1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Galaxy S2 erhält Android 4.0

Wie überraschend

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie überraschend

    Autor: Walter Plinge 18.11.11 - 11:59

    Also alles andere wäre ja wohl auch eine unvergleichliche Unverschämtheit gewesen. Schon das das Galaxy S - welches kein Jahr älter ist - wohl nicht mehr aktualisiert wird, ist ja kaum erklärlich.

  2. Re: Wie überraschend

    Autor: codeworkx 18.11.11 - 12:10

    Wo bitte steht, das es für das Galaxy S KEIN Update geben wird?
    Es ist bisher keine Aussage getroffen worden ob es eines gibt oder nicht.

    CyanogenMod 9 basierend auf Android 4 ist bereits in Arbeit für das Galaxy S.

  3. Re: Wie überraschend

    Autor: TTX 18.11.11 - 12:12

    Naja als ich das SGS1 hatte, lieft das mit 2.2 schon dermaßen schlecht, da würde ich auch kein Update auf 4.0 anbieten, damals war es ein böser Treiber-Bug mit dem FileSystem, ich weis noch ob es das noch gibt, da mein SGS1 nach einem Monat direkt mal zurück ging. Zur Not wird es aber sicherlich ein Custom-ROM geben :)

  4. Re: Wie überraschend

    Autor: Obsidian 18.11.11 - 12:21

    codeworkx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo bitte steht, das es für das Galaxy S KEIN Update geben wird?
    > Es ist bisher keine Aussage getroffen worden ob es eines gibt oder nicht.
    >
    > CyanogenMod 9 basierend auf Android 4 ist bereits in Arbeit für das Galaxy
    > S.

    Das muss nirgends stehen. So wie Samsung bisher agiert, ist mal davon auszugehen, dass es kein update geben wird. Das ein Jahr alte Galaxy Tab bekommt das OFFIZIELE update ja auch nur versprochen. Ich kenne keinen, der wirklich noch damit rechnet.

  5. Re: Wie überraschend

    Autor: Abseus 18.11.11 - 12:33

    Für mich ist das schon überraschend. Vielleicht nicht das es kommt aber das es so schnell geht.
    Nun gut noch ist es ja nicht da. Anpassung von Samsung bist Sommer/Herbst 2012 und dann ab zum Provider für's Branding. Aber im Sommer 2013 ist es dann bestimmt verfügbar...trotzdem recht flott.

  6. Re: Wie überraschend

    Autor: tomek 18.11.11 - 12:35

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja als ich das SGS1 hatte, lieft das mit 2.2 schon dermaßen schlecht, da
    > würde ich auch kein Update auf 4.0 anbieten, damals war es ein böser
    > Treiber-Bug mit dem FileSystem, ich weis noch ob es das noch gibt, da mein
    > SGS1 nach einem Monat direkt mal zurück ging. Zur Not wird es aber
    > sicherlich ein Custom-ROM geben :)

    Nur das da Otto Normalverbraucher mal wieder auf dem Trockenen sitzt, da er nicht Willens oder in der Lage ist sich das CustomROM zu installieren. Oder überhaupt Kenntnis von der Existenz eines solchen "Updates" hat.

  7. Re: Wie überraschend

    Autor: t_e_e_k 18.11.11 - 12:48

    > Nur das da Otto Normalverbraucher mal wieder auf dem Trockenen sitzt, da er
    > nicht Willens oder in der Lage ist sich das CustomROM zu installieren. Oder
    > überhaupt Kenntnis von der Existenz eines solchen "Updates" hat.


    bla bla...den interessiert das aber auch für gewöhnlich nicht, da telefonieren und sms schreiben und email + ein paar fotos und videos immer noch gehen.

  8. Re: Wie überraschend

    Autor: Planet 18.11.11 - 12:49

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja als ich das SGS1 hatte, lieft das mit 2.2 schon dermaßen schlecht, da
    > würde ich auch kein Update auf 4.0 anbieten,

    Das wurde mit 2.2.1 deutlich besser - wenn auch nicht optimal.

    > damals war es ein böser
    > Treiber-Bug mit dem FileSystem, ich weis noch ob es das noch gibt, da mein
    > SGS1 nach einem Monat direkt mal zurück ging. Zur Not wird es aber
    > sicherlich ein Custom-ROM geben :)

    Mit Cyanogen läuft es derzeit auf 2.3.7 sehr flott - nicht auf SGS2- oder gar SGN-Niveau, aber sehr angenehm. Dafür musste mit dem internen Flashspeicher getrickst werden und man kann nicht mehr (wie mit Samsung-ROM) quasi beliebig viele Apps installieren, sondern nur noch "normal viele". Das Gerät wird unter ICS sicherlich kaum anders laufen als das Nexus S.

