1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Allgemein…

TCP crl.verisign.com [64.94.110.11], ständige Verbindungsversuche.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TCP crl.verisign.com [64.94.110.11], ständige Verbindungsversuche.

    Autor: tosec 08.01.04 - 12:48

    Seit Heute Morgen möchte fast jedes meiner Programme unbedingt mit crl.verisign.com Kontakt aufnehmen. Ständig bekomme ich von meiner FW gemeldet das der Windows Explorer, Word, Excel, Norton AV meinen Sie müssten mit verisign kommunizieren.

    Geht das Jemandem ähnlich ?

    crl.verisign.com [64.94.110.11] Firewalleintrag

    >ping -a 64.94.110.11

    Ping sitefinder-idn.verisign.com [64.94.110.11] mit 32 Bytes Daten:

    und

    crl.verisign.com [216.168.254.9] Firewalleintrag

    >ping -a 216.168.254.

    Ping crl.verisign.net [216.168.254.9] mit 32 Bytes Daten:

    Kann mich bitte Jemand aufklären was diese Ständigen Verbindungsversuche zu bedeuten haben und wieso sie Heute bei mehreren Bekannten auftreten ?

    thx

  2. Re: crl.verisign.com ständige Verbindungsversuche. Golems ?

    Autor: tosec 08.01.04 - 12:58

    Weiss evtl. einer der Golems was es damit auf sich hat ?
    Das kann doch nicht sein das seit Heute 3 Unterschiedliche Rechner anfangen verisign richtig cool zu finden ... !?

    Leider habe ich nicht mehr Rechner zur Hand um es zu testen.

    Bitte um Aufklärung :/

  3. Re: crl.verisign.com ständige Verbindungsversuche. Golems ?

    Autor: chojin 08.01.04 - 13:11

    Vermutlich will die Firewall einen DNS-Lookup und Zertifikat-Überprüfung machen, war bei ZoneAlarm scheinbar so, und landet dann bei VeriSign.
    Vielleicht ist ein Zertifikat abgelaufen, oder ein DNS-Server down.

    Tatsächlich hab ich aber keinen genauen Plan von dem Thema ;)

  4. Re: crl.verisign.com ständige Verbindungsversuche. Golems ?

    Autor: tosec 08.01.04 - 13:18

    Nein es wird nicht Zonealarm genutzt,
    ausserdem versuchen die Anwendungen selbst diese Server zu kontaktieren.
    Bisher waren es:

    - Word
    - Excel
    - Windows Explorer
    - Norton AV

  5. Re: crl.verisign.com ständige Verbindungsversuche. Golems ?

    Autor: Michael 12.01.04 - 06:59

    Habe am 08.01.2004 in der Firma gleiche Probleme mit unterschiedlichen Betriebssystemen (W98; W2k) gehabt, überall war Office 2000 und Norton AV 2003 installiert. Das galt auch für das Starten von MS PowerPoint. Habe Norton verbannt, da auf allen Rechnern ohne Norton alles o.K. war. Bei mir zu Hause (kleines Netz und DSL) hatte ich die gleichen Probleme ab 08.01.2003. Auch hier Norton runter, Firewall meldet aber weiterhin Zugriff auf crl.verisign.com[64.94.110.11], das System wird aber nicht mehr ausgebremst. Bleibe am Ball.
    Micha

  6. Re: crl.verisign.com ständige Verbindungsversuche. Golems ?

    Autor: tosec 12.01.04 - 13:04

    schau mal hier -> http://www.heise.de/newsticker/data/dab-12.01.04-002/

  7. Re: keine verbindungen mehr

    Autor: tosec 12.01.04 - 13:15

    hi,

    bin dieses lästige problem losgeworden ohne Norton runterzuwerfen ;D

    also:

    1. https://getca.verisign.com/update.html
    2. Accept klicken
    3. downloaden
    4. installieren
    5. glücklich sein und sich auf abgelaufene zertifikate in verbindung mit Palladium freuen.

