1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Allgemein…
  5. Th…

Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ubd wofür?

    Autor: Blindside 07.05.04 - 07:38

    Keine Ahnung - ich vermute während dein Fuß oben ist spielt es weniger die Rolle, erst beim Aufsetzen wirds interessant. Ich frage mich ob der Schuh wirklich in Abhängigkeit vom Untergrund die Härte regelt (und so schnell?) - wenn nicht hätte auch ein kleines manuelles Stellrädchen gereicht oder Zwischenelemente zum Austauschen. Evtl. misst der Sensor aber auch Beschleunigungskräfte (falls nicht würd ich damit mal experimentieren). Dann könnte der Schuh sich schon mal auf den "Aufprall" vorbereiten.

  2. Re: da ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten

    Autor: Michael 07.05.04 - 08:34

    Die Frage ist gar nicht so uninterissant!!!

    Du ziehst in die USA,kommst dann mit einer Kniebeschwerde an und sagst, du bist auf harten Asphalt immer hart aufgetretten beim Laufen, weil du gedacht hast, dass der Schuh das abfedert.
    Tja, hat er aber nicht ganz und gar und deswegen verlangst du 2 oder 3 Millionen USD vor Gericht und bekommst 500 000 USD ausergerichtlich um nicht noch andere auf die Idee zu bringen, was natürlich nach hinten losgeht!

    Ich bin schon neugierig wann die erste Klage kommt!

    Ich glaube, ich ziehe um und werd zum Läufer :-)

  3. Na toll...

    Autor: Dummschwätzer 07.05.04 - 08:57

    und an dem Magneten bleiben dann ständig Gullideckel und Kleingeld hängen...

  4. Re: Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

    Autor: gu 07.05.04 - 09:22

    Nun mal nicht eingeschnappt sein. Mit ner Odie-Zunge kommt man bei den Frauen sicher gut an ;)

  5. Re: Hundehaufen und andere Fragen..

    Autor: gu 07.05.04 - 09:31

    Für 100 Euronen Aufpreis gibts nen Hundehaufenradar;)

  6. Re: Hundehaufen und andere Fragen..

    Autor: c.b. 07.05.04 - 12:32

    Mahlzeit...

    Eine dezente Frage an alle Turnschuhe:
    Kann man die Dinger auch auf Linux programmieren?
    Naja, ich will ja jetzt nicht wieder diese ewige...Ihr wisst schon.

    Aber meine Frage hat einen tieferen Sinn:
    Es wäre natürlich recht lästig, wenn ich meine Schlappen alle 100 Meter neu booten müsste.
    Ich komme sowieso schon durcheinander, wenn ich jogge und gleichzeitig american-chewing-gum in der Klappe habe.
    Vor allem muss ich ja, wenn ich ein MS-System habe, meine Turnschuhe registrieren lassen.
    Damit darf ich diese nur selber benutzen.
    Ausserdem gibt es keine Schnittstelle für mein drittes Handy, den Drucker, Interzugang, Textverarbeitung, Kopfhöhrer für meine 20-GB-MP3-Files, welche ich immer dabei habe, derweil ich ohne meinen Stöpsel nicht klarkomme.
    Der teilt mir nämlich immer mit, wann ich ein- bzw. auszuatmen habe.

    Und dann stürzt mit mir wowöglich mitten in dieser Logistik das System ab.
    Ich fall aufs Maul, schlag mir die Zähne aus und belaste unsere Gesundheitsreform.

    Nach dem Motto: *Wo lassen Sie laufen*?

    Per Remote-Control ans häusliche Netzwerk angeschlossen, bzw, an jeder Telefonzelle gibts ja einen W-LAN, sollten diese Dinger eigentlich von alleine laufen können.

    Boah....
    was habe ich jetzt wieder Kalororien verbraucht, am Turnen an der Tastatur.

    Ich wünsche stolperfreies WE
    gruss
    c.b.

  7. Where do you want to go today?

    Autor: Blindside 07.05.04 - 12:46

    Die Hundehaufen könnten ja als Biomasse zum Energiegewinnen verwendet werden.

    Sorry, ihre Shareware-Trial-Periode ist leider ABGELAUFEN!

    Mit den Schuhen kommen Sie bei uns aber nicht rein...



    Dir (und allen anderen) auch ein schönes Wochenende!

  8. Re: Where do you want to go today?

    Autor: Blindside 07.05.04 - 12:48

    Und hiermit erkläre ich Sandalen zu "offenen Systemen"!

