1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Allgemein…

EFF will Freiheit für Fernsehzuschauer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EFF will Freiheit für Fernsehzuschauer

    Autor: Golem.de 02.07.04 - 10:00

    In einem Jahr, am 1. Juli 2005, tritt in den USA die so genannte Broadcast-Flag-Regel der FCC in Kraft. Das Broadcast-Flag soll dann verhindern, dass Fernsehzuschauer digitale Kopien von Sendungen machen können, die sie aus dem Fernsehen aufgenommen haben. Mit dem "DTV Liberation Project" will die Electronic Frontier Foundation (EFF) diese Regelung untergraben.

    https://www.golem.de/0407/32123.html

  2. die spinnen, die Amis

    Autor: jaja 02.07.04 - 13:47

    ... aber diese Erkenntnis ist ja nicht wirklich neu.

    Wozu soll ein DVR gut sein, wenn man dann nichts damit aufnehmen darf?
    Außerdem sind solche Systeme sowieso zum Scheitern verurteilt: entweder es gibt dann "Umbau"-Kits wie schon zu Audio-DAT Zeiten, oder das Zeugs wird wegen mangelndem praktischen Nutzen für den Endanwender boykottiert. ;)

  3. Re: die spinnen, die Amis

    Autor: kitman 02.07.04 - 14:00

    Naja, ganz so ist es nicht. Das ist ein schleichender Prozess. Auch wird akzeptieren ja schon, daß CDs und DVDs geschützt werden. Klar kann man dies immer noch umgehen, aber diese Tools stammen aus Zeiten, wo das ganze noch legal war.

    Das Verbot wird bei uns ganz sicher auch kommen und hierfür gibt es nur einen Grund. Weder Schwarzkopien noch wirkliche Sicherheitskopien sind der Grund für das, was die letzten Jahre betrieben wird.

    Bezahlen on demand, darauf sind die große Konzerne aus. Dies gilt für Video, Musik, Software, Routenplanung etc. Ist doch super immer dafür zu verlangen, wenn ich eine Song anhöre oder einen Film sehen möchte, als nur einmal für eine Lizenz zu zahlen.
    GEZ ist auch bald überflüssig, denn das Abrechnen von wieviel ich fernsehe ist technisch bereits möglich und viel gewinnbringender.

    Oft habe ich schon gehofft, daß das Volk mal aufsteht und sich wert. Aber selbst bei Listen wie Copyisright etc. sind verhältnismäßig nur wenig unterschriften eingegangen.

    Das Volk könnte eine große Macht ausüben, aber jeder sagt sich, was kann ich allein schon machen. Aus diesem Grund - ob richtig oder falsch - haben wir seit einigen Jahre den Euro, jetzt Genfood und in naher Zukunft Digital Right Management, damit man breit abkassieren kann.

    grüße

  4. Re: die spinnen, die Amis

    Autor: Mirco 04.07.04 - 13:48

    "Auch wird akzeptieren ja schon, daß CDs und DVDs geschützt werden."

    Eben nicht!

    in GB sind kopiergeschützte CD's bereits wieder komplett vom Markt verschwunden. Grund: Kaufboykott..

    Auch hier bei uns haben bereits erste Konzerne angekündigt kopiergeschützte CD's wieder vom Markt zu nehmen.. Am Ende sitzt der Kunde eben doch am längeren Hebel... und die Konzernchefs werden merken dass man Gesetztes-Texte und Patente nicht essen kann..

  5. Re: die spinnen, die Amis

    Autor: barnalop 04.07.04 - 14:02

    Der Konsument hat die macht! Das einzige was das Volk brauch, ist eine Befreiung von der GEZ! Diese ist nicht mehr Zeitgemäss (bzw. nicht mit dem Programm was die öffentlich Rechtlichen machen) und sollte dem Kunden lieber in die Hand gegeben werden um zu zahlen was er sehen will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erzbistum Paderborn, Paderborn
  2. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de