    :D

  8. Re: TCP crl.verisign.com [64.94.110.11], ständige Verbindungsversuche.

    Autor: ali baba 18.03.04 - 16:10

    Salami,

    ja klar das geht vielen so!!

    Mir z.b auch!

    Scheint etwas mit dem POP UP Blocker an den Firewalls zutun zu haben!

    Norton bsp. oder ZoneAlarm!??

    Oder LiveUpdate!


    Noch keine Ahnung was genau!

    Aber wenn du mal deine Internet verbindung trennst und wieder einwählst hast du irgendeine andere url: bsp ad.sm.punto.net !°

    PS: das bedeutet nur das dein Internet abgehört und Protokolliert wird nichts weiter ist normal !

    Wenn man unter den verdächtigen Terroristen läuft!


    Gruß Ali Baba

  9. Re: keine verbindungen mehr

    Autor: acer 22.03.04 - 23:22

    Also. In einem unserer Büros stehen 4 PC's.
    3 Arbeitsplätze und 1 Print- u. Fileserver.
    Die 3 Arbeitsplatz-PC's sind vollkommen ident -
    selbe Hardware, selbe Software (W98SE, Office2000, Norton AV2004).
    Das Witzige ist aber, dass sich nur 1 PC mit 64.94.110.11
    verbinden möchte.

    Jetzt hab ich am besagten PC das neue Zertifikat installiert,
    aber er will sich immer noch verbinden.
    Aja. Es ist nicht nur 64.94.110.11, sondern auch:
    64.94.110.9, 64.94.110.10, 64.94.110.12 und
    12.158.80.10

    Zur Zeit habe ich die Verbindungen mit dem Sperren der IP's am Router unterbunden. Aber auf Dauer ist das keine Lösung, denn die Routerlogs gehen mit den Verbindungsversuchen schon über.

  10. Re: keine verbindungen mehr

    Autor: acer 23.03.04 - 01:02

    prob gelöst ;o)

  11. Re: TCP crl.verisign.com [64.94.110.11], ständige Verbindungsversuche.

    Autor: Jörg 07.06.04 - 10:36

    Hallo,

    ich habe seit geraumer Zeit ein ähnliches Problem, allerdings nur, wenn ich meinen Rechner starte. Anwendungen wie Word, Exel usw. sind bisher noch nicht davon betroffen.
    Die Fehlermeldung lautet: "Sie (bzw. ein Programm) haben informationen angefordert von crl.verisign.com. Welche Verbindung soll verwendet werden?"
    Die Meldung keine IP-Adresse, wahrscheinlich, weil ich für die Internetnutzung ausschließlich das Modem verwende.
    Ich habe keine Firewall und nutze nur Norton Antivirus mit Lifupdate.
    Die bisherigen Kommentare zu diesem Thema haben mich leider noch nicht weitergebracht.
    Gibt es weitere Informationen zur Behebung dieses Problems.

  12. Re: TCP crl.verisign.com [64.94.110.11], ständige Verbindungsversuche.

    Autor: Dyradon 12.06.04 - 18:17

    Habe das gleiche Problem gehabt.

    Das verursachende Programm scheint wie ein Trojaner zu
    arbeiten. Habe es mit TweakPower lokalisiert!

    Es heißt "rasmngr.exe"!!!!

    Lokalisiert ist es in Windows\system32\.


    Lösung: Die Registryeinträge die das Programm starten mit z.B. TweakPower entfernen. Dann das Programm selber entfernen (muss aber vorher aus der Taskliste mit z.B. "The Cleaner 4.1" terminiert werden).

    Das wars!

    Gruß

    D.

