1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: TFT-Display erreicht…

so ein Blödsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. so ein Blödsinn

    Autor: Peter Parker 02.09.05 - 16:33

    Wenn sie unbedingt ihr Zeug per Software steuern wollen, na bitte.
    Aber kann es so schwer sein, zusätzlich ein paar Tasten in die Tafel zu dengeln um sich den Kundenstamm zu vergrößern?

    Sollte Samsung die Spezifikationen für die Steuerung ihres TFT nicht rausrücken, heisst es für mich: "Samsung ade".

    Peter

  2. Re: so ein Blödsinn

    Autor: DigiMike 02.09.05 - 17:21

    Peter Parker schrieb:

    > für mich: "Samsung ade".

    und schüss!

  3. Re: so ein Blödsinn

    Autor: Spinnenmann 02.09.05 - 19:40

    Und ein dummer Kunde weniger. . .

    Peter Parker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn sie unbedingt ihr Zeug per Software steuern
    > wollen, na bitte.
    > Aber kann es so schwer sein, zusätzlich ein paar
    > Tasten in die Tafel zu dengeln um sich den
    > Kundenstamm zu vergrößern?
    >
    > Sollte Samsung die Spezifikationen für die
    > Steuerung ihres TFT nicht rausrücken, heisst es
    > für mich: "Samsung ade".
    >
    > Peter


  4. Re: so ein Blödsinn

    Autor: andreasm 02.09.05 - 21:00

    Peter Parker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn sie unbedingt ihr Zeug per Software steuern
    > wollen, na bitte.
    > Aber kann es so schwer sein, zusätzlich ein paar
    > Tasten in die Tafel zu dengeln um sich den
    > Kundenstamm zu vergrößern?
    >
    > Sollte Samsung die Spezifikationen für die
    > Steuerung ihres TFT nicht rausrücken, heisst es
    > für mich: "Samsung ade".
    >
    > Peter


    Ist aber echt Schwachsinn, auf die Knöpfe zu verzichten.... Fehlkonstruktion würd ich mal sagen!

    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  5. Re: so ein Blödsinn

    Autor: Sullivan 02.09.05 - 23:08

    Peter Parker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn sie unbedingt ihr Zeug per Software steuern
    > wollen, na bitte.
    > Aber kann es so schwer sein, zusätzlich ein paar
    > Tasten in die Tafel zu dengeln um sich den
    > Kundenstamm zu vergrößern?
    >
    > Sollte Samsung die Spezifikationen für die
    > Steuerung ihres TFT nicht rausrücken, heisst es
    > für mich: "Samsung ade".
    >
    > Peter

    dann steht da im Artikel:

    "Auf Kontrollknöpfe verzichten die Monitore der P-Serie gänzlich, Einstellungen sind somit wohl nur über Samsungs Windows-Software möglich."

    Ist also wohl auch nur eine Vermutung?! Also keinerlei Aufregung wert.


    Farewell,
    Mike



    http://www.fs48.de/

  6. Re: so ein Blödsinn

    Autor: tastenbob 03.09.05 - 01:16

    Was muss man an nem TFT schon großartig einstellen? Dranstecken, läuft, glücklichsein, und den rest eben per Software steuern.

    Das hat etwas von Apple, bei den geht auch alles per Maus ;)

  7. Re: so ein Blödsinn

    Autor: f00lala 03.09.05 - 02:54

    Na doll ... wenn man ein nicht windows system hat, muss man auf einstellungen verzichten ... NEEEE DANKE!





    Peter Parker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn sie unbedingt ihr Zeug per Software steuern
    > wollen, na bitte.
    > Aber kann es so schwer sein, zusätzlich ein paar
    > Tasten in die Tafel zu dengeln um sich den
    > Kundenstamm zu vergrößern?
    >
    > Sollte Samsung die Spezifikationen für die
    > Steuerung ihres TFT nicht rausrücken, heisst es
    > für mich: "Samsung ade".
    >
    > Peter


  8. Re: so ein Blödsinn

    Autor: OsZ 03.09.05 - 09:04

    Sehe ich nicht so, ich brauche keine Extra-Knöpfe die ich lediglich einmal bedienen muss. Wie oft bedient man die schon? Hier kann man bedenkenlos der Ästhetik den Vorrang geben, ein Schritt in die richtige Richtung vom gegenwärtigen Innovationsmotor Samsung.

  9. Re: so ein Blödsinn

    Autor: Eiersalat 03.09.05 - 11:59

    Stimme OsZ vollkommen zu. Samsung wird in Zukunft nicht der einzige Hersteller sein, die auf Knöpfe verzichten werden. Tut nicht so, als ob ihr jeden Tag an eurem Bildschirm/Knöpfe rumspielen würdet...Ist doch auch kein Akt so eine Software zu installieren...Mann oh Mann...entweder heißt es "Spielereien, die die Welt nicht braucht" oder "Mensch ist alles so unkonfortabel blabla"...Jammern ohne Ende wegen jeder Kleinigkeit.




