum daran zu "gewöhnen", so dass bessere aber halt alternative Lösungen keine Chance mehr haben.

  3. Re: Wieder mal nicht!

    Autor: Silent One 10.11.03 - 13:41

    Kopierkumpel schrieb:

    > Ich habe bereits mehrmals Anzeige erstattet,
    > aber bekomme nur den Hinweis, dass die Sache
    > "unter Bearbeitung" sei und "im Moment das für
    > die Untersuchung notwendige Personal" fehle.

    ne anzeige bringt in so einem fall fast nie was. schreib oder mail mal direkt die deutschalnd-vertretungen von microsoft und adobe an, ne anzeige von denen wird ganz anders gehandhabt...

    mfg
    mathias

  4. Wie wärs mit einer Mitteilung an die BSA?

    Autor: The Thargoid 10.11.03 - 13:42

    Die würden sich freuen über einen Tip !!!

    http://global.bsa.org/germany/melden/hinweise_s1.php

  5. Re: Wie wärs mit einer Mitteilung an die BSA?

    Autor: Kopierkumpel 10.11.03 - 13:51

    Habe ich alles schon gemacht, allerdings schriftlich per Einschreiben mit Rückschein. Auch Adobe und M$ haben bereits einen netten Brief (ich war wirklich höflich, kein Scherz!) erhalten. Kein Reaktion.
    Das Problem ist, dass solche Kriminellen uns, die wir Software auf Kundenwunsch zusammenstellen und brennen (bzw. bei größeren Stückmengen auch pressen), schlechte Publicity einbringen und damit das Geschäft vermasseln.

  6. Anschrift

    Autor: GutundBillig 10.11.03 - 13:53

    Gat der Laden eine Adresse?

    Bräuchte mal wieder etwas Software. Die Preise klingen gut.

  7. Re: Anschrift

    Autor: Kopierkumpel 10.11.03 - 14:01

    GutundBillig schrieb:
    > Bräuchte mal wieder etwas Software. Die Preise
    > klingen gut.

    Komm zu uns.

    Erstens: Wir sind billiger (durchschnittlicher CD-Preis 3 bis 5 Euro, bei mehreren wirds billiger, Versandkosten nur bis 20 Euro).
    Zweitens: Unser Angebot ist größer (vor allem Unmassen an spezifischer Software aus wissenschaftlichen Bereichen), ansonsten gehen wir auf Suche.
    Drittens: Wir sind der BSA, M$ und Co. ein Dorn im Auge, aber trotzdem 100% legal (dafür garantiere ich gerne schriftlich).
    Viertens: Unsere Software kann man weiterverkaufen/verschenken/verteilen usw.

    Überzeugt?

  8. Re: Anschrift

    Autor: Hannes 10.11.03 - 14:11

    Kopierkumpel schrieb:
    >
    > [verdeckte Aufforderung, Raubkopien zu kaufen]

    Ich habe eine eMail an golem geschickt, mit der Aufforderung, Deine Identitätanhand der Zugriffsprotokolle auf den Webserver feststellen zu lassen. Es wird folgt auch noch eine schriftliche Aufforderung per Anwalt sowie eine Strafanzeige.
    Mal sehen, wie lange ihr dieses Spielchen noch spielt, spätestens vor Gericht ist Schluss damit.

    > Überzeugt?

    Ja, das noch weitaus härtere Maßnahmen unumgänglich sind. Aufklärung tut not. Jede Raubkopie schmälert das Einkommen derer, die Software entwickeln und macht sie vielleicht sogar arbeitslos. DAS vergessen viele immer wieder, hinten den für sie anonymen Firmen stehen auch Mitarbeiter, die davon betroffen sind.

  9. Re: Anschrift

    Autor: Toaster 10.11.03 - 14:30

    hannes, du glaubst doch nicht im ernst, dass irgendein provider die adresse rausgibt, nur auf grund eines beitrages in einem forum

  10. Re: Anschrift

    Autor: miracle 10.11.03 - 14:30

    Hallo Hannes,

    wo steht denn was davon, dass Kopierkumpel illegal Software kopiert. Der Verweis auf wissenschaftliche Software sagt mir, dass es sich hier höchstwarscheinlich um freie Software (Open Source) handelt. Allerdings klingt der Beitrag recht provokant.

    Gruß,
    miracle

  11. Re: Anschrift

    Autor: DerProvokant 10.11.03 - 14:36

    miracle schrieb:
    > Allerdings klingt der
    > Beitrag recht provokant.
    >

    Provokant ist sie und das zurecht! Das ganze "Raubkopieren" in Deutschland hätte nicht so einen Hype erlangt, wenn da nicht immer wieder diese ausbeuter wären, die ihre gebrannten CDs/DVDs in zigtausendfacher Ausführung auf dem Flohmarkt verkaufen.

    Aber ist schon mal jemand von euch in China gewesen? Da gibt es alles, was sich dem Kinoreleasetermin auch nur nähert auf DVD, bevor wir hier den Titel auch nur je gehört haben. Liegt daran, dass auch auf Raubkopien eine art "Künstlerrecht" steht, sofern man die DVD auch nur im geringsten "individuell" gestalltet. Und sei es ein absichtlicher "Tippfehler" im Cover. Da frag ich mich, wer wohl StarWars Episode II in Deutschland vermarktet hat... ;-)

    Und mal im ernst... sind wir nicht alle ein bisschen bluna?!?