  9. Re: Wie überraschend

    Autor: lottikarotti 18.11.11 - 12:52

    Deshalb lieber zum iPhone greifen.. *troll*

    R.I.P. Fisch :-(

  10. Re: Wie überraschend

    Autor: samy 18.11.11 - 13:22

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TTX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja als ich das SGS1 hatte, lieft das mit 2.2 schon dermaßen schlecht,
    > da
    > > würde ich auch kein Update auf 4.0 anbieten, damals war es ein böser
    > > Treiber-Bug mit dem FileSystem, ich weis noch ob es das noch gibt, da
    > mein
    > > SGS1 nach einem Monat direkt mal zurück ging. Zur Not wird es aber
    > > sicherlich ein Custom-ROM geben :)
    >
    > Nur das da Otto Normalverbraucher mal wieder auf dem Trockenen sitzt, da er
    > nicht Willens oder in der Lage ist sich das CustomROM zu installieren. Oder
    > überhaupt Kenntnis von der Existenz eines solchen "Updates" hat.

    Frage mal Otto-Normalverbraucher der Android nutzt (Otto-Normal-Android-User) welche Android-Version er hat und wann er das letzte mal upgedated hat oder was die aktuelle Android-Version ist... Das interessiert Otto Normalverbraucher schlicht nicht ^^

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  11. Re: Wie überraschend

    Autor: trollwiesenverschieber 18.11.11 - 13:26

    Stimmt.

    -----------------------------------------------------------------------
    Lalalalalala!!!!

  12. Re: Wie überraschend

    Autor: sparvar 18.11.11 - 13:30

    vielleicht sitzt er aber nicht auf dem trockenen sondern benutzt sein sgs1 einfach ohne eine träne weiter...

  13. Re: Wie überraschend

    Autor: Obsidian 18.11.11 - 13:35

    t_e_e_k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bla bla...den interessiert das aber auch für gewöhnlich nicht, da
    > telefonieren und sms schreiben und email + ein paar fotos und videos immer
    > noch gehen.

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass es den "normalen Nutzer" durchaus interessiert, aber gewisse Fragen der anschließenden Gewährleistung ihn davon abhalten.

  14. Re: Wie überraschend

    Autor: Abseus 18.11.11 - 14:21

    > Frage mal Otto-Normalverbraucher der Android nutzt
    > (Otto-Normal-Android-User) welche Android-Version er hat und wann er das
    > letzte mal upgedated hat oder was die aktuelle Android-Version ist... Das
    > interessiert Otto Normalverbraucher schlicht nicht ^^

    Das Otto Normalverbraucher das nicht interessiert macht das ganze natürlich gleich viel besser. In Zeiten wo man (ich zumindest) 90% des eMail-Verkehrs über ein Smartphone abwickelt, VPN Verbindungen ins eingene Heimnetz oder ins Firmennetz immer häufiger werden und Banking/Shopping/Ebay/Amazon-Apps keine Seltenheit mehr auf dem Handy (auch bei Otto Normalverbraucher) sind, ist es total Wurscht ob ich ein möglicher Weise sicherheitsrelevantes Update NICHT bekomme.
    Ihr könnt ja alle auf Apple rumhacken, aber das funktioniert dann doch eindeutig besser als bei Droiden. Update gibt's für unterstützte Geräte SOFORT. Bei Droiden fängt man beim Hersteller 1-2 Monate nach erscheinen über eine Portierung nach. Die Wahrscheinlichkeit einer Portierung liegt dann, für am Anfang in die Überlegung einbezogene Geräte, bei 40-50%. Die Portierung selbst dauert dann ein halbes Jahr beim Hersteller und wenn der Provider es überhaupt angeht dort noch einmal ein halbes Jahr. Juhuuuuu sicherheitrelevantes Update nach nur einem bis anderthalb Jahren NACH Erscheinen schon erhalten. Hallo!? Gehts noch?
    Ach und noch eins. seit iOS5 braucht Otto Normalverbraucher sich nicht einmal mehr dafür interessieren ob es ein Update gibt. Da bekommst nen dezenten Hinweis in Form des üblichen roten Badge, gehst da drauf und installierst ohne das du etwas wissen/tun musst.
    Wenn ich ein Androide-Update wenigstens 5 Monate nach erscheinen über ein CostumRom haben will muss ich mir etliche Programme laden, irgendwelche Rar/Tif/keineAhnung Archive laden von denen die ersten 10 erst mal nen CRC-Error aufweisen. Dann muss ich die Programme zum Aufspielen auch noch verstehen um Das Update rüberzuschieben. Ganz toll.
    Klar die USER hier werden das sicher zu 90% können aber erstens gibt es viele die es könnten aber mit ihrer Zeit was besseres anfangen wollen. Ich für meinen Teil bespaße da lieber meine Freundin. Und zweitens gibt es ja noch die USER die es schlicht nich können. Aber gut die interessiert ja keiner. Updates könnten ja nur in Fragen der Sicherheit eine gewisse Relevanz haben...

