1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML5: Occupy Flash ruft zur…

BlaBla

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BlaBla

    Autor: Bibabuzzelmann 21.11.11 - 13:08

    Also ich richte mich da nach dem WWW und nicht nach irgendwelchen Aussagen, wenn eine Seite ohne den Flashplayer nicht komplett dargestellt wird, dann werd ich den auch weiterhin nutzen.

    Was soll dieser dumme Aufruf ?
    Wenn Flash tot wäre, warum wird er dann auf so vielen Seiten noch benötigt, sollen sie mal ändern, dann deinstallier ich ihn, vorher sicher nicht....

  2. Re: BlaBla

    Autor: syntax error 21.11.11 - 13:24

    Die sollten lieber dagegen protestieren dass jeder Browser bei HTML seinen eigenen Kram macht und nicht gegen Flash wettern. Das ist doch einer der Gründe, weswegen Flash überhaupt so erfolgreich wurde. Und auch bei HTML5 ist das oft noch ein Krampf irgendwas hinzubekommen das in jedem Browser gleich aussieht, mal davon abgesehen dass jeder Browser andere HTML5-Befehle kennt, was die Gestaltung mal wieder einschränkt. Ich sag nur Text-Shadow...

  3. Re: BlaBla

    Autor: TTX 21.11.11 - 13:26

    die haben nen BrainGate ^.^, das sind vermutlich die Leute, die damals gepredigt haben das Flash im nu verschwinden würde, schon damals habe ich sie belächelt. Ich schätze bis Flash endgültig aus dem Web verschwindet, gehen sicher noch 5 Jahre ins Land. HTMl5 ist sicher toll, aber immer noch nicht Performant genug und viele Firmen investieren nun nicht in eine neue Seite, weil irgendwer meint Flash ist out, das ist einfach ein langsamer schleichender Prozess und er wird doch solche wirklich dämlichen Webseiten nicht schneller...

  4. Re: BlaBla

    Autor: andi_lala 21.11.11 - 13:40

    Dafür gibts ja die Standards, welche derzeit noch entwickelt werden.
    Und wo ist das Problem bei text-shadow?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.11 13:41 durch andi_lala.

  5. Arrrggggghhhhhh

    Autor: Anonymer Nutzer 21.11.11 - 13:43

    andi_lala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür gibts ja die Standards, welche derzeit noch entwickelt werden.

    Tolle Wurst!
    Lasst es uns wegschmeißen bevor was neues da ist!

  6. Re: Arrrggggghhhhhh

    Autor: andi_lala 21.11.11 - 13:50

    Also, wenn das dann dazu führt, dass die Leute die Website-Navigation, Banner usw. mit HTML & co. umsetzen müssen, dann bin ich sofort dafür.

    Ich hab ja prinzipiell auch nichts gegen Flash, nur ich bin halt der Meinung, dass es nur in Ausnahmefällen und Zwecks Funktionalität auf eine Website gehört und bitte nicht aus (subjektiven) ästhetischen Gründen.

  7. Re: BlaBla

    Autor: misterunknown 21.11.11 - 13:56

    andi_lala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür gibts ja die Standards, welche derzeit noch entwickelt werden.
    Und wie lange soll die Standardisierung von HTML5 noch dauern?
    Viele Browser unterstützen HTML5 ja schon im Rahmen ihrer Möglichkeiten, was ich für bedenklich halte. Denn mit der Implementierung von einer nicht standardisierten Technologie wird es immer ein Gefrickel bleiben, für alle Plattformen und Browser(-versionen) zu coden.
    Den Sinn von Flash etwas zu schaffen was überall gleich aussieht, erfüllt HTML5 noch nicht, und das wird wohl noch mittelfristig so bleiben.

  8. Re: BlaBla

    Autor: Uschi12 21.11.11 - 14:00

    misterunknown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie lange soll die Standardisierung von HTML5 noch dauern?
    > Viele Browser unterstützen HTML5 ja schon im Rahmen ihrer Möglichkeiten,
    > was ich für bedenklich halte. Denn mit der Implementierung von einer nicht
    > standardisierten Technologie wird es immer ein Gefrickel bleiben, für alle
    > Plattformen und Browser(-versionen) zu coden.
    > Den Sinn von Flash etwas zu schaffen was überall gleich aussieht, erfüllt
    > HTML5 noch nicht, und das wird wohl noch mittelfristig so bleiben.

