Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Allgemein…

WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: Golem.de 12.06.04 - 14:23

    Auf der in Berlin stattfindenden Konferenz "Wizards of OS" diskutieren Urheberrechts-Experten und Aktivisten eine "Berliner Deklaration für gemeinschaftlich verwaltete Online Recht: Kompensation ohne Kontrolle". Sie fordern darin die Europäische Kommission auf, die Einführung einer Flatrate für Musikkonsum zu erwägen.

    https://www.golem.de/0406/31712.html

  2. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: lolmaster 12.06.04 - 14:51

    Also doch mit der Telefon-Rechnung pauschal bezahlen, und wenn mans nicht nutzt pechgehabt??

    "Hackts der Musik Industrie !?!"

    Naja dann gibts wieder weniger Dsl'er und nochweniger die den Scheiß kaufen und dann werden sie irgendwann die LUft versteuern da man darüber ja *Geistiges eingentum - in form von Sprache* klauen könnte.

    Anstatt ordentlcieh Musik zu produzieren und über Preisplizik nachzudenekn, machen diese Schreibtischhengste sich Gedanken wie sie ihre nächste Gehaltserhöhung finanzieren sollen.

    Zur Erinnerrung:

    Gehalt = monatliche pauschale Vergütung von Arbeitnehmern

    Lohn = monatliche Vergüung von ERBRACHTEN Leistungen !!!


    Ich fordere daher LOHN FÜR ALLE !!!

  3. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: Schall-Platte 12.06.04 - 15:09

    Na toll, Du anfänger (´tschuldigung)!

    erstens
    sind die Wizards of os kein Unternehmen der Musik-Industrie.

    zweitens
    musst DU uns allen schon zugestehen, daß Musik ein "Gut" ist. wer wird in der vonm dir gewünschten Zukunft noch Musik machen wollen, während er verhungert?

    drittens
    Rechtschreibung vereinfacht das Lesen fremder Texte.

    viertens
    Marx ist tot.

  4. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: M. Dirk 12.06.04 - 17:05

    Computer machen heute die Musik, nicht die Musikindustrie.

  5. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: chefe 12.06.04 - 18:22

    Hm das kann man doch auch anders realisieren. Man nehme ein p2p client der sich nur über einen bestimmten server ins p2p - netz einwählen kann, das ganze natürlich mit passwort und username, welche man .. hm ... sagen wir mal pro traffic kaufen kann praktisch so was wie die xtra card mit dem telefonguthaben. Hm die könnte man doch dann eigentlich direkt verwenden ;) ...
    chefe

  6. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: Sven Janssen 12.06.04 - 18:37

    nennt sich dann iTunes.
    und die XTra Card ist die Kreditkarte.

    Sven

  7. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: Jeller 12.06.04 - 19:19

    Lohn ... hmmm neeee :)

    ich meine warum verdienen die musik stars soooo viel ? ganz einfach sie erbringen eine leistung die außer ihnen keiner bringen kann.

    willst du diese spezielle leistung zahlst du was der star will und ich garantiere dir das eine pauschale da nich funktioniert weil es dem star bald zu dämlich wird(der denkt sich doch[als inteligenter] mensch ... warum weniger verdienen wenn auch mehr geht)und zack sind wir wieder beim alten prinziep

    ja ich weiß meine argumentation hinkt an vielen stellen aber im endefekt zahlen wir bis zum oberen ende der schmerzgrenze weil wir es brauchen ^^

  8. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: blubb 12.06.04 - 20:06

    Ich finde die Idee gut, die preisliche Umsetzung ist eine andere ;-)
    Diese Grundidee ist ja noch deutlich ausbaubar und erweiterungsfähig.
    Für mich klingt das Alles ganz gut, besser als die Ideen der MI mit ihren überteuerten downloadseiten und unpraktischen Dateiformaten.

  9. @Golem:

    Autor: Homer Morisson 12.06.04 - 20:53

    " für Gestaltung und Kunst *in* und einer * * Gründer von Openflows.org"


    in was?


    ...einer *der* Gründer

  10. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: monkman 13.06.04 - 01:04

    es hakt wohl.... wenn küblbock oder britta spears von mir auch nur einen cent bekommen dann brennen die konzernzentralen... meine kohle geht nur an die musiker die sich das verdient haben... (jaja ich weiss nur ein teil geht dahin, der rest geht bei champagnerpartys der bosse drauf..)

  11. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: Knall-Platte 13.06.04 - 10:56

    Auch wenn Marx tot ist, die von ihm analysierten Martgesetze (im "Kapital" auf den Punkt gebracht) gelten.