  12. Re: Anschrift

    Autor: Wile E. Coyote 10.11.03 - 14:41

    Also wenn es notwendig ist Identitätsinformationen einzuziehen... wie könnte dann ein eventueller "Kunde" auf dieses "Angebot" die "Dienstleistung" entgegennehmen ?
    Oder ist das eventuell garnicht seriös gemeint ?
    Verwirrend... und sooooo gemein diese Typen.
    Bussi,
    Wile

  13. Re: Anschrift

    Autor: Wile E. Coyote 10.11.03 - 14:44

    >>...wenn da nicht immer wieder diese ausbeuter wären, die ihre gebrannten CDs/DVDs in zigtausendfacher Ausführung auf dem Flohmarkt verkaufen.

    Schweine die !!! Ganze LKW-Ladungen werden da umgeschaufelt !!! Da wollte ich letztens meine alten Asterix verkaufen, nur 1qm Standfläche, und da zermalmen die mir mit Ihrem Bagger meinen ganzen Stand !!!
    Euer Protestant Wile

  14. Re: Anschrift

    Autor: Kopierkumpel 10.11.03 - 14:47

    Hannes schrieb:
    >
    > Ich habe eine eMail an golem geschickt, mit der
    > Aufforderung, Deine Identitätanhand der
    > Zugriffsprotokolle auf den Webserver feststellen

    Was für ein Umstandskasten. Schau doch einfach mit Whois nach. Da steht alles drin, sogar meine Telefonnummer.

    > Mal sehen, wie lange ihr dieses Spielchen noch
    > spielt, spätestens vor Gericht ist Schluss damit.

    Sicher, aber nicht für mich. Verleumdung ist nämlich strafbar.

    > unumgänglich sind. Aufklärung tut not.

    100% ACK. Aufklärung darüber, dass es in allen Bereichen auch freie Software gibt, die ihren proprietären Konkurrenten nicht selten überlegen ist. Außerdem haben wir diese Diskussion hier schonmal lang und breit geführt, ich habe jetzt nur keine Lust, den Link zu suchen.

    Wegen all der verärgerten Mails: Unsere Versandkosten sind NICHT höher geworden, aber wir bieten jetzt auch den versicherten Versand ab einem Bestellwert von €30 an, daher der Aufschlag. Das kann man aber bei der Bestellung auswählen. Sorry für die missverständliche Formulierung, ich habe es jetzt geändert. Bei denen, die bereits bestellt hatten, wo die Lieferung aber noch nicht raus ist, werde ich das natürlich korrigieren, bei den anderen wird der Aufschlag bei der nächsten Liferung als Gutschrift verrechnet. Also nochmals Entschuldigung für die Umstände.

  15. Re: Anschrift

    Autor: HellRail 10.11.03 - 15:21

    Was gibt es denn bei euch für Software?

  16. Re: Anschrift

    Autor: Vincenzo 10.11.03 - 20:35

    schick mir mal bitte die URL deiner HP per E-Mail
    thanxx a lot

  17. Re: Raubkopien?

    Autor: Idioten gibt es überall 10.11.03 - 22:11

    Hannes schrieb:
    >
    > Kopierkumpel schrieb:
    > >
    > > [verdeckte Aufforderung, Raubkopien zu kaufen]
    [Müll gelöscht]

    Du schrammst haarscharf an einer Verleumdung vorbei. DIR sollte man mal den Staatsanwalt auf den Hals hetzen, einfach so, was meinst, wäre doch spassig, oder?

  18. Re: Anschrift

    Autor: Kopierkumpel 10.11.03 - 22:15

    Vincenzo schrieb:
    >
    > schick mir mal bitte die URL deiner HP per E-Mail

    Wieso PM? www.lin24.de Ist ganz offiziell. Habe ich aber schon mehrmals hier geschrieben.

  19. Re: Raubkopien?

    Autor: Kopierkumpel 10.11.03 - 22:17

    Idioten gibt es überall schrieb:
    >
    > Hannes schrieb:
    > [Müll gelöscht]
    >
    > Du schrammst haarscharf an einer Verleumdung
    > vorbei. DIR sollte man mal den Staatsanwalt auf
    > den Hals hetzen, einfach so, was meinst, wäre
    > doch spassig, oder?

    Lass ihn. Manche Leute wissen es nicht besser. Eigentlich kann er uns leid tun.

  20. Re: Anschrift

    Autor: Robinger 10.11.03 - 22:18

    Kopierkumpel schrieb:
    >
    > Was für ein Umstandskasten. Schau doch einfach
    > mit Whois nach. Da steht alles drin, sogar meine
    > Telefonnummer.
    Ein Whois beim DeNIC kann man nur durchführen, wenn man den Domainnamen hat. Den hast Du aber nirgends gepostet.

    Wo findet man Dich nun?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  2. GEWOBAU Wohnungsgenossenschaft Essen eG, Essen
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 61,90€
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49