Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Hobbit: Peter Jackson will das…
  6. Thema

Out

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Out

    Autor: Smoffte 09.11.11 - 14:45

    ThadMiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Nenn mir ein Kino in Deutschland das 5¤ (in Worten: fünf) 3D-Aufschlag hat.
    > Ach, gibt keins?
    >

    Im Cinestar in Berlin habe ich für Avatar 4 ¤ Aufschlag plus 1 ¤ für die Brille bezahlt.
    In Summe 5 ¤!

    Mittlerweile kostet der Aufschlag "nur" noch 3 ¤ plus die Brille, wenn man noch keine eigene hat.

  2. Re: Out

    Autor: irata 09.11.11 - 15:03

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.golem.de

    Danke, interessant.
    Da ist die Rede allerdings von 13%, die den Effekt abschalten, etwas weniger als deine 30% ;-)

  3. Re: Out

    Autor: ThadMiller 09.11.11 - 15:04

    Die zwei Euro 3D Aufschlag bei uns sind für die Brille. Mehr gibt's da nicht... Aber das ist wohl nicht überall gleich...

  4. Re: Out

    Autor: Planet 09.11.11 - 15:15

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Foren auch Konsens, das HD eigentlich schwachsinn ist, und eigentlich die
    > Röhre das Mass aller Dinge war ...

    Vor allem die paar Spinner, die von Full HD (1080p) faseln! Solch ein Nischenprodukt hat doch auf absehbare Zeit niemand zuhause und das muss somit gar nicht unterstützt werden - wie dumm Sony doch ist... ;)

  5. Re: Out

    Autor: ThadMiller 09.11.11 - 15:48

    Freepascal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Irgendwen findet man immer, dem etwas nicht gefällt, soweit, so
    > uninteressant.

    Mehr wollte ich auch nicht sagen.

    Der Punkt ist, dass bei Kritik zur 3D-Darstellung immer gern
    > Farbfernsehen oder Stereo-Ton herangezogen wird, das angeblich mit den
    > gleichen Bedenken konfrontiert gewesen sein soll.

    Tz, Tz, Tz wer behauptet denn sowas...

  6. Re: Out

    Autor: Freepascal 09.11.11 - 15:53

    ThadMiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freepascal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Irgendwen findet man immer, dem etwas nicht gefällt, soweit, so
    > > uninteressant.
    >
    > Mehr wollte ich auch nicht sagen.
    >
    > Der Punkt ist, dass bei Kritik zur 3D-Darstellung immer gern
    > > Farbfernsehen oder Stereo-Ton herangezogen wird, das angeblich mit den
    > > gleichen Bedenken konfrontiert gewesen sein soll.
    >
    > Tz, Tz, Tz wer behauptet denn sowas...

    Weiß ich auch nicht, aber es müssen Leute sein, die sich weder über die Einführung von Stereo noch über die von Farbfernsehen informiert haben.

  7. Re: Out

    Autor: ThadMiller 09.11.11 - 16:00

    Freepascal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Weiß ich auch nicht, aber es müssen Leute sein, die sich weder über die
    > Einführung von Stereo noch über die von Farbfernsehen informiert haben.

    Du kriegst mich nicht dran :)
    Ich hatte lediglich angemerkt das es auch damals schon "Ablehner aus Prinzip" gab.

    Nichts jedoch von "gleicher gesellschaftlicher Konsens" etc...

  8. Re: Out

    Autor: tingelchen 09.11.11 - 16:24

    ThadMiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Affenkind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 3d ist doch schon längst wieder out.
    > > War nur 2009/2010 ein Hype.
    >
    > Wie bei vielen Hypes bleibt auch hier ein stapiler Kern zurück.
    >
    Es ist ein Hype und wird sich in der Masse, bei aktueller Technik, auch nicht wirklich durchsetzen. Die Nebenwirkungen und zusätzlichen Kosten sind einfach zu groß.

