1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speicherpreise: 2 GByte DDR3…

@golem.de Danke für den Tip! ;)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. @golem.de Danke für den Tip! ;)

    Autor: Architekt 17.11.11 - 18:41

    Habe gleich einen Rundumschlag gestartet und 6x4gb für alles, was hier so rumsteht, gekauft. Super! :D

  2. Re: @golem.de Danke für den Tip! ;)

    Autor: deindder 17.11.11 - 18:50

    Ich habe letzens auch noch 2 x 4 GB für 38 ¤ gekauft.
    Ich war überrascht, als ich sah wie günstig Arbeitsspeicher geworden ist. Das letzte mal als ich geguckt habe, hat man für 8 GB noch ca. 80 ¤ hinlegen müssen. Ist aber bestimmt schon über ein halbes Jahr her.

  3. Re: @golem.de Danke für den Tip! ;)

    Autor: Yeeeeeeeeha 17.11.11 - 19:41

    2x 4GB Kingston (ohne Poser-Heatspreader) im September für 35¤ bekommen (Schwanthaler Computer, München).

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  4. Re: @golem.de Danke für den Tip! ;)

    Autor: samy 17.11.11 - 19:50

    deindder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das letzte mal als ich geguckt habe, hat man für 8 GB noch ca. 80 ¤
    > hinlegen müssen. Ist aber bestimmt schon über ein halbes Jahr her.

    Hab mir im Januar welchen von A-DATA gekauft 34 Euro, jetzt 24 Euro.. Okay etwas billiger... aber nicht so der Brüller...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  5. Re: @golem.de Danke für den Tip! ;)

    Autor: iu3h45iuh456 17.11.11 - 20:06

    deindder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe letzens auch noch 2 x 4 GB für 38 ¤ gekauft.

    Ich auch gerade erst für 35 ¤.
    Es juckte mich in den Fingern, gleich 4x4 zu nehmen. Aber das ist wohl normalerweise recht sinnlos, darum habe ich es gelassen. Aber wenn das so weitergeht, muss ich mich irgendwann doch an den Stützungskäufen für die DRAM Hersteller beteiligen :-)

  6. Re: @golem.de Danke für den Tip! ;)

    Autor: samy 17.11.11 - 20:12

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deindder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das letzte mal als ich geguckt habe, hat man für 8 GB noch ca. 80 ¤
    > > hinlegen müssen. Ist aber bestimmt schon über ein halbes Jahr her.
    >
    > Hab mir im Januar welchen von A-DATA (2X 2 GB) gekauft 34 Euro, jetzt 24 Euro.. Okay
    > etwas billiger... aber nicht so der Brüller...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  7. Re: @golem.de Danke für den Tip! ;)

    Autor: Der ohne Name 17.11.11 - 21:21

    Was für RAM kommt eigentlich derzeit in Sandy- und im nächsten Jahr in Ivy-Bridge-Rechner? Ist das DD3 oder hat man da schon wieder was Neues am Start?
    Ansonsten schlag ich jetzt schon mal präventiv zu...

    edit: Ja scheint der Fall zu sein. Was kauf ich da denn? DDR-1066/1333/1600? Der Speichercontroller verkraftet ja anscheinend alles...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.11 21:27 durch Der ohne Name.

  8. Re: @golem.de Danke für den Tip! ;)

    Autor: tasm 17.11.11 - 21:34

    Habe ebenfalls gestern zugeschlagen. 1x 4GB Corsair DDR3 für mein ThinkPad für 20,00¤. Viel günstiger kann das wohl nicht mehr werden.

  9. Re: @golem.de Danke für den Tip! ;)

    Autor: nie (Golem.de) 17.11.11 - 22:09

    Auch für Ivy Bridge bleibt es bei DDR3.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  10. Re: @golem.de Danke für den Tip! ;)

    Autor: nie (Golem.de) 17.11.11 - 22:12

    Gerngeschehen. Aber was die Konsumenten jetzt freut, macht den Chipherstellern Sorgen. Noch mehr Konzentration auf dem Markt durch Pleiten führt langfristig zu - im Verhältnis zu Moores Law gesehen - zu höheren Preisen.

    Dabei übrigens nicht zu vergessen: Auch Notebooks profitieren von mehr Speicher, wenn man entsprechende Anwendungen nutzt. Auch 2 x 4 GByte auf SO-DIMMs ist gerade sehr günstig.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  11. Re: @golem.de Danke für den Tip! ;)

    Autor: schattenreiter 17.11.11 - 23:32

    Der ohne Name schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > edit: Ja scheint der Fall zu sein. Was kauf ich da denn?
    > DDR-1066/1333/1600? Der Speichercontroller verkraftet ja anscheinend
    > alles...

    Wenn du nicht auf Extrem-Benchmarkposing stehst dann ist das völlig egal.

    Hatte mal spaßeshalber meine 4x1333er auf 1066 und 1600 laufen lassen...so etwa 1-3% Unterschied am ganzen System wars, mehr nicht. Mainboard: GA-EP45T-UD3L mit Q6600@333.

    Die Menge machts. :)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Application Engineer (m/w/d)
    VTG Aktiengesellschaft, Hamburg
  2. Scrum-Master (m/w/d) eGovernment
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standtorte
  3. Application Engineer (w/m/d) mit Schwerpunkt Abbildung von Prüfungsordnungen
    Universität Passau, Passau
  4. Firewall- und Netzwerkengineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Bayreuth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


USB & DIY: Crashkurs für Entwickler und Maker
USB & DIY
Crashkurs für Entwickler und Maker

Viele Mikrocontroller können vollwertige USB-Geräte sein. Damit sind ganz neue Projekte möglich, aber zuerst muss man das USB-Protokoll verstehen.
Von Johannes Hiltscher

  1. Retro Bastler baut Turbo-Button für moderne PCs
  2. Lochstreifenleser selbst gebaut Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
  3. Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico Mich küsst die künstliche Sonne wach

Pentiment im Test: Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch
Pentiment im Test
Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch

Tatort Kirche: Das von Microsoft entwickelte Pentiment bietet auf Konsole und Windows-PC historische Detektivarbeit.
Von Peter Steinlechner

  1. Obsidian Entertainment Pentiment bietet Oberbayern statt Postapokalypse

Torch: Ubisoft zündet das Feuer an
Torch
Ubisoft zündet das Feuer an

Engine-Newsletter Ubisoft hat neue Feuereffekte entwickelt. Die Programmierer erklären, wie die Technologie funktioniert - und wo sie zum Einsatz kommt.
Von Peter Steinlechner

  1. Metaversum John Carmack über Meta-Prozessoren und Horizon Worlds
  2. Spieleentwicklung Editorial trifft Engine bei Ubisoft