    Wenn unfertige Spezifikationen im Produktivbetrieb eingesetzt werden, dann ist das Schuld der Web-Entwickler, nicht der Browserhersteller oder des W3C.
    Wie willst du denn neue Funktionen browserübergreifend zeitgleich einführen?

  9. Re: BlaBla

    Autor: misterunknown 21.11.11 - 14:09

    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie willst du denn neue Funktionen browserübergreifend zeitgleich
    > einführen?
    Wo ist das Problem, eine Technologie erst zu standardisieren und dann einzuführen? Dass es dann immer noch Unterschiede zwischen den Browsern geben wird, ist klar, aber die sind dann IMHO nicht so gravierend wie sie derzeit sind.

  10. Re: BlaBla

    Autor: ggggggggggg 21.11.11 - 14:11

    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > misterunknown schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wie lange soll die Standardisierung von HTML5 noch dauern?
    > > Viele Browser unterstützen HTML5 ja schon im Rahmen ihrer Möglichkeiten,
    > > was ich für bedenklich halte. Denn mit der Implementierung von einer
    > nicht
    > > standardisierten Technologie wird es immer ein Gefrickel bleiben, für
    > alle
    > > Plattformen und Browser(-versionen) zu coden.
    > > Den Sinn von Flash etwas zu schaffen was überall gleich aussieht,
    > erfüllt
    > > HTML5 noch nicht, und das wird wohl noch mittelfristig so bleiben.
    >
    > Wenn unfertige Spezifikationen im Produktivbetrieb eingesetzt werden, dann
    > ist das Schuld der Web-Entwickler, nicht der Browserhersteller oder des
    > W3C.

    Naja, solange irgendwelche Webbenchmarks diese unfertigen Spezifikationen als Grundlage für ihre Bewertung der Browser nutzen, werden die Browserhersteller einen Dreck tuen und diese nicht implementieren.

    Viele wenns, aber ich glaub es ist verständlich worauf ich hinaus will ;-)

  11. Re: BlaBla

    Autor: andi_lala 21.11.11 - 14:14

    So gravierend sind sie wohl derzeit auch nicht. Oder nenn mir mal bitte 1,2 gravierende inkompatible Implementierungen von HTML 5 in verschiedenen Browsern.

  12. Re: BlaBla

    Autor: Rapmaster 3000 21.11.11 - 14:22

    andi_lala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So gravierend sind sie wohl derzeit auch nicht. Oder nenn mir mal bitte 1,2
    > gravierende inkompatible Implementierungen von HTML 5 in verschiedenen
    > Browsern.

    Zum Beispiel das schon genannte text-shadow. Ist ne tolle Sache, funktioniert aber nicht in allen Browsern. Das audio-Tag verlangt natürlich auch wieder lauter verschiedene Formate, weil jeder Browser sein eigenes will. Der eine kann MP3, der eine nicht, der kann dafür WAV, das woanders nicht geht, usw.

  13. Re: BlaBla

    Autor: Uschi12 21.11.11 - 14:23

    misterunknown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist das Problem, eine Technologie erst zu standardisieren und dann
    > einzuführen? Dass es dann immer noch Unterschiede zwischen den Browsern
    > geben wird, ist klar, aber die sind dann IMHO nicht so gravierend wie sie
    > derzeit sind.
    Was Softwaretests und Qualitätskontrolle sind weißt du? Sollen die Implementierungen live im Echtbetrieb auf tausenden Seiten stattfinden? Und die Browserhersteller stimmen dann einen gemeinsamen Termin für die Einführung ab?

    Und zu deiner ersten Frage habe ich bereits im letzten Post indirekt die Antwort gegeben. Wenn die Web-Entwickler nicht standardisierte Technologien produktiv einsetzen, dann entstehen genau diese Unterschiede. Also kannst du dir den Lösungsansatz sicherlich selbst zusammenreimen.

  14. Re: BlaBla

    Autor: Uschi12 21.11.11 - 14:25

    Das mit MP3, WAV etc. sind aber lizenzrechtliche Themen, die mit Flash nicht gelöst, sondern nur versteckt werden.

  15. Re: BlaBla

    Autor: misterunknown 21.11.11 - 14:26

    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Softwaretests und Qualitätskontrolle sind weißt du?

    Natürlich, bisher war mir nur unbekannt, dass selbiges in finalen Browserreleases stattfindet.

  16. Re: BlaBla

    Autor: GodsBoss 21.11.11 - 14:27

    > > Wie willst du denn neue Funktionen browserübergreifend zeitgleich
    > > einführen?
    > Wo ist das Problem, eine Technologie erst zu standardisieren und dann
    > einzuführen? Dass es dann immer noch Unterschiede zwischen den Browsern
    > geben wird, ist klar, aber die sind dann IMHO nicht so gravierend wie sie
    > derzeit sind.

    Weil man dann einen möglicherweise verkorksten Standard hat, der den Anforderungen der Praxis gar nicht gerecht wird. M.E. ist z.B. beim W3C üblich, etwas erst als „Recommendation“ zu kennzeichnen (das Höchste der Gefühle dort), wenn es mindestens zwei Implementierungen gibt. Deswegen hat z.B. die Verabschiedung von CSS 2.1 so lange gedauert (war ewig nur „Proposed Recommendation“) – der Standard war fertig, hat nur keiner (ausreichend) umgesetzt.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  17. Re: BlaBla

    Autor: Rapmaster 3000 21.11.11 - 14:27

    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn unfertige Spezifikationen im Produktivbetrieb eingesetzt werden, dann
    > ist das Schuld der Web-Entwickler, nicht der Browserhersteller oder des
    > W3C.


    Und was wäre die Alternative?
    Weiterhin nicht mehr zeitgemäße Spezifikationen aus dem letzten Jahrtausend nutzen und darauf hoffen dass das W3C mal irgendwann aus dem Quark kommt?

    Flash ist erfolgreich geworden, weils einfach ist, weil sogar WYSIWYG funktioniert, weils in jedem Browser gleich aussieht und weils in jedem Browser richtig aussieht. Zusätzlich noch mit weiteren Funktionen, die es in HTML nicht gibt oder die da nur durch Frickeln funktionieren. Und weil sich Videos kinderleicht einbinden lassen und man nicht wie früher 10 verschiedene Player installieren muss, damit man auch alles ansehen kann.

    Flash ist nicht toll, aber wenn übliche Funktionen nicht ausreichen oder veraltet sind, dann suchen sich die Leute nunmal andere Lösungen.

  18. Re: BlaBla

    Autor: dempsey 21.11.11 - 14:28

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sollten lieber dagegen protestieren dass jeder Browser bei HTML seinen
    > eigenen Kram macht und nicht gegen Flash wettern. Das ist doch einer der
    > Gründe, weswegen Flash überhaupt so erfolgreich wurde. Und auch bei HTML5
    > ist das oft noch ein Krampf irgendwas hinzubekommen das in jedem Browser
    > gleich aussieht, mal davon abgesehen dass jeder Browser andere
    > HTML5-Befehle kennt, was die Gestaltung mal wieder einschränkt. Ich sag nur
    > Text-Shadow...


    DANKE syntax ! du sprichst es aus !

  19. Re: BlaBla

    Autor: Rapmaster 3000 21.11.11 - 14:29

    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit MP3, WAV etc. sind aber lizenzrechtliche Themen, die mit Flash
    > nicht gelöst, sondern nur versteckt werden.

    Den Kunden interessieren die Probleme dahinter aber nicht. Der will dass das System funktioniert.

  20. Re: BlaBla

    Autor: Uschi12 21.11.11 - 14:35

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Kunden interessieren die Probleme dahinter aber nicht. Der will dass
    > das System funktioniert.

    Dann mach die Browserhersteller die freie Formate blockieren dafür verantwortlich, nicht das W3C oder HTML5.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Metzingen
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 33€