    > > Inzwischen gehen die Leute lieber wieder in 2d Filme ohne Brille und
    > > gedöns.
    >
    > "Die Leute" soso. 3D-Ablehner gab es schon immer. Genau wie es welche gibt
    > die drauf stehen.
    >
    Die 3D-Ablehner haben dafür meistens auch sehr gute Gründe. Denn sie wollen sich einen Film anschauen und nicht nach der Hälfte mit geschlossenen Augen da sitzen und darauf zu warten bis der Film endlich vorbei ist, damit man sich daheim erst einmal ein Aspirin einwerfen kann.
    Die zweite Gruppe geht in der Regel nicht gern alleine ins Kino. Aber niemand der die aktuelle Technik nicht verträgt tut sich das an. Ergo trifft man sich beim kleinsten gemeinsamen Nenner -> 2D Variante

    > > Ich glaube 3d wird keine Zukunft haben.
    >
    > Glaub du nur... viele glaubten das auch von Musik in Stereo.
    >
    Nicht wirklich vergleichbar. Für Stereo Musik muss man keine extra Brille aufziehen. Brillenträger finden es immer total dufte über ihre Brille noch eine Brille an zu ziehen.
    Bis auf ein paar Freaks und Reiche kauft sich auch niemand eine geschliffene Brille. Normale Brillen sind schon teuer genug.

    Auch muss man für Stereo Musik keine bestimmte Sitzposition und/oder bestimmten Winkel oder Abstand zum Gerät haben, damit noch ein gescheiter 3D-Effekt überhaupt noch zustande kommt.

    > > Hatte allerdings vor paar Jahren schon keinen interessiert, egal ob im
    > > Game-Bereich oder bei Filmen.
    >
    > Dich vielleicht, andere schon. Mich? Genau!
    >
    Dann bist du halt einer der wenigen. Interessiert aber niemanden von den Geldgebern. Die Interessiert nur die große Masse ;)

  9. Re: Out

    Autor: Endwickler 09.11.11 - 16:27

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 3D-Ablehner haben dafür meistens auch sehr gute Gründe. Denn sie wollen
    > sich einen Film anschauen und nicht nach der Hälfte mit geschlossenen Augen
    > da sitzen und darauf zu warten bis der Film endlich vorbei ist, damit man
    > sich daheim erst einmal ein Aspirin einwerfen kann.
    > Die zweite Gruppe geht in der Regel nicht gern alleine ins Kino. Aber
    > niemand der die aktuelle Technik nicht verträgt tut sich das an. Ergo
    > trifft man sich beim kleinsten gemeinsamen Nenner -> 2D Variante

    Du scheinst fest davon auszugehen, dass sich jeder, der 3D mag, unbedingt jemanden, der kein 3D mag oder verträgt, als Kinobegleitung sucht.
    Du scheinst einen merkwürdigen Bekanntenkreis zu haben. :-)

  10. Re: Out

    Autor: tingelchen 09.11.11 - 16:31

    Er wird nur dann durch 3D aufgewertet wenn man keine zusätzliche Brille dafür benötigt und man selbst entscheiden kann, was man fokussiert. Derzeit ist keines von beiden der Fall und daher für viele Menschen eher Körperverletzung.

  11. Re: Out

    Autor: tingelchen 09.11.11 - 16:39

    Was so nicht in dem Text steht. Wenn keiner in deinem Freundeskreis Probleme mit der aktuellen 3D Technik hat, hast Glück gehabt. Das gilt aber nicht für alle und wo das nicht geht hat man 2 Möglichkeiten:

    1) Man geht in die 2D Variante
    2) Man schließt den/die Person/en aus, die 3D nicht vertragen

    Darf jeder für sich entscheiden welche der beiden Entscheidungen man für sich trifft.

  12. Re: Out

    Autor: ThadMiller 09.11.11 - 16:53

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er wird nur dann durch 3D aufgewertet wenn man keine zusätzliche Brille
    > dafür benötigt und man selbst entscheiden kann, was man fokussiert. Derzeit
    > ist keines von beiden der Fall und daher für viele Menschen eher
    > Körperverletzung.

    Du darfst nicht immer von dir auf andere schließen. Mir ist die Brille egal und der Fokus ist meist auf "überall scharf" Ausser der Regisseur will die Blicke bewußt auf eine bestimmte Stelle haben.
    Wenn du das jedoch als Körperverletzung empfindest sind wir wahrscheinlich zu weit auseinander.

  13. Re: Out

    Autor: Affenkind 09.11.11 - 17:51

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Affenkind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich glaube 3d wird keine Zukunft haben.
    >
    > Ich hoffe wirklich, das ich mich auch in Zukunft weiter in 3 Dimensionen
    > bewegen darf ...
    >
    > > Wurde nur mal wieder gepusht und als neu präsentiert.
    > > Hatte allerdings vor paar Jahren schon keinen interessiert, egal ob im
    > > Game-Bereich oder bei Filmen.
    >
    > Das Problem ist nicht das mangelnde Interesse, sondern die mangelnde
    > Technik. Die Brillen "Lösung" ist eben unterm Strich nicht überzeugend -
    > das gilt noch verstärkt für die Shutter Brillen. Das ist alles nur eine
    > Frage der Verfügbarkeit. Es ist nicht so lange her, da herrschte in den
    > Foren auch Konsens, das HD eigentlich schwachsinn ist, und eigentlich die
    > Röhre das Mass aller Dinge war ...
    Absolut, Brille zu Hause zum 3D schauen wäre nicht mein Ding.
    Nervt mich nur und eine vernünftige Technik ohne 3d gibt es ja noch nicht wirklich.
    So ist und bleibt 3d für mich uninteressant.
    Ich hatte früher am PC (bestimmt schon 8 Jahre her oder länger) eine Grafikkarte mit 3d Brille. War ebenfalls ein netter Gag und hat funktioniert aber einfach zu störend.
    Von daher ist die Technik an sich ja nichts neues, es wird nur als neu verkauft.

    So schnell wie ein Trend "in" ist, kann er auch wieder "out" sein. Dann versucht man es eben in 10 Jahren wieder. :)

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  14. Re: Out

    Autor: Affenkind 09.11.11 - 17:52

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Affenkind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > www.golem.de
    >
    > Danke, interessant.
    > Da ist die Rede allerdings von 13%, die den Effekt abschalten, etwas
    > weniger als deine 30% ;-)
    Jap, hatte das nicht mehr ganz korrekt im Kopf allerdings stört 30% der Effekt auch wenn ihn nicht alle ganz abschalten. Schon ein hoher Wert, dafür dass der 3ds ja vom 3d lebt.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  15. Re: Out

    Autor: tingelchen 09.11.11 - 21:21

    Alle Dinge die einem Menschen psychische und/oder physische Schmerzen verursachen fallen unter Körperverletzung. Ich denke darin sind wir uns einig.

    Ich stehe damit sicherlich nicht alleine. Die Meldungen überschlagen sich... bzw. haben sich überschlagen, als Avatar (mal wieder ein 3D Versuch) in die Kinos kam. Die Technik hat sich bis jetzt nicht wirklich verbessert.

    Daher verursacht die Technik bei vielen Menschen Augenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit. Ich weis nicht wie du das siehst, aber ich verbuche das unter physische Schmerzen ;)

  16. Re: Out

    Autor: aha47 09.11.11 - 23:36

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle Dinge die einem Menschen psychische und/oder physische Schmerzen
    > verursachen fallen unter Körperverletzung. Ich denke darin sind wir uns
    > einig.

    3D ist also keine Körperverletzung. Ich denke darin sind wir uns einig.

    > Ich stehe damit sicherlich nicht alleine. Die Meldungen überschlagen
    > sich... bzw. haben sich überschlagen, als Avatar (mal wieder ein 3D
    > Versuch) in die Kinos kam. Die Technik hat sich bis jetzt nicht wirklich
    > verbessert.

    Bei Avatar gabs Meldungen über schlechte Technik? Belege bitte.

    > Daher verursacht die Technik bei vielen Menschen Augenschmerzen,
    > Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit. Ich weis nicht wie du das siehst,
    > aber ich verbuche das unter physische Schmerzen ;)

    Der Satz lautet korrekt: Daher verursacht die Technik bei einigen Menschen Augenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit.

  17. Re: Out

    Autor: ThadMiller 10.11.11 - 09:29

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle Dinge die einem Menschen psychische und/oder physische Schmerzen
    > verursachen fallen unter Körperverletzung. Ich denke darin sind wir uns
    > einig.

    Äh, nein. Du spricht vielleicht von Körper verletzen. "Körperverletzung" ist anders definiert und hier auch nicht der Fall.