    OsZ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehe ich nicht so, ich brauche keine Extra-Knöpfe
    > die ich lediglich einmal bedienen muss. Wie oft
    > bedient man die schon? Hier kann man bedenkenlos
    > der Ästhetik den Vorrang geben, ein Schritt in die
    > richtige Richtung vom gegenwärtigen
    > Innovationsmotor Samsung.


  10. Re: so ein Blödsinn

    Autor: TFT-Besitzer 03.09.05 - 15:30

    tastenbob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was muss man an nem TFT schon großartig
    > einstellen? Dranstecken, läuft, glücklichsein, und
    > den rest eben per Software steuern.

    Die HELLIGKEIT? Die werden oft viel zu hell ausgeliefert ... dazu noch eine Taste für den Kontrast und alles ist gut ... die ganzen anderen Einstellungen können von mir aus wegbleiben oder automatisch funktionieren ... aber Helligkeit und Kontrast müssen direkt einstellbar sein. Auch weil ich z.B. in einem Spiel gerne mal die Helligkeit hochdrehe um doch noch etwas in einer dunklen Ecke erkennen zu können. Undenkbar das in Software zu tun ... bah!


    >
    > Das hat etwas von Apple, bei den geht auch alles
    > per Maus ;)
    Das ist eine falsche Annahme. Die oberflächlichen 3-4 Funktionien lassen sich alles sehr simpel verändern ... aber willst du etwas bestimmtes ändern musst du genau wie in Linux durch zig Konfigurationsdateien wühlen ... Apple macht es nur für die wichtigsten Fälle sehr einfach ... für die Helligkeitseinstellung eine extra Software benutzen zu müssen ist NICHT einfach ... höchstens für den Hersteller



  11. Re: so ein Blödsinn

    Autor: Eiersalatauskotz 03.09.05 - 16:49

    Eiersalat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > würdet...Ist doch auch kein Akt so eine Software
    > zu installieren...Mann oh Mann...entweder heißt es

    Achja, wie installier ich die Software wenn ich kein Windows System habe?

  12. Re: so ein Blödsinn

    Autor: walker 03.09.05 - 17:16

    OsZ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehe ich nicht so, ich brauche keine Extra-Knöpfe
    > die ich lediglich einmal bedienen muss. Wie oft
    > bedient man die schon? Hier kann man bedenkenlos
    > der Ästhetik den Vorrang geben, ein Schritt in die
    > richtige Richtung vom gegenwärtigen
    > Innovationsmotor Samsung.

    Genauuu - ein Schritt in die n00b & DaU Ecke!
    Für jemanden der ernsthaft mit seinem sys arbeiten will/muss ist das nichts.Ebensowenig für user anderer OS - und die sind nunmal auch nicht gerade wenig.Insbesonders die Behauptung"Oberklasse"ist in diesem Zusammenhang geradezu lächerlich!Reines Comsumergerät soetwas.


  13. Re: so ein Blödsinn

    Autor: DerAndere 03.09.05 - 19:45

    Dann werden sie durchaus einige Kunden vorab abschrecken. Ich habe hier z.B. ein TFT, das dringend mal ein Firmwareupdate bräuchte (wenn es sowas gäbe), da ab und an (etwa alle 4 Wochen) sich der Kontrast selbsttätig auf 0 stellt - als Ergebnis bleibt der Monitor dunkel. Und verstellt dann mal was bei einem schwarzen Bildschirm per Software. Argh! Firmen, die ihre Produkte von der Finanzabteiling zu sehr zusammenkürzen lassen (weil da mal wieder 3 Cent gespart werden) gehören die Konsequenzen aufgezeigt ...

    Eiersalat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stimme OsZ vollkommen zu. Samsung wird in Zukunft
    > nicht der einzige Hersteller sein, die auf Knöpfe
    > verzichten werden. Tut nicht so, als ob ihr jeden
    > Tag an eurem Bildschirm/Knöpfe rumspielen
    > würdet...Ist doch auch kein Akt so eine Software
    > zu installieren...Mann oh Mann...entweder heißt es
    > "Spielereien, die die Welt nicht braucht" oder
    > "Mensch ist alles so unkonfortabel
    > blabla"...Jammern ohne Ende wegen jeder
    > Kleinigkeit.
    >
    > OsZ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehe ich nicht so, ich brauche keine
    > Extra-Knöpfe
    > die ich lediglich einmal
    > bedienen muss. Wie oft
    > bedient man die schon?
    > Hier kann man bedenkenlos
    > der Ästhetik den
    > Vorrang geben, ein Schritt in die
    > richtige
    > Richtung vom gegenwärtigen
    > Innovationsmotor
    > Samsung.
    >
    >


  14. Re: so ein Blödsinn

    Autor: elite-sector 05.09.05 - 08:54

    Linux bzw. andere OS Software...

    Hallo - die sind gerade zur IFA vorgestellt worden. Es wird definitiv auch für andere OS Treiber geben !