  15. Re: Wie überraschend

    Autor: solar22 18.11.11 - 14:29

    Schon mal daran gedacht, dass das KEIN Problem von Android ist, sondern die Ursache bei den Herstellern und Providern liegt?
    Kauf dir ein Android Handy von einem Hersteller, der kein extra Launcher oder so draufhaut und du bekommst deine Updates sofort.
    Oder halt via Flashen ;)
    Ich entbrandte mein S2 auch bald, Samsung ist zügig mit Sicherheitsupdates *g*

    -------
    Und jetzt alle im Chor: Wir sind alle Individuen!

  16. Re: Wie überraschend

    Autor: Abseus 18.11.11 - 14:40

    solar22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal daran gedacht, dass das KEIN Problem von Android ist, sondern die
    > Ursache bei den Herstellern und Providern liegt?

    Natürlich ist es kein Android Problem. Deswegen existiert das Problem aber trotzdem!

    > Kauf dir ein Android Handy von einem Hersteller, der kein extra Launcher
    > oder so draufhaut und du bekommst deine Updates sofort.

    Bei welchem Hersteller ist denn das so außer bei den Billigteilen die auch auf Grund von Leistungschwächen keiner haben will? Ok und natürlich dem Nexus.

    > Oder halt via Flashen ;)
    > Ich entbrandte mein S2 auch bald, Samsung ist zügig mit Sicherheitsupdates
    > *g*

    Flashen/Entbranden? Hast du meinen Text nicht gelesen? 80-90% der USER können das nicht, aus Sicherheitsgründen brauchen sie das UPDATE aber trotzdem, auch wenn sie das nicht wissen. Bei iOS musst du es nicht wissen. Du bekommst es von deinem Handy/Tap mitgeteilt und zwar am Tag des Release! Nicht 1 Jahr danach!

  17. Re: Wie überraschend

    Autor: tomek 18.11.11 - 14:44

    lottikarotti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb lieber zum iPhone greifen.. *troll*

    Nö, nicht unbedingt. Aber google könnte mal eine Vernünftige und für die Hersteller verpflichtende Update-Politik fahren. Zumindest Sicherheitsupdates sollten für einen Zeitraum von mindestens 2 Jahre garantiert werden.

  18. Re: Wie überraschend

    Autor: Abseus 18.11.11 - 14:46

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lottikarotti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deshalb lieber zum iPhone greifen.. *troll*
    >
    > Nö, nicht unbedingt. Aber google könnte mal eine Vernünftige und für die
    > Hersteller verpflichtende Update-Politik fahren. Zumindest
    > Sicherheitsupdates sollten für einen Zeitraum von mindestens 2 Jahre
    > garantiert werden.

    Und zwar sofort und nicht erst nach Monaten oder Jahren!

  19. Re: Wie überraschend

    Autor: .02 Cents 18.11.11 - 14:49

    Ich kaufe ein Smartphone für die Funktionen, die ausgeliefert werden - nicht dafür, was eventuell mal mit einem Update kommen könnte, oder auch nicht. Ich habe mich auch einmal zu einem Update von meinem Galaxy Tab hinreissen lassen ohne zu wissen, was denn das Update bringt ... das einzige, was sich geändert hatte: Die Bildschirmtastatur hat nun ein awertz layout, wobei man ein y bekommt, wenn man a drückt ...

  20. Re: Wie überraschend

    Autor: tomek 18.11.11 - 15:01

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe ein Smartphone für die Funktionen, die ausgeliefert werden -
    > nicht dafür, was eventuell mal mit einem Update kommen könnte, oder auch
    > nicht. Ich habe mich auch einmal zu einem Update von meinem Galaxy Tab
    > hinreissen lassen ohne zu wissen, was denn das Update bringt ... das
    > einzige, was sich geändert hatte: Die Bildschirmtastatur hat nun ein awertz
    > layout, wobei man ein y bekommt, wenn man a drückt ...

    Dies Argumentation kann ich für ein Handy gelten lassen, nicht für ein Smartphone. Mit einem solchen mache ich weit mehr als nur telefonieren und SMS verschicken. Ich checke meine E-Mails, verwalte meine Termine, manage meine Bank-Konten etc. pp. Und wenn noch nicht einmal mehr bekannte Sicherheitslücken geschlossen werden, weil keine Updates mehr kommen, dann ist das für mich ein absolutes No-Go. Schau dir mal die Verbreitung der einzelnen android-Versionen an, mehr als die Hälfte der Telefone wird noch mit 2.2 und älter(!) betrieben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler bei Köln
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

  1. Coronakrise: Autobranche will Lockerung der CO2-Ziele
    Coronakrise
    Autobranche will Lockerung der CO2-Ziele

    Die Autoindustrie will mit Blick auf die Corona-Pandemie keine Erhöhung der CO2-Vorgaben und fordert offenbar die Aussetzung von Strafzahlungen.

  2. Golem Akademie: "IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar
    Golem Akademie
    "IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

    Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  3. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.


  1. 07:59

  2. 07:00

  3. 14:42

  4. 13:56

  5. 13:00

  6. 12:07

  7. 18:41

  8. 15:02