1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alex Faaborg: Firefox…

Das grauselige Design...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Das grauselige Design...

    Autor: KeyserSoze 02.11.11 - 12:59

    hat ein Gesicht!

    Kann ja nur noch besser werden,
    mit dem Layout der Funktionsleisten.

  2. Re: Das grauselige Design...

    Autor: bugmenot 02.11.11 - 14:00

    Absolut richtig. Durch das verkrampfete "muss-so-aussehen-wie-Googles-Chrome" bin ich schon seit v3 nach jedem Update dabei, das Layout wieder auf das bisherige zurückzutricksen.

    Zugegeben: das Wunderbare an Firefox ist, dass dieses Zurücktricksen überhaupt geht.

  3. Re: Das grauselige Design...

    Autor: Trickey 02.11.11 - 16:11

    KeyserSoze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat ein Gesicht!
    >
    > Kann ja nur noch besser werden,
    > mit dem Layout der Funktionsleisten.


    Deine Antwort ist überflüssig und steht nicht zur Debatte. Du solltest seine Arbeiten würdigen, weil er auch für die Usability und Accesbility zuständig war. Wenn Du ein besseres Layout der Funktionsleisten für Firefox entwickeln kannst, dann melde Dich bei den Vorgesetzten.

    Ansonsten kannst Du Dich ein wenig zurücklehnen.
    Bevor Du etwas schreibst, schalte Dein Gehirn ein!

    Fortschritte sind Ansichtssache. Neue Erkenntnisse erringt man aus Veränderungen.

  4. Re: Das grauselige Design...

    Autor: ratti 03.11.11 - 05:20

    Trickey schrieb:


    > Deine Antwort ist überflüssig und steht nicht zur Debatte. Du solltest
    > seine Arbeiten würdigen, weil er auch für die Usability und Accesbility
    > zuständig war. Wenn Du ein besseres Layout der Funktionsleisten für Firefox
    > entwickeln kannst, dann melde Dich bei den Vorgesetzten.

    Da muss ich mich aber leider meinem Vorredner anschliessen!

    Das „bessere Design“ in Firefox hatten wir bereits in den ersten „Mozilla“ Versionen. Danach sind kreative Spacken mit Bedienelemente-Phobie über das Programm hergefallen, haben Buttons entfernt, Leisten entfernt, Dummbatz-Features eingebaut (wie Suchen im Adressbar), und seitdem ist mein Firefox mit jeder Version mehr und mehr mit Addons überladen, die ihn einfach nur „wie früher“ funktionieren lassen, soweit das geht. Das macht ihn leider irre lahm.

    Firefox macht den gleichen Quatsch wie derzeit Gnome, Windows 8 und Apple: Sie behandeln einen normalen Rechner mit einem normalen Bildschirm wie ein Handy und „optimieren“ massig Sachen weg, für die doch Platz ohne Ende da wäre. Sachen, die ich dann (n)irgendwo wiederfinde…

    Gruß,
    Jörg

  5. Re: Das grauselige Design...

    Autor: Bill S. Preston 03.11.11 - 08:35

    ratti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dummbatz-Features eingebaut (wie Suchen im
    > Adressbar)

    hör ma eule! das ist super! ;-)
    mal im ernst. das finde ich wirklich nützlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.11 08:37 durch Bill S. Preston.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Projekt Manager (m/w/d) im Bereich Category und Sales Management
    Hoffrogge GmbH, Wildeshausen
  2. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt DSL
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Gaimersheim
  3. CSV Experte Qualitätskontrolle (m/w/d)
    BERLIN-CHEMIE AG, Berlin
  4. SAP Senior Inhouse Consultant MM/LE (m/w/d)
    OMIRA GmbH, Ravensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (von Samsung, AOC, Gigabyte, MSI & Co.)
  2. ca. 16.000 Artikel günstiger, hunderte Tiefstpreise lt. Preisvergleich
  3. 445,37€ (günstig wie nie, UVP 659€)
  4. 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) (jeweils günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de