Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Allgemein…

We the Media: Blogs verändern die Medienlandschaft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. We the Media: Blogs verändern die Medienlandschaft

    Autor: Golem.de 06.08.04 - 10:56

    Der IT-Journalist Dan Gillmor widmet sich in seinem Buch "We the Media" der sich durch neue Medienformen wie Blogs verändernden Medienlandschaft und der Auswirkungen dieses "Grassroot-Journalismus" auf die großen Medienmonopole widmet. Das von O'Reilly herausgegebene Buch steht unter einer Creatice-Commons-Lizenz und kann kostenlos heruntergeladen werden.

    https://www.golem.de/0408/32841.html

  2. Re: We the Media: Blogs verändern die Medienlandschaft

    Autor: qwertzu 06.08.04 - 11:22

    Verzeiht meine Unwissenheit, aber was bitte ist ein "Blog"?

  3. Re: We the Media: Blogs verändern die Medienlandschaft

    Autor: Melonenhund 06.08.04 - 11:29

    http://www.blogger.com/start

    da kannste so reinschreiben was fuern toler typ du bist und bilder von der letzten grillparty dazu einschlisslich diskussionsrunde mit der geilen nachbarin ...

    naja und google hat doch mehr macht als man anfaenglich vermutet hat :)

  4. Re: We the Media: Blogs verändern die Medienlandschaft

    Autor: Dark-Toast 06.08.04 - 11:30

    http://de.wikipedia.org/wiki/Blog

  5. die rechtschreibfehler findet ihr auch auf minem blog :P

    Autor: Melonenhund 06.08.04 - 11:30

    mindestens 3 rechtschreibfehler pro zeile auch was nettes ... vielleicht sollt ich doch mal mit korrekturlesen anfangen :P

  6. Niemand kennt diese "Blogs"

    Autor: HoltMichHierRaus 06.08.04 - 11:30

    "Blog" ist eigentlich eine einfache Art um Kommentare auf Websites zu hinterlassen.

    Viele technisch unbedarfte Journalisten haben nun hier ein neues Betätigungsfeld entdeckt über das sie einerseits schreiben und sich andererseits als HighTechies präsentieren können.

  7. Ein Fehler/@Golem

    Autor: Zeus 06.08.04 - 11:48

    "Informationen zu Verbreiten" - Verben schreibt man klein. ;)

    MfG

  8. Re: We the Media: Blogs verändern die Medienlandschaft

    Autor: Zeus 06.08.04 - 11:49

    lol! Du bist die Zielgruppe dieses Buches ganz gewiß nicht. An Dir ging die skizzierte Revolution spurlos vorbei. Das nenne ich dann mal Persiflage. ;)

  9. Re: Niemand kennt diese "Blogs"

    Autor: Zeus 06.08.04 - 11:54

    Viele, der Blogger sehen sich als potentielle Pulitzer-Preis-Anwärter, weil sie "ihre Kreativität" ausleben und "Texte veröffentlichen". Daß damit noch keine Aussage zur Qualität und inhaltlichem Anspruch getätigt worden ist, sondern mehr der Schulterschluß zur prominenten und renommierten Autorenschaft gesucht wird, auch wenn erschwerend noch hinzukommt, daß auch noch die Rezipienten ausbleiben - wen stört es. Im Gegenteil ist man stolz darauf, nicht am Gängelband der Verlage und Konzerne geführt und gepeinigt zu werden, obwohl man niemals an dieser Stelle eigene Erfahrung hat sammeln können. ;)

  10. Ein weiterer Fehler/@Golem

    Autor: Fähler 06.08.04 - 11:56

    golem schrieb:
    Das von O'Reilly herausgegebene Buch steht unter einer Creatice-Commons-Lizenz und kann kostenlos heruntergeladen werden.

    Meint ihr nicht Creative-Commons-Lizenz? ;)

  11. Re: Niemand kennt diese

    Autor: BugsBastard 06.08.04 - 12:07

    Hi Zeus,

    heißt es nicht publizer-Preis? (oder so ähnlich, auf jeden Fall mit b irgendwo drinne?) Und der Blogger sehen sich? Sieht sich wäre angebracht :-)...

    Zeus schrieb:
    > Viele, der Blogger sehen sich als potentielle
    > Pulitzer-Preis-Anwärter, weil sie "ihre
    > Kreativität" ausleben und "Texte
    > veröffentlichen".

    Aber kurz mal im Ernst, Blogs sind doch einfach nur angeschnittene Diskussionsthemen (grob ausgedrückt) oder versteh ich das Falsch? Jemand sagt etwas oder stellt eine Behauptung auf und andere kommentieren diese (so wie hier, das Thema was Golem vorgeschlagen hat , in diesem Fall Blogs, wird weiterdiskutiert).

    Gruss,

    Bugs

  12. Re: Niemand kennt diese

    Autor: FunkyTob 06.08.04 - 12:21

    Sorry, aber bevor Du andere korrigierst, lass nochmal ein Korrekturprogramm über Dein Posting laufen. Und nein, es heißt Pulitzerpreis. Nicht anders.

    Ein Weblog ist eine Art "Ein-Mann-Forum". Einer erstellt Threads und alle anderen kommentieren, wenn sie möchten, den Thread-Inhalt.

    Was die Qualität der einzelnen Blogs angeht, so wird es sich entwickeln wie immer in einer Marktwirtschaft. Die, welche gelesen werden überleben. Man kann nur hoffen, dass es die qualitativ hochwertigen und gut recherchierten Blogs schaffen. Aber wenn ich mir so das Abendprogramm von RTL II ansehe, habe ich Zweifel.

    Mit Gruß
    FunkyTob.

  13. Re: Niemand kennt diese

    Autor: px 06.08.04 - 12:21

    BugsBastard schrieb:
    >
    > Hi Zeus,
    >
    > heißt es nicht publizer-Preis? (oder so ähnlich,
    > auf jeden Fall mit b irgendwo drinne?)

    Definitiv nicht ;)

    > Aber kurz mal im Ernst, Blogs sind doch einfach
    > nur angeschnittene Diskussionsthemen (grob
    > ausgedrückt) oder versteh ich das Falsch? Jemand
    > sagt etwas oder stellt eine Behauptung auf und
    > andere kommentieren diese (so wie hier, das
    > Thema was Golem vorgeschlagen hat , in diesem
    > Fall Blogs, wird weiterdiskutiert).

    Jop, nur das Golem nichts aus dem Privatleben erzählt, sondern (mehr oder weniger) Fakten sammelt und veröffentlicht und zur Diskussion stellt.

    Wenn man mal genau hinschaut ist ein Weblog auch nur ein CMS. Dieselben Funktionen werden von gängigen Systemen wie phpNuke auch bereitgestellt.
    Ansonsten mag man darüber denken was man mag, lesen muss man es ja immerhin nicht ;)

  14. Re: Ein weiterer Fehler/@Golem

    Autor: JI (Golem.de) 06.08.04 - 12:39

    Fähler schrieb:

    > Meint ihr nicht Creative-Commons-Lizenz? ;)

    Ja! Und ich war mir sicher das korrigiert zu haben noch während ich den Artikel schrieb. *grübel*

    ... jens

  15. Willkommen, Bloger!

    Autor: dilettant 06.08.04 - 12:49

    Willkommen, Ihr vielen potenziellen Bloger da draußen! Lasst euch kein x für ein u vormachen! Schaltet die Flimmerkiste aus! Sagt, was Sache ist - ohne falsche Rücksichtnahme! Es gibt so vieles, worüber die offiziellen Medien kein Wort verlieren oder aber vorgegebenen Thinkstreams folgen. Hach, wie erfrischend und nützlich könnte das Internet doch wieder sein! Mögen aber eure Seiten auch von vielen gefunden werden.

    dilettant

  16. Re: Niemand kennt diese

    Autor: BugsBastard 06.08.04 - 13:14

    Moinsen,

    hab ja auch nie behauptet, daß ich keine Fehler mache. Mit dem Korrigieren hatte Zeus aber angefangen *g*. Aber nu weiß ik endlich dat publizerpreis pulitzer-Preis geschrieben wird *freu* und wat blogs sind *nochmehrfreu*

    Danke an alle die mir geholfen haben,

    Bugs

  17. Blogs zur Selbsttherapie

    Autor: Ron Sommer 06.08.04 - 13:33

    In Zeiten, wo im privaten Umfeld keiner mehr ist, der bei den "gebloggten" Themen zuhören könnte/wollte, stellt man es halt im Web einem vermeintlichen Millionenpublikum anheim...

    Deutlicher als durch diese Blog-Manie kann IMHO kaum werden, wohin sich unsere Gesellschaft entwickelt: Das Bedürfnis, sich selbst "öffentlich zu machen" entwickelt sich umgekehrt proportional zum Selbstwertgefühl, als Individuum wahr und ernst genommen zu werden.
    Und das sage ich als Hobby-Psychologe völlig, ohne es zu bewerten. Ob die Welt von morgen besser oder schlechter ist als die von heute, wer weiß das schon. Sie wird jedenfalls anders sein.

    Gruß,
    Ron

  18. Re: Blogs zur Selbsttherapie

    Autor: Pepe 06.08.04 - 14:10

    Wow. Ja, hat was.
    Kannst eigentlich schreiben Hobby-Psychologe/Philosoph

    Foren wie dieses können z.T. auch so einen Effekt haben ;-)

    Muss aber sagen, ich finde Blogs und Foren gut.

  19. Re: We the Media: Blogs verändern die Medienlandschaft

    Autor: Pepe 06.08.04 - 14:12

    Ich finde es ganz cool dass bei vielen Websearches Wikipedia-Einträge oberst sind :-)

  20. Sprachseuche

    Autor: Mark 06.08.04 - 22:18

    Und was ich absolut unkonsequent finde, ist dieser dämliche Mix aus deutschen und englischen Begriffen, das ist echt schon eine Seuche geworden, schrecklich. Also wenn schon englisch dann: Creative-Commons-Licence.

    In diesem Sinne,Good Nacht. ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen (bei Düsseldorf)
  2. BWI GmbH, Münster
  3. Putzmeister Holding GmbH über KKC Berater Personalberatung, Aichtal
  4. Computacenter AG & Co. oHG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 3,74€
  3. (-68%) 9,50€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

  1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


  1. 22:38

  2. 17:40

  3. 17:09

  4. 16:30

  5. 16:10

  6. 15:45

  7. 15:22

  8. 14:50