    Zu dem .. Samsung stellt eine riesen Palette an Produkten im Bereich Displays her. Such Dir einfach ein anderes aus ;-)

    Glaubst du tatsächlich, dass man wirklich Geld spart wenn man die Knöpfe weglässt ? lächerlich .. dafür gibts 1xVAG UND 1x DVI !
    Schau Dich mal um - noch sehr viele Displays stellen nur VGA zu Verfügung.

    Und zu letzt - keiner zwingt Dich diesen zu kaufen - und niemand sagt das diese "Innovation" ab heute für alle Displays gilt !
    Es ist einfach eine weitere Serie im Samsung Programm ;-)
    Vielleicht gehörst auch einfach nich zur Zielgruppe .. die es bei jedem Produkt gibt ...

  15. Re: so ein Blödsinn

    Autor: Nubert 05.09.05 - 08:55

    Dann kauf die einen Samsung, da passiert sowas nicht. Vielleicht sollte man Monitoren auch Fallschirme verpassen, falls von zu hohen Tischen fallen..., lächerlich.


    DerAndere schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann werden sie durchaus einige Kunden vorab
    > abschrecken. Ich habe hier z.B. ein TFT, das
    > dringend mal ein Firmwareupdate bräuchte (wenn es
    > sowas gäbe), da ab und an (etwa alle 4 Wochen)
    > sich der Kontrast selbsttätig auf 0 stellt - als
    > Ergebnis bleibt der Monitor dunkel. Und verstellt
    > dann mal was bei einem schwarzen Bildschirm per
    > Software. Argh! Firmen, die ihre Produkte von der
    > Finanzabteiling zu sehr zusammenkürzen lassen
    > (weil da mal wieder 3 Cent gespart werden) gehören
    > die Konsequenzen aufgezeigt ...
    >

  16. Re: so ein Blödsinn

    Autor: der alte Mann 05.09.05 - 17:57

    walker schrieb:

    > Genauuu - ein Schritt in die n00b & DaU Ecke!
    > Für jemanden der ernsthaft mit seinem sys arbeiten
    > will/muss ist das nichts.Ebensowenig für user
    > anderer OS - und die sind nunmal auch nicht gerade
    > wenig.Insbesonders die Behauptung"Oberklasse"ist
    > in diesem Zusammenhang geradezu lächerlich!Reines
    > Comsumergerät soetwas.

    selten so nen bullshit gelsen , sorry jungs aber ihr habt echt ein an der klatsche, "wer ernsthaft mit seinem sys arbeiten will" , der arbeitet an seinem sys und stellt nicht staendig an den monitoreinstellungen rum und ich sach dir, das die - was weiss ich - geschaetzen 40% tft's die bei sekretarinen und aehnlichen (vom bildschirm her, ausnahme auflösung) anspuchslosen sachbearbeiterinnen absolut ueberhaupt gar keinen bedarf dafuer haben dort staendig was rumzustellen. Aber vielleicht gehörst du ja zu den DAU's und NOOB's die sone Einstellung beim ersten mal einfach nicht auf die Reihe kriegen und dann ebend 12 mal am Tag nachjustieren muessen.

    Und solch albernen sprueche wie "Reines Consumergerät soetwas." das kannste voll stecken lassen und dein 1337-Gehabe auch jeder der ein Gerät kauft ist Konsument.

    Und ueberhaupt wenns dir nicht passt empfehl ich dir den Artikel von elite-sektor...

    Ansonsten erschiess dich bitte einfach am besten zusammen mit all den anderen Spacken die immer nur mosern damit sie ueberhaupt was sagen können - nichts gegen sinnlose Kritik aber ein bisschen was Konstruktives waere zur Abwechslung echt mal schoen

    Wenns mit dem Erschiessen nicht klappt dann mach es wie Nuhr sagt und halt einfach mal die Klappe.

    danke

    der alte Mann

    PS: Typos sind alle absicht :P

  17. Re: so ein Blödsinn

    Autor: andre 07.09.05 - 13:11

    Sullivan schrieb:
    > dann steht da im Artikel:
    >
    > "Auf Kontrollknöpfe verzichten die Monitore der
    > P-Serie gänzlich, Einstellungen sind somit wohl
    > nur über Samsungs Windows-Software möglich."
    >
    > Ist also wohl auch nur eine Vermutung?! Also
    > keinerlei Aufregung wert.

    Bei dem Gerät sind wirklich keine Tasten mehr vorhanden. Ich habs auf der IFA gesehen. Nimm dann lieber das vergleichbare Produkt von LG. L1980Q plus oder L1780Q plus. Die haben 1600:1, alle Tasten dran, mit Sensor-Einschalter,300 cd/m² und einer ISO Responcezeit von 8ms schwarz zu weiss. Auch dort ist eine Software für die Auto-Pivot und Automirror-Funktion vorhanden. Kommen wahrscheinlich im Dezember. Auch diese wurden auf der IFA vorgestellt!

    Wobei die jetztigen Geräte L1980Q und L1780Q mit 8ms und 500:1 völlig ausreichen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG', Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Siegen
  3. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-62%) 18,99€
  3. (-67%) 7,59€
  4. 69,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch