Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Camcorder von Panasonic nimmt SD-Karten

kein AVC und zu teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein AVC und zu teuer

    Autor: derinnovator 02.09.05 - 18:03

    Schade, dass das Ding kein AVC kann (auch bekannt als H.264 oder MPEG 4 part 10) was technisch kein Problem wäre. Also eigentlich ein technisch veraltetes Gerät mit einem für seine Leistung überhöhten Preis.

  2. Re: kein AVC und zu teuer

    Autor: Toreon 02.09.05 - 19:38

    Schwätzer.

    Klar kann man auch per AVC technisch gesehen komprimieren. Man braucht halt nur bei entsprechender Auflösung die 10-20fache Rechenleistung.
    Aber Du bist dann auch so einer, der sich in dem Fall dann wegen der größeren Abmessungen und der dann ach so geringen Akkulaufzeit aufregen würde.

    Gr

    Toreon

    derinnovator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schade, dass das Ding kein AVC kann (auch bekannt
    > als H.264 oder MPEG 4 part 10) was technisch kein
    > Problem wäre. Also eigentlich ein technisch
    > veraltetes Gerät mit einem für seine Leistung
    > überhöhten Preis.


  3. Was für ein dummes gebrabbel!!!

    Autor: Der Chef 09.09.05 - 16:48

    Toreon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schwätzer.
    >
    > Klar kann man auch per AVC technisch gesehen
    > komprimieren. Man braucht halt nur bei
    > entsprechender Auflösung die 10-20fache
    > Rechenleistung.
    > Aber Du bist dann auch so einer, der sich in dem
    > Fall dann wegen der größeren Abmessungen und der
    > dann ach so geringen Akkulaufzeit aufregen würde.
    >
    > Gr
    >
    > Toreo

    Ja, H.264 auch endlich mal zu benutzen ist die reine trägheit der industrie.., ihren alten sch%&%$§ weiter zu verkaufen, weils der -ich bin halt blöd- media markt kunde ja eh als "schnäppchen" kauft. Ja, das ist alte technik die hier verkauft wird, und nebenbei bemerkt sind solch neue geräte mit AVC bereits fertig in der endwicklung und wurden auf der ifa in sehr handlichen maßen gezeigt.
    "bei entsprechender Auflösung die 10-20 fache..." oh mann... oh mann, schon mal gesehen wie ein PowerPC G4 unter 1Ghz einen 1080p film abspielt? ... du wohl nicht, schönen tag noch und nicht soviel gehirnfurzen hier ;-)

    GRÜßE

  4. Re: Was für ein dummes gebrabbel!!!

    Autor: Llort 09.09.05 - 17:40

    Öhm erstmal was für ein Ton o_O

    und 2.

    > "bei entsprechender Auflösung die 10-20 fache..."
    > oh mann... oh mann, schon mal gesehen wie ein
    > PowerPC G4 unter 1Ghz einen 1080p film abspielt?

    ABGESPIELT! Das ist was anderes als encoden!!! Du solltest erstmal dein Hirn einschalten, bevor du die Leute anmotzt.

  5. Re: Was für ein dummes gebrabbel!!!

    Autor: Der Chef 10.09.05 - 22:36

    Llort schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Öhm erstmal was für ein Ton o_O
    >
    > und 2.
    >
    > > "bei entsprechender Auflösung die 10-20
    > fache..."
    > oh mann... oh mann, schon mal
    > gesehen wie ein
    > PowerPC G4 unter 1Ghz einen
    > 1080p film abspielt?
    >
    > ABGESPIELT! Das ist was anderes als encoden!!! Du
    > solltest erstmal dein Hirn einschalten, bevor du
    > die Leute anmotzt.
    >
    >
    Ja ja..

    das geht natürlich in der dämlichen pal auflösung mit der 5fach wenigeren auflösung auch aufnahmeseitig! komisch das es schon geräte auf dem markt gibt die das können.
    wer meint es es wäre ein bahnbrechendes kunststück live in avc zu kodieren.... bei dem hat das firmen marketing voll gewirkt "dann können Sie ja das doppelte für das gerät ausgeben, und für das in HD Auflösung das 4fache, gelle ... K.K.

    noch ein gehirnfurz?

    GRÜßN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaltbau GmbH, München
  2. spectrumK GmbH, Berlin
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 32,99€
  3. 48,49€
  4. (-88%) 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19