    Und wenn wirklich mal ein BS im Schuh werkelt, dann kann man wirklich sagen: Hey, dein <BS xy> stinkt!

  9. Re: Where do you want to go today?

    Autor: c.b. 07.05.04 - 13:27

    Meinst Du jetzt Cabrio-Schuhe oder offene Socken?

    Schliesslich muss der moderne Jogger sein morgendliches Update zwecks Stau, also praktisch sollte schon ein GPS installiert sein....LOL.

    Ohne solche lebenswichtigen Implementationen sind diese Schuhe untauglich.

    Sicher kann man das alles einbauen, allerdings hätte man dann Hi-Heel-Joggers.

    Ich bin aber fest davon überzeugt, dass die Industrie auch dieses Problem in den Griff bekommt.
    Die Energieversorgung ist ja bereits geklärt durch die Wärmeentwicklung der unteren Extremitäten. Den Rest wird man durch die mit Autovoltaik-Speicherzellen in der mitzuführenden Jogging-Energie-Jacke kompensieren.

    *Der HI-END-JOGGER *.

    Ich lach mich scheckig.......
    Man sollte der Ikea einen Tip geben:
    die zusammenklappbare Wohnung. Schliesslich hat o.g. Joggi eh schon das Wichtigste dabei.

    Ausserdem sollte ein permantenter online-Zugang zum Hausarzt bestehen. Die SP-Hilfe sieht am Breitband-Monitor die Belastungs-EK´s der Patienten, kann ihn während des Gehens oder Laufens sofort in die Praxis schicken, die Schuhe machen dass.
    Schliesslich muss man ja nur noch seine Scheckkarte in die linke Schuhsohle schieben.

    Ich muss aufhören, meine Phantasie geht mit mir durch...
    *sfg*

    gruss
    c.b.

  10. Re: Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

    Autor: hansi 18.03.05 - 13:43

    unnamed schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja, ich meinte jetzt laufen im sportlichen
    > sinne, also wenn man z.B. so ein paar Kilometer
    > läuft. Nicht das normnale zur Arbeit gehen oder
    > so. Beim Sport kann das auf hartem Untergrund
    > schonmal fies auf die Gelenke gehen, aber bei
    > normalem gebrauch braucht das IMHO keine Sau. :D


    nee an sich nicht.... aber status ;)

  11. Re: Hat jemand mal ein Bild von dem Ding?

    Autor: sam 05.05.05 - 22:07

    Mortimer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > k.t.
    joo,im neusten msn version siste unter bilder ein paar screens ,tschüü

  12. Re: Adidas 1: Sportschuh mit Chip und motorisierter Federung

    Autor: tgAleyna44 06.05.05 - 15:24

    ach fick dich


  13. Unsere neues Schuh

    Autor: Andere 10.05.05 - 17:52

    hansi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > unnamed schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > naja, ich meinte jetzt laufen im
    > sportlichen
    > sinne, also wenn man z.B. so ein
    > paar Kilometer
    > läuft. Nicht das normnale zur
    > Arbeit gehen oder
    > so. Beim Sport kann das auf
    > hartem Untergrund
    > schonmal fies auf die
    > Gelenke gehen, aber bei
    > normalem gebrauch
    > braucht das IMHO keine Sau. :D
    >
    > nee an sich nicht.... aber status ;)


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  4. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 25,99€
  2. 3,58€
  3. 20,49€
  4. (-40%) 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. Lebendes Material: US-Forscher entwickeln sich vermehrendes Baumaterial
    Lebendes Material
    US-Forscher entwickeln sich vermehrendes Baumaterial

    Forscher in den USA haben einen Baustoff aus Sand und Bakterien entwickelt. Da die Bakterien leben, kann sich ein Baustein aus dem Material vermehren.

  2. Keychron K6: Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
    Keychron K6
    Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

    Die Keychron K6 sieht schlicht aus, ist aber für einen relativ geringen Preis eine funktionelle 65-Prozent-Tastatur. Es gibt die Auswahl zwischen optischen und mechanischen Switches - optional auch als Version mit austauschbaren Schaltern.

  3. Raumfahrt: SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
    Raumfahrt
    SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung

    Vor dem ersten Flug mit Menschen an Bord sollen die Sicherheitssysteme des Dragon-Raumschiffs noch einmal getestet werden. Der Testflug wird live übertragen.


  1. 17:10

  2. 17:01

  3. 16:42

  4. 16:00

  5. 12:58

  6. 12:35

  7. 12:00

  8. 11:55