1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Allgemein…

Golem.de: Trackback im Beta-Test

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem.de: Trackback im Beta-Test

    Autor: Golem.de 22.09.04 - 11:54

    Seit kurzer Zeit unterstützt Golem.de die ursprünglich von Movable Type entwickelte Trackback-Funktion, die vor allem in Weblogs zum Einsatz kommt. Wird ein Artikel von Golem.de mit einer Trackback-fähigen Weblog-Software verlinkt, werden die Daten an uns übermittelt, so dass wir unsererseits einen Link auf das verlinkende Blog setzen können. Wird ein Artikel von Golem.de in einem Weblog kommentiert, wird dies nun also auch unter dem jeweiligen Artikel sichtbar.

    https://www.golem.de/0409/33702.html

  2. Re: Golem.de: Trackback im Beta-Test

    Autor: zeroK 22.09.04 - 12:11

    Also einfach zum Beispiel http://golem.de/0409/33702.html also Trackback-URL angeben?

  3. Re: Golem.de: Trackback im Beta-Test

    Autor: JI (Golem.de) 22.09.04 - 12:17

    zeroK schrieb:

    > Also einfach zum Beispiel
    > http://golem.de/0409/33702.html also
    > Trackback-URL angeben?

    Nein die Trackback-URL ist unter dem Artikel verlinkt, hier:
    Trackback: https://www.golem.de/trackback.php?a=33702

    Wenn die Software aber Trackback Auto Discovery unterstützt reicht es im Text die Artikel-URL z.B. http://golem.de/0409/33702.html anzugeben.

    ... jens

  4. Re: Golem.de: Trackback im Beta-Test

    Autor: zeroK 22.09.04 - 12:27

    Ah, danke :-)
    Irgendwie hab ich echt das Talent, dass ich sowas immer übersehe :-(

  5. Re: Golem.de: Trackback im Beta-Test

    Autor: Fräger 22.09.04 - 13:16

    Mal eine ganz dumme Frage:
    Was zur Hölle ist Trackback?
    Danke =)

  6. Re: Golem.de: Trackback im Beta-Test

    Autor: Sebert 22.09.04 - 13:39

    Schaust du hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/TrackBack

  7. Re: Golem.de: Trackback im Beta-Test

    Autor: Fräger 22.09.04 - 13:53

    Also auf gut deutsch gesagt:
    Nutzloser Scheiss und nur für Spelereien gedacht.

    Danke Sebert für den Link =) (ernst gemeint)

  8. Re: Golem.de: Trackback im Beta-Test

    Autor: kiesow 22.09.04 - 13:53

    JI (Golem.de) schrieb:
    >
    > Nein die Trackback-URL ist unter dem Artikel
    > verlinkt, hier:
    > Trackback:
    > https://www.golem.de/trackback.php?a=33702

    ich würde sie noch mal ausgeschrieben hinter das "Trackback:" schreiben, also als reinen Text. Ansonsten neigen viele Leute den Link nicht zu finden.

  9. vielleicht solltet ihr erstmal...

    Autor: Wombert 22.09.04 - 13:55

    ... die Benachrichtigungsfunktion für Postings im Forum fixen. Wenn ich "Antworten zu diesem Diskussionsbeitrag per E-Mail an obige Adresse schicken" anklicke, bekomme ich nicht nur Antworten auf mein Posting geschickt, sondern jedes Posting im Forum zu einem Artikel.

    Und wenn man auf die Screenshots zu einem Artikel klickt, sollte die ScreenshotÜBERSICHT in einem neuen Fenster aufgehen, und nicht der erste angeklickte Screenie.

    Lauter so Sachen. Übrigens wäre Pingback zusätzlich zu Trackback noch eine gute Idee ;)

  10. Pingback

    Autor: Geek 22.09.04 - 14:03

    Wombert schrieb:

    > Lauter so Sachen. Übrigens wäre Pingback
    > zusätzlich zu Trackback noch eine gute Idee ;)

    Welche Software kann den Pingback und kein Trackback? Also Wordpress kann ja beispielsweise beides, oder?

  11. geht's nicht einfacher?

    Autor: FloydDread 22.09.04 - 14:53

    ...verstehe das System des Trackback noch nicht so ganz:

    es wurde extra ein protokoll erfunden, um herauszufinden, wer auf einen Artikel verlinkt? Und nur die Seiten, die dieses Protokoll unterstützen werden auch gespeichert?

    Sollte man nicht einfach den Referer auswerten? Kommt jemand von einer Suchmaschine, so kann man entsprechend die Suchbegriffe listen, ansonsten einfach - wie im Trackback - die Seite... Dadurch erwischt man wenigstens _jede_ Verlinkung...

    Gruss,
    Floyd

  12. Re: geht's nicht einfacher?

    Autor: chojin 22.09.04 - 15:03

    FloydDread schrieb:
    >
    > Sollte man nicht einfach den Referer auswerten?

    Damit hat man aber leider auch nur den Link, und nicht mehr. Beim Trackback wird zusätzlich ein Titel des Beitrags, der Blogname und ein Auszug aus dem verlinkenden Beitrag übermittelt. Ferner weiß man genau, wann es verlinkt wurde.
    Damit kann man etwas mehr anfangen als mit Referer-Logs. Ich hab nur wenige Seiten gesehen, die irgendwo ihre Referer angeben. Warum auch :)

  13. Re: geht's nicht einfacher?

    Autor: FloydDread 22.09.04 - 15:18

    Gefahr erkannt, Gefahr gebannt :-)

    Titel des Beitrags: möchte man ihn haben, muss man sich nur kurz die Seite des Referers ziehen. Entweder man wertet den Seitentitel oder die letzte Headline über dem Link aus - ok, nicht perfekt, aber meines Erachtens einen Versuch wert.

    Zeitpunkt der Verlinkung: man kann den Zeitpunkt nehmen, zudem das erste mal jemand auf den Link geklickt hat. Dadurch erwischt man natürlich auch nur Links, die geklickt werden. Eigentlich prima :-) zeigt man jetzt auch nur Referer an, die x mal aufgetaucht sind, filtert man u.U. auch gleich uninteressante Links raus.

    Nicht gut?
    Floyd

  14. Trackback Spam

    Autor: FloydDread 22.09.04 - 15:21

    Wie sieht es eigentlich mit Spam durch Trackback aus? Hat da schon jemand Erfahrung?

    Auf meinen Seiten benutze ich zwar kein Trackback, jedoch werte ich den Referer aus - dadurch kann ich z.B. alle Google-Suchanfragen anzeigen. Davon treffen mich mehr, als direkte Verlinkungen :-)

    Letzten hatte ich nur mal das Problem, dass anscheinend jemand einen Robot auf meine Seiten angesetzt hat, der dann jede Menge Requests mit Sex-Sites als Referer abgesetzt hat :-( Somit musste ich dann einen Spam-Filter basteln....

    Gruss,
    Floyd

  15. Re: geht's nicht einfacher?

    Autor: chojin 22.09.04 - 15:59

    FloydDread schrieb:
    >
    > [...]
    > Nicht gut?

    Nunja, also natürlich kann man sich da was zusammenschummeln. Zusätzlich muss man dann nen CronJob o.ä. laufen lassen, der zeitnah das Referer-Log parst und die Daten auswertet und ablegt.
    Dann muss ich JEWEILS die Referer-Seiten aufrufen und parsen?
    Dann noch die interessanten von den uninteressten separieren... das klingt nach Handarbeit bzw. ständiger Aktualisierung der Suchmuster.

    Ganz offensichtlich war der Bedarf von sinnvollen und Trackbacks recht hoch, und die Referer unzureichend, sonst wäre die Akzeptanz nicht derart hoch.

  16. Re: Trackback Spam

    Autor: chojin 22.09.04 - 16:10

    FloydDread schrieb:
    >
    > Wie sieht es eigentlich mit Spam durch Trackback
    > aus? Hat da schon jemand Erfahrung?

    Ton Zijlstra mit seinem Blog:
    http://www.interdependent.biz/main/archief/001174.html

    Die angegebene Software funktioniert mit der MovableType Blog-Software.

    SPAM ist immer ein Problem, wenn man automatisiert Daten ablegen kann. Hier helfen Blacklists, Badwords und Muster vermutlich am Besten, mglw. auch beim Referer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  3. noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin
  4. noris network AG, München, Aschheim (bei München), Nürnberg, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 146,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de