    > Ich stehe damit sicherlich nicht alleine. Die Meldungen überschlagen
    > sich... bzw. haben sich überschlagen, als Avatar (mal wieder ein 3D
    > Versuch) in die Kinos kam. Die Technik hat sich bis jetzt nicht wirklich
    > verbessert.
    > Daher verursacht die Technik bei vielen Menschen Augenschmerzen,
    > Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit. Ich weis nicht wie du das siehst,
    > aber ich verbuche das unter physische Schmerzen ;)

    In den USA haben sie ne neue Achterbahn eröffnet. Die Technik hat sich leider bis jetzt nicht wirklich verbessert. Daher verursacht die Technik bei vielen Menschen Nakenschmerzen, Rückenschmerzen, Schwindel und Übelkeit . Die Meldungen überschlagen sich...
    Zum Glück für den Betreiber gehen die Leute da freiwillig rein...


    Viele aber fordern: Weg mit den Achterbahnen! ;)

  18. Re: Out

    Autor: tingelchen 10.11.11 - 11:36

    Achterbahnen sind tatsächlich Körperverletzung. Darum gibt es für diese auch eine ganze Reihe von Sicherheitsvorschriften. Darunter fallen z.B. eine min. Körpergröße oder gesundheitliche Bedenken wie z.B. ein schwaches Herz. Ein Mensch mit z.B. einem geschwächten Kreislauf oder Herzen kann in der Achterbahn tatsächlich sterben.

    Dazu gibt es unter anderem auch eine Limitierung was die G-Kräfte angeht. Hab die Grenze nicht im Kopf, mein aber sie liegt bei ~4G. Alles darüber kann selbst bei einem Gesunden Menschen zu körperlichen Schäden kommen, die schlimmer sind als Nackenschmerzen.

  19. Re: Out

    Autor: Bassa 10.11.11 - 11:40

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Auf Thor und Captain America musste ich verzichten da es ausschließlich in
    > 3D lief [...]

    Ich bin seltsamerweise der Meinung, Thor ganz ohne zusätzliche Brille gesehen zu haben. Andererseits würde ich meine Hände jetzt nicht dafür ins Feuer legen, das könnte weh tun ^^
    Auf Blu Ray gibt es ihn aber auf jeden Fall in 2D.

  20. Re: Out

    Autor: ThadMiller 15.11.11 - 10:11

    Das ist ja alles schön und gut. Körperverletzung ist es trotzdem nicht. Sonst müßte die Staatsanwaltschaft nach jeder Fahrt/Vorstellung ihre Ermittlungen aufnehmen. Die Leute machen das aber Freiwillih, ergo...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe Innenstadt-Ost
  2. Heidemark GmbH, Ahlhorn
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. IT-Fachkräftemangel: Arbeit ohne Ende
    IT-Fachkräftemangel
    Arbeit ohne Ende

    Noch nie gab es in Deutschland so viele offene IT-Stellen wie derzeit. Für fest angestellte Mitarbeiter bedeutet dies vor allem eines: Mehrarbeit.

  2. Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring für rund 62.000 weitere Haushalte
    Deutsche Telekom
    Einfaches Vectoring für rund 62.000 weitere Haushalte

    Das Vectoring-Netz der Telekom wächst in vielen Gemeinden wieder. Hätte man nur auf FTTH gesetzt, wären nur 10 bis 20 Prozent der Haushalte versorgt worden, was für 80 Prozent der Haushalte einen Ausbaustopp bedeutet hätte, argumentiert die Telekom. Doch das stimmt nicht.

  3. Bird of Prey: Airbus stellt Flugzeug im Raubvogeldesign vor
    Bird of Prey
    Airbus stellt Flugzeug im Raubvogeldesign vor

    Mit einem ungewöhnlichen Design will Airbus junge Luftfahrtingenieure inspirieren. Es ist ein Regionalflugzeug, das einen gefiederten Schwanz und gefiederte Tragflächenspitzen hat wie ein Raubvogel. Mit solchen bionischen Komponenten will der europäische Luftfahrtkonzern Flugzeuge effizienter machen.


  1. 12:00

  2. 11:39

  3. 11:12

  4. 10:59

  5. 10:26

  6. 10:14

  7. 10:03

  8. 09:27