  13. Re: TCP crl.verisign.com [64.94.110.11], ständige Verbindungsversuche.

    Autor: Publius Julius 20.06.04 - 09:26

    crl.verisign.com ist eine addresse, die man in vielen neuen sowie auch ältere Dateien ( meistens dlls oder ocx ) findet. Eine ocx, die ich z.B. am 12.06.04 von einem seriösen Anbieter kaufte, hatte diese Addresse auch inne.

    ich habe insgesamt 13 dlls ( und die eine ocx ) mit dieser eingebauten Url drin. Sogar microsoft initpki.dll hat sie . Verisign ( Engl. Beglaeugigung )war bisher ein Zeichen der SW Authentizität.

    Möglicherweise war Verisign einmal eine seriose Firma, die jetzt so dermassen auf den Hund gekommen ist, dass sie ihre ältere aufträge für schmutziges Gescäft mit der Rechner-Spionage ausnutzt.

  14. Re: TCP crl.verisign.com [64.94.110.11], ständige Verbindungsversuche.

    Autor: Publius Julius 20.06.04 - 09:27

    crl.verisign.com ist eine addresse, die man in vielen neuen sowie auch ältere Dateien ( meistens dlls oder ocx ) findet. Eine ocx, die ich z.B. am 12.06.04 von einem seriösen Anbieter kaufte, hatte diese Addresse auch inne.

    ich habe insgesamt 13 dlls ( und die eine ocx ) mit dieser eingebauten Url drin. Sogar microsoft initpki.dll hat sie . Verisign ( Engl. Beglaeugigung )war bisher ein Zeichen der SW Authentizität.

    Möglicherweise war Verisign einmal eine seriose Firma, die jetzt so dermassen auf den Hund gekommen ist, dass sie ihre ältere aufträge für schmutziges Gescäft mit der Rechner-Spionage ausnutzt.

  15. Re: TCP crl.verisign.com [64.94.110.11], ständige Verbindungsversuche.

    Autor: Publius Julius 20.06.04 - 09:28

    crl.verisign.com ist eine addresse, die man in vielen neuen sowie auch ältere Dateien ( meistens dlls oder ocx ) findet. Eine ocx, die ich z.B. am 12.06.04 von einem seriösen Anbieter kaufte, hatte diese Addresse auch inne.

    ich habe insgesamt 13 dlls ( und die eine ocx ) mit dieser eingebauten Url drin. Sogar microsoft initpki.dll hat sie . Verisign ( Engl. Beglaeugigung )war bisher ein Zeichen der SW Authentizität.

    Möglicherweise war Verisign einmal eine seriose Firma, die jetzt so dermassen auf den Hund gekommen ist, dass sie ihre ältere aufträge für schmutziges Gescäft mit der Rechner-Spionage ausnutzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, München
  3. LS telcom AG, Lichtenau (Baden)
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Baystream: The Pirate Bay mit neuem Streaming-Angebot
    Baystream
    The Pirate Bay mit neuem Streaming-Angebot

    Neuer Anlauf für hochwertiges Streaming aus meist illegalen Quellen bei The Pirate Bay. Doch Baystream läuft noch nicht besonders stabil.

  2. GrapheneOS: Ein gehärtetes Android ohne Google, bitte
    GrapheneOS
    Ein gehärtetes Android ohne Google, bitte

    Äußerlich unterscheidet es nicht viel von einem sauberen Android 10 - nur die Google-Apps fehlen. Doch im Inneren von GrapheneOS stecken einige Sicherheitsfunktionen. Wir haben den Nachfolger von Copperhead OS ausprobiert.

  3. Microsoft: Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
    Microsoft
    Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download

    Solange der Download des Spiels läuft, könnten Besitzer der nächsten Xbox ja schon mal per Cloud Gaming das Tutorial oder die ersten Levels absolvieren: Das plant Microsoft laut einem Medienbericht für die nächste Konsolengeneration. Ein paar technische Spezifikationen sind ebenfalls geleakt.


  1. 12:04

  2. 12:03

  3. 11:52

  4. 11:40

  5. 11:30

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 10:45