1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Allgemein…

Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

    Autor: Golem.de 06.05.04 - 11:25

    Vom T-Shirt mit eingebautem Herzfrequenzmesser bis zum MP3-Player im Anorak - an "intelligenter Kleidung" mit in die Textilien eingearbeiteten Chips wird schon seit längerem getüftelt. Der deutsche Sportbekleidungskonzern Adidas hat nun für Ende 2004 den vermutlich ersten Sportschuh angekündigt, bei dem ein Chip mittels winzigem Motor die Sohle in Echtzeit an die Laufeigenschaften des Trägers anpasst.

    https://www.golem.de/0405/31162.html

  2. Hat jemand mal ein Bild von dem Ding?

    Autor: Mortimer 06.05.04 - 12:04

    k.t.

  3. da ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten

    Autor: iggnazio 06.05.04 - 12:10

    Das ist ja toll! In Zukunft kann ich mich dann zum Beipiel so fürs zu spät kommen entschuldigen: "sorry für die Verspätung, aber ich musste meine Schuhe neu booten!!"

  4. Re: Hat jemand mal ein Bild von dem Ding?

    Autor: aeise 06.05.04 - 12:23

    Mortimer schrieb:
    >

    http://www.nytimes.com/2004/05/06/technology/circuits/06shoe.html?ex=1084420800&en=e140afcd76be264b&ei=5062

  5. Re: Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

    Autor: Blindside 06.05.04 - 12:25

    Hmm, wie kann ein Sensor 20.000 mal pro Sekunde von einem 10.000 Hz Proz vermessen werden? Oder war das Marketing-Zeugs "der Sensor kann=könnte theoretisch, tut aber nicht"?

    Hmm, gibt es eigentlich Materialien die mit/ohne Strom ihre Festigkeit ändern? Sowas wär evtl. als Ersatz für den Minimotor geeignet.

  6. Re: da ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten

    Autor: Rene 06.05.04 - 12:27

    Ja und "Sorry, an der Schuhtankstelle war Stau." oder "Sorry meine Schuhe haben mich in den Biergarten gesteuert." *g*

    Wobei ich als Läufer, der den Idealen Schuh für sich noch nicht gefunden hat, das schon ganz gut finde. Für einen Laufschuh der mir über längere Zeit optimal passt, wäre ich wohl auch gern bereit 250 Euronen auszugeben.

    Rene

  7. Re: da ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten

    Autor: Blindside 06.05.04 - 12:28

    Muss man mit solchen Schuhen dann auch irgend wann mal zum TÜV? Wer haftet bei einem Unfall? ;-)

  8. Re: da ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten

    Autor: wurst 06.05.04 - 12:30

    iggnazio schrieb:
    >
    > Das ist ja toll! In Zukunft kann ich mich dann
    > zum Beipiel so fürs zu spät kommen
    > entschuldigen: "sorry für die Verspätung, aber
    > ich musste meine Schuhe neu booten!!"


    Schuhe 'Boot'en - lustiges Wortspiel :)

  9. Re: Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

    Autor: dilettant 06.05.04 - 12:32

    ...bloß nicht zu oft tragen. Wie lange die Mechanik die physikalische Belastung wohl mitmacht?!?

  10. Re: da ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten

    Autor: Blindside 06.05.04 - 12:33

    hehe 8-)

    und auch der Mond muss ab und zu booten: deswegen "Moonboots"

  11. ein letzter...

    Autor: Blindside 06.05.04 - 12:36

    Aber Vorsicht:

    Bootsschuhe und Schuhboots sind zwei verschiedene paar Stiefel!

    aua, jetzt reichts...

  12. Re: Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

    Autor: Asimo 06.05.04 - 12:47

    > Hmm, gibt es eigentlich Materialien die mit/ohne Strom ihre
    > Festigkeit ändern?

    Gibts :D

  13. Re: Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

    Autor: CK (Golem.de) 06.05.04 - 12:47

    Blindside schrieb:
    > Hmm, wie kann ein Sensor 20.000 mal pro Sekunde
    > von einem 10.000 Hz Proz vermessen werden? Oder
    > war das Marketing-Zeugs "der Sensor kann=könnte
    > theoretisch, tut aber nicht"?

    Nun habe ich die korrekten Daten und eine gute Beschreibung der Technik von Adidas erhalten, der Artikel wurde entsprechend aktualisiert. Ein Mini-Bild ist jetzt auch drin, ich warte noch auf größere Fotos.

    > Hmm, gibt es eigentlich Materialien die mit/ohne
    > Strom ihre Festigkeit ändern? Sowas wär evtl.
    > als Ersatz für den Minimotor geeignet.

    Die Frage ist, ob diese schnell und fein genug reagieren können und schon stabil genug sind. Wäre aber für die Haltbarkeit irgendwann sicher besser.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  14. Re: Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

    Autor: Blindside 06.05.04 - 12:54

    Hmmm, der Alias Asimo erinnert mich an Isaac Asimov. Der wiederum hat mal eine SF-Geschichte geschrieben, in welcher eine Handfessel aus so einem Material beschrieben wurde (naja so in etwa) - ist das nun Zufall oder Absicht?

    ;-)

  15. Ich gehe Barfuß !

    Autor: Tröt 06.05.04 - 12:55


    ätsch.

  16. Re: Ich gehe Barfuß !

    Autor: Blindside 06.05.04 - 12:56

    Scherbe im Fuß -> mit Schuhen wäre das nicht passiert!

    Denk mal drüber nach.

    ;-)

  17. Re: Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

    Autor: MrWong 06.05.04 - 13:01

    Au fein, sobald die Schuhe auch noch das Joggen für mich übernehmen, kaufe ich ein Paar! :-D

  18. Re: Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

    Autor: Rene 06.05.04 - 13:13

    CK (Golem.de) schrieb:

    > Nun habe ich die korrekten Daten und eine gute
    > Beschreibung der Technik von Adidas erhalten,
    > der Artikel wurde entsprechend aktualisiert. Ein
    > Mini-Bild ist jetzt auch drin, ich warte noch
    > auf größere Fotos.
    >

    Danke, jetzt sogar auch mit Datum.
    Ich glaub, da hab ich schon ein Weinachtsgeschenk für mich. :-)

    Rene

  19. Re: Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

    Autor: Thilo Mohr 06.05.04 - 13:15

    Dein Nick müßte "Garfield" sein.

    SCNR

  20. Re: Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung - Linux !

    Autor: nomad 06.05.04 - 13:15

    Ob darauf auch Linux läuft ?

    (Flame on!)

    ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Brandenburg
  2. ARIBYTE GmbH, Berlin
  3. DAVID Systems GmbH, München
  4. Simovative GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. externe SSD 500 GB für 89,99€, externe Festplatte 6 TB für 99,00€ externe Festplatte 8...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    1. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
      CPU-Befehlssatz
      Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

      Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

    2. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
      WhatsOnFlix
      Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

      Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

    3. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
      In eigener Sache
      Die offiziellen Golem-PCs sind da

      Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.


    1. 10:19

    2. 09:20

    3. 09:01

    4. 08:27

    5. 08:00

    6. 07:44

    7. 07:13

    8. 11:37