Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Allgemein…

LinuxWorld - hosted by Windows Server 2003

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LinuxWorld - hosted by Windows Server 2003

    Autor: Golem.de 05.08.04 - 09:28

    Bereits mehrfach fand sich Microsoft in einer Position wieder, da Websites, die explizit zum Umstieg von Linux auf Windows raten, auf Linux-Systemen gehostet wurden. Die LinuxWorld, die derzeit in San Francisco stattfindet, dreht den Spieß um: Die Linux-Messer hostet ihre Website auf einem Windows Server 2003.

    https://www.golem.de/0408/32809.html

  2. Und WARUM?

    Autor: pb-gonzo 05.08.04 - 09:34

    Würd ich gern ma wissen....

  3. Re: Und WARUM?

    Autor: MaX 05.08.04 - 09:38

    Weil es halt Messeveranstalter sind, denen es egal ist auf was für einem System ihre Homepage läuft.

  4. Re: Und WARUM?

    Autor: aRk 05.08.04 - 09:39

    Naja, da hätte die Marketingabteilung schon nochmal drüberschauen können...

  5. Re: Und WARUM?

    Autor: ich2 05.08.04 - 09:40

    checke den sinn davon net...

  6. Re: Und WARUM?

    Autor: BeBop 05.08.04 - 09:42

    Marketingabteilung und Technik?

    Wir wollen mal nicht übertreiben... ;)

  7. Re: Und WARUM?

    Autor: michi 05.08.04 - 09:43

    na also bitte, als Marketingleiter kennst du dein Produkt, und seine Konkurrenz oder du solltest dir nen neuen Job suchen ;)

  8. Re: Und WARUM?

    Autor: Messemacher 05.08.04 - 09:46

    Weil Messeveranstalter nicht unbedingt hinter der Sache stehen, über die sie die Messe veranstalten.
    Hauptsache Stand- und Eintrittsgelder, der Rest ist nicht so wichtig.

    Wenn das beim Linuxtag passieren würde, würde ich dann schon etwas stutzig werden.

  9. Re: Und WARUM?

    Autor: linkshaender 05.08.04 - 09:46

    moin,


    ganz einfach einen bestimmten sinn hatte das nicht.
    es ist einfach so das, wenn du einfach nur per ftp daten auf einen server hochlädst(;)) dir voll egal ist was für ein server das ist.

    der root muss sich ja mit dem dreck rummschlagen ;)


    gruß
    der linkshaender (mit win und linux server || und von beiden keinen plan)

  10. Re: Und WARUM?

    Autor: ProFuture 05.08.04 - 10:00

    Sehe ich ähnlich. Allerdings würde ich als Kunde einer Veranstaltung einen entsprechenden Passus in den Vertrag schreiben. Ein kleiner Imageschaden bleibt eben doch.

  11. LMFAO

    Autor: Ich & meine Schwester Klara 05.08.04 - 10:05

    .

  12. Re: Und WARUM?

    Autor: neroz99 05.08.04 - 10:06

    ja image hin oder her, wie gesagt den messe leuten is das doch scheiss egal, die wissen ja selber wahrscheinlich net mal was das für nen server is ! und nur mal so ob ne HP auf win oder L läuft is doch schnubbe, den indianer geht ja auf beinen OSen so is das ja net *gg*

    und nur mal so, das is ne news die die welt net braucht !

  13. Re: Und WARUM?

    Autor: kressevadder 05.08.04 - 10:28

    eben,

    und mir persönlich ist auch sch... egal ob diese Webserver die zwei Wochen auf nem C64 oder Atari ST läuft.

    Greez

  14. @Golem: Überschrift

    Autor: xyz 05.08.04 - 10:29

    sollte das nicht eher "hosted by..." heissen?

  15. Coldfusion?

    Autor: Akbar 05.08.04 - 11:18

    Habe auf dem Server einige .cfm dateien fliegen sehen.
    Könnte evtl ein Grund für Windows sein.

  16. Re: @Golem: Überschrift

    Autor: CMYK 05.08.04 - 11:55

    Definitv.

  17. Re: Und WARUM?

    Autor: Lockenwickler 05.08.04 - 12:09

    Weil Windows 2003 Server schlicht und einfach das non plus ultra und die Zukunft darstellt?

  18. Re: LinuxWorld - hosted by Windows Server 2003

    Autor: ha75 05.08.04 - 12:33

    was ist denn ein Linux-Messer? Gibt es jetzt schon Freaks, die Linux auf Messer portieren?

  19. Re: Und WARUM?

    Autor: Clown 05.08.04 - 12:34

    Für mich macht die Meldung aber eher den Eindruck als wäre die OS Wahl absicht. Naja den Sinn versteh ich nicht wirklich, aber wenigstens nutzen ein paar tuxer auch ein redmonder produkt.

  20. Re: Und WARUM?

    Autor: Lenny 05.08.04 - 12:50

    Lockenwickler schrieb:
    >
    > Weil Windows 2003 Server schlicht und einfach
    > das non plus ultra und die Zukunft darstellt?

    LOL, danke, dass du mich zum Lachen gebracht hast.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  2. Kliniken Schmieder, Stuttgart
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Stadt Nürnberg, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  3. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  4. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
      Apple
      Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

      Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

    2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
      Apple
      Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

      Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

    3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


    1. 23:55

    2. 23:24

    3. 18:53

    4. 18:15

    5. 17:35

    6. 17:18

    7. 17:03

    8. 16:28