    Das Musik ein "GUT" ist, bestätigt jeder. Leider sitzt immer ein "Händler" dazwischen, der glaubt "ohne" eigene Leistung schmarotzen zu können.

    Zum Thema Rechtschreibung würde ich mich an die eigene Nase fassen.

  12. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: Knall-Platte 13.06.04 - 10:58

    Auch wenn Marx tot ist, die von ihm analysierten Marktgesetze (im "Kapital" auf den Punkt gebracht) gelten.

    Das Musik ein "GUT" ist, bestätigt jeder. Leider sitzt immer ein "Händler" dazwischen, der glaubt "ohne" eigene Leistung schmarotzen zu können.

    Zum Thema Rechtschreibung würde ich mich an die eigene Nase fassen.

  13. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: Knall-Platte 13.06.04 - 11:08

    noch ein kleiner Nachtrag......

    Wenn ich den Artikel richtig verstanden habe, geht es um Zahlungen für den Genuss von Musik weil sie aus dem (Telefon)Kabel kommt.

    Zahlen wir aber nicht alle schon an die GEZ, egal auf welchem Weg wir die Ware "Musik" konsumieren ???

  14. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: typhoon 13.06.04 - 13:14

    richtig erkannt. GEZ-Gebühren sollen die verluste der KÜNSTLER ausgleichen die durch kopien der bevölkerung entstehen. leider hat das bisher noch keiner geschnallt. von mir aus solls ne GEZ-gebühr auf das inet geben, denn dann dürfte jeder legal downloaden. und nicht nur musik sondern auch filme usw...

  15. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: blubb 13.06.04 - 14:24

    ...und dann müssten die Künstler nach anzahl der download prozentual bezahlt werden.
    nicht das nacher wieder die Plattenfirmen die große asche machen und uns DSDS 25 aufbrummen

  16. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: Spider 13.06.04 - 15:10

    Hmmmm.
    Lasset das mal lieber mit GEZ auf Inet. Am ende muss für Handys/Handies auch noch GEZahlt werden.

  17. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: Schubidu 13.06.04 - 20:26

    Verhungern... loooooooooooool...
    Mann, bist du blöd.

  18. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: Schubidu 13.06.04 - 20:29

    Die Leistung, die diese Flaschen bringen, kann jeder 2. Deutsche erbringen. So schräg wie Kübelblöd & Co. kann jeder kreischen. Geld wird nicht mit der Musik, sondern mit der Vermarktung verdient. Werbung ist alles. Hurra!

  19. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: Schubidu 13.06.04 - 20:32

    Wenn diese Flaschen mehr verdienen wollen, dann sollen sie mehr Konzerte geben. Da können diese Kreischtüten dann auch zeigen, was sie wirklich draufhaben....
    Klar daß viele das nicht wollen.. ist ja mit Arbeit verbunden. Und Millionär wird man auf diese Weise nicht so schnell. Aber ist es unsere Aufgabe, diese Lallbienen unverhältnismäßig zu entlohnen?

  20. Re: WOS3: EU soll Musik-Flatrate einführen

    Autor: cenotaph 13.06.04 - 22:53

    <quote>Die Leistung, die diese Flaschen bringen, kann jeder 2. Deutsche erbringen. So schräg wie Kübelblöd & Co. kann jeder kreischen.</quote>

    Es gibt auch andere zeitgenössische Musik als die erwähnte, die scheint Dir aber gänzlich unbekannt zu sein, sonst würdest Du nicht solche Beispiele aus dem Hut zaubern.
    Aber es wird eh immer nach dem gleichen Schema vorgegangen: Die schlimmsten und dummdreistesten Kommerzauswüchse hervorgeholt und damit gleich die ganze Musikbranche platt gemacht, es gibt ja eh sonst nichts was im Wahrnehmungsfeld derartiger Agitatoren auftauchen könnte. Das Endziel ist ja auch ganz klar, möglichst die ganze Branche inkl. der Indy-Labels diskreditieren, damit man eine gute Rechtfertigung für die Alles gratis Downloadmentalität hat.

    Auf Platten, die jeder 2. Deutsche einspielen könnte, lege ich übrigens auch keinen Wert, das überlass ich mal lieber der Ballermann/Bierzelt-Fraktion. Nachdem Du nichts anderes kennst, dürftest Du wohl da auch dazugehören.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Stuttgart
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 53,99€ statt 69,99€
  3. 4,99€
  4. 46,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
      Android
      Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

      Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

    2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
      Google
      Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

      Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

    3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
      e*message
      Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

      Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


    1. 15:23

    2. 13:48

    3. 13:07

    4. 11:15

    5. 10:28

    6. 09:02

    7. 18:36

    8. 18:09