Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klarnamen: Facebook wollte Salman…

Was für ein Aufwand

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was für ein Aufwand

    Autor: Affenkind 16.11.11 - 14:22

    Ich hätte an seiner Stelle mein Profil gelöscht und fertig.
    FB ist nicht die Welt und was soll überhaupt der Terror?
    Ich habe meinen Account schon vor einem Jahr gelöscht weil mir das Datensammeln von FB auf den Sack ging und geht.

    "Victory" klingt wie "JAAAAAA ich bin noch auf FB mit meinem Wunschnamen".
    Eher ein Victory für FB, da er es anscheinend unglaublich wichtig fand dort weiterhin Member zu sein.

    Schlecht!

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  2. Re: Was für ein Aufwand

    Autor: Threat-Anzeiger 16.11.11 - 14:59

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte an seiner Stelle mein Profil gelöscht und fertig.
    > FB ist nicht die Welt und was soll überhaupt der Terror?
    > Ich habe meinen Account schon vor einem Jahr gelöscht weil mir das
    > Datensammeln von FB auf den Sack ging und geht.
    >
    > "Victory" klingt wie "JAAAAAA ich bin noch auf FB mit meinem Wunschnamen".
    >
    > Eher ein Victory für FB, da er es anscheinend unglaublich wichtig fand dort
    > weiterhin Member zu sein.
    >
    > Schlecht!

    schon mal daran gedacht, dass er vielleicht dazu verpflichtet ist, diese schandnetzwerke zu benutzen - das "Social Web" ist ein nicht zu unterschätzendes Marketinginstrument, und das wissen auch die verlage - dementsprechend würde es mich nicht wundern, wenn selbige die künstler dazu verpflichten, diese präsenzen zu betreiben und zu pflegen.
    Ich persönlich habe es nie verstanden, warum alle meine freunde auf facebook, von denen ich nicht mal die hälfte persönlich kenne wissen müssen, dass mein stuhlgang im moment etwas dünn ist. aus genau diesem grund habe ich kein Fressenbuch, kein Twitter, kein Google+, kein Flickr.......

  3. Re: Was für ein Aufwand

    Autor: syntax error 16.11.11 - 15:21

    Threat-Anzeiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schon mal daran gedacht, dass er vielleicht dazu verpflichtet ist, diese
    > schandnetzwerke zu benutzen - das "Social Web" ist ein nicht zu
    > unterschätzendes Marketinginstrument, und das wissen auch die verlage -
    > dementsprechend würde es mich nicht wundern, wenn selbige die künstler dazu
    > verpflichten, diese präsenzen zu betreiben und zu pflegen.

    Schonmal daran gedacht dass der Künstler selber weiss dass FB in der heutigen Zeit ein tolles und wirklich wichtiges Marketinginstrument ist und es deswegen freiwillig benutzt? Ihr tut immer so als wenn alle Leute dazu von irgendwem gezwungen wurden, wenn sie bei FB sind.


    > Ich persönlich habe es nie verstanden, warum alle meine freunde auf
    > facebook, von denen ich nicht mal die hälfte persönlich kenne

    Wieso waren es denn dann deine FB-Freunde?


    > wissen
    > müssen, dass mein stuhlgang im moment etwas dünn ist. aus genau diesem
    > grund habe ich kein Fressenbuch, kein Twitter, kein Google+, kein
    > Flickr.......

    Und keinen IM, in dem man dasselbe schon seit Ewigkeiten als Statusmeldung anzeigen kann, kein IRC, in dem man das als Awaynachricht anzeigen kann, keine eigene Website, in die man schreiben kann was man so macht, keine Emails, die man mit unnötigen Infos rumschicken kann und du schreibst auch nicht Dinge in Foren die niemanden interessieren... ;)

    Und da du sogar Flickr kritisierst scheinst du nichtmal ansatzweise zu wissen wie wichtig solche Seiten für Leute sind, die ihre Arbeiten präsentieren wollen etc. Sowas ist oft schon wichtiger als ne eigene Website.

  4. Re: Was für ein Aufwand

    Autor: altavista 16.11.11 - 19:23

    genau!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enowa AG, Raum Düsseldorf, Raum München
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  3. Scheer GmbH, Freiburg
  4. Universität Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 349,00€
  3. 144,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47