1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nook Tablet: Barnes & Noble…

14 Zoll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 14 Zoll

    Autor: Oldy 08.11.11 - 13:14

    Was ich möchte ist ein 14 Zoll Tablet, so das man vernünftig Zeitschriften lesen kann. ich habe zwar das Kindle DX, bin auch zufrieden und möchte es nicht mehr missen. Aber zum Zeitschriften lesen ist das noch zu klein.

  2. Re: In deinen Träumen vielleicht...

    Autor: Bouncy 08.11.11 - 14:02

    Darauf wirst du wohl erstmal warten müssen, imho ist ein dermaßen großes Tablet bei der heutigen Umsetzung eines digitalen Magazins völlig übertrieben. Was gibt es heutzutage schon an eZines? Schwarz-weiß-Ausschnitte aus der Printausgabe oder die Printausgabe 1:1 als PDF, fertig. Bevor so ein digitaler Zeitungsersatz kommt sollte man erstmal umdenken und Zeitschriften rausbringen, die tatsächlich zum digitalen Anzeigen gedacht sind, also mit Videos, Links, Echtzeitnews etc und entsprechend angepaßtem Layout. _Dann_ kann man über große, spezialisierte Geräte reden - die mit so einer Größe höchstens auf dem Küchentisch ihren Stammplatz finden, also entsprechend eingeschränkte Zielgruppen, Anwendungsgebiete und damit Absatzmärkte haben.

    Bis dahin wird also noch viel Zeit vergehen, selbst Golem bringt ja lieber lahme Printmedien heraus als sich der Herausforderung der sich ändernden Leserschaft zu stellen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.11 14:03 durch Bouncy.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  3. medneo GmbH, Berlin
  4. Team GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. 37,49€
  3. 4,49€
  4. 4,65€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Garmin Tactix Delta: Smartwatch mit Killswitch
    Garmin Tactix Delta
    Smartwatch mit Killswitch

    Ein Tastendruck, und alle Benutzerdaten auf der Tactix Delta sind gelöscht: Garmin hat die vierte Version seiner militärisch angehauchten Sportuhren vorgestellt. Neben dem Topmodell gibt es auch eine taktische Version der günstigeren Instinct.

  2. Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte
    Deutsche Telekom
    Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte

    Die Deutsche Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit Vectoring versorgt. In diesem Jahr will die Telekom den Vectoringausbau in Deutschland abschließen.

  3. Application Inspector: Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
    Application Inspector
    Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

    Mit dem Open-Source-Werkzeug Application Inspector von Microsoft sollen sich große Projekte schnell analysieren lassen. Das Tool soll nicht nur Fehler finden, sondern auch wichtige und kritische Komponenten.


  1. 15:21

  2. 13:38

  3. 13:21

  4. 12:30

  5. 12:03

  6. 11:57

  7. 11:50

  8. 11:45