1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speicherpreise: 2 GByte DDR3…

Re: Und immer ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Und immer ...

Autor: Mingfu 18.11.11 - 13:12

cuthbert schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
>
> Ich habs geschafft, BWL zeit meines Lebens erfolgreich zu umgehen^^. Wie
> können sie denn Fixkosten decken, wenn sie Verlust einfahren mit ihren
> Produkten. Bzw. wenn niemand mehr die Produkte abkauft, weils die einfach
> im Überfluss gibt. Es gab doch schon öfter in der Geschichte so etwas wie
> eine künstliche Verknappung, warum dann nicht auch hier?
>
> Oder müssen die Maschinen die ganze Zeit laufen?

Die Maschinen kosten ja auch Geld, wenn sie nicht laufen. Oftmals werden sie z. B. auf Kredit gekauft. Die Raten dafür sind auch zu zahlen, wenn sie nicht genutzt werden. Auch Arbeiter kann man nicht unbedingt überall von heute auf morgen entlassen. Nur weil man also die Produktion vorübergehend einstellt, heißt das nicht, dass die Kosten auf 0 zurück gehen würden.

Es könnte also günstiger sein, dass man, wenn auch mit Verlust, weiter produziert, weil diese Verluste eventuell geringer sind, als wenn man gar nichts mehr produzieren würde und trotzdem die Fixkosten bezahlen muss.

Hinzu kommt, dass eine eigene Verknappung der Produktion ja gar nichts bringen würde. Wenn man selbst die Produktion verknappt, dann freut sich einfach nur die Konkurrenz. Diese würde nur zu gern diesen Anteil übernehmen, um selbst aus der Misere zu kommen. Man schadet sich also selbst und stärkt noch die Konkurrenz. Absprachen mit der Konkurrenz gehen dagegen kartellrechtlich nicht.

Es spielen auch noch andere Faktoren eine Rolle. Derartige Krisen eignen sich bestens, um die Konkurrenz aus dem Markt zu drängen, wenn man weiß, dass man selbst den längeren Atem hat. Wenn man es sich also leisten kann, große Mengen, wenn auch mit Verlust, auf den Markt zu werfen, um sich so der Konkurrenz dauerhaft zu entledigen, die diese Preise nicht lange durchhalten kann und insolvent wird, dann kann es also auch Vorteile haben...


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Und immer ...

Goox | 17.11.11 - 20:42
 

Re: Und immer ...

samy | 17.11.11 - 21:05
 

Re: Und immer ...

cuthbert | 18.11.11 - 01:45
 

Re: Und immer ...

grorg | 18.11.11 - 03:36
 

Re: Und immer ...

Bouncy | 18.11.11 - 10:35
 

Re: Und immer ...

cuthbert | 18.11.11 - 11:43
 

Re: Und immer ...

Mingfu | 18.11.11 - 13:12
 

Re: Und immer ...

Anonymer Nutzer | 18.11.11 - 13:25

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler IoT (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH München, München
  2. System Engineer - Azure Cloud (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  3. Controllerin / Controller (m/w/d), Referat Finanzcontrolling und Risikomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  4. SAP ABAP Senior Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Viewsonic VX2458-MHD 24 Zoll FHD 144Hz für 139€, Viewsonic XG270QG 27 Zoll Nano-IPS WQHD...
  3. (u. a. Crucial P5 500GB PCIe-SSD für 59,99€, Crucial X6 2TB Portable SSD für 169,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de