1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonymous gegen Pädophile: "Bei…

Schwachsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwachsinn

    Autor: Sophie1122 13.12.14 - 00:19

    1. Das "Hackercolectiv" Anopnymous ist nichts weiter als ein Name.
    Jeder picklige Nichtskönner kann sich ganz einfach "Anonymous nennen.
    Anonymous ist ein Witz.

    2. Der Hoster Fredomhosting, wurde nicht von hackern unterlaufen.
    Der betreiber wurde nach Ermitlungen in einem Anderem Fall festgenommen, wobei der Server in die Händer der Behörden viel. Auf Seiten weilche auf dessen Server gehostes waren, wurden Scrippte eingebaut, welche die Daten der besucher über eine Verbindung an Tor vorbei an einen US-Server sendeten.

    3. Zur zeit als Freedomhosting zur ausspähung von nutzern illegaler Seiten benutzt wurde, nutze kaum noch jemand das Plugin "Tor-Button". Das Plugin war schon zu dieser zeit veraltet und wurde nicht mher vom Torproject unterstüzt.

    4. Plugins werden ncit durch Mozilla zertifitziert. Es gibt keine zertifikate, welche "Anonymous" von "Mozilla-Entwiklern hätte erhalten können.

    5. Firefox ist ein Opensource Projekt. alles ist von jedem einsehbar. Es braucht also keiene geheimen Kanäle zu entwiklern um an Informationen für eine solche "Operation" zu kommen.

    Nachdem bekannt wurde, dass der Server von Freedomhosting in den händen der behörden ist, und dass dieser genutz wurde Nutzer auszuspähen, haben sich das gleich mehrere auf die Fahnen geschrieben. 90% von ihnen nannten sich "Anonymous".

    Wer heir solche Komentare abgiebt wie "Der Zweck heiligt die Mittel", der sollte sich auch überlegen, welchen schaden diese Mittel angerichtet haben.

    1. Durch solche Lügen wir der ruf von Mozilla schwer geschädigt. Mozilla ist wie gesagt ein Opensource Projekt und ein großer teil der Arbeit dort dient dem Datenschutz und der Sicherheit der Nutzer.

    2. Gab es sehr viele sehr wichtige Dienste unter Freedom Hosting.
    Als Beispiel "Tor-Mail". Tor-mail wurde z.B. von Adward Snowden genuzt.
    Er sendete über diesen Dienst seine Informationen an medien wie den Guardian.
    Auch Telecomix nutze tormail und schafte es so Informationen in und aus Kriesengebiete wie Syrien zu übermitteln.

    Man könnte sich jetzt in der Sache auf die Kinderpornographie auf diesem Server stürzen und jubeln, dass diese verschwunden ist. Aber auf der anderen Seite muss man sich auch überlegen, dass sehr viel wichtiges heir verloren ging.
    Freedomhosting war der größte Hoster im .onion, es gab hier hunderte Seiten, die ein Wichtiges Werkzeug für Aktivisten waren. Etwas 2 bis 5 % der Inhalte bei freedomhosting waren Kinderpornographisch, der rest war zum großem Teil politisch.

    Applaudiert den Behörden, das diese 2 bis 5% verschunden sind, aber denkt auch daran, dass hierdurch sehr viel an Freiheit verloren ging. Damit meine ich nicht die Freiheit zwischen Burgerking und Mc Donalds zu Wählen, sondern die Freiheit auf informationen zugreifen zu können, mit denen man seine Familie vor einer Diktator retten.
    Den genau dafür war das alles gedacht.
    Aber der zweck heiligt die Mittel, und da ist es egal wieviele Menschenleben durch die anderen dienste auf einem solchen server gerettet werden könnten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Trossingen
  4. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 649,00€ (Bestpreis!)
  3. 189,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intenso Top SSD 256 GB für 27,99€, Emtec X250 SSD Power Plus 512 GB für 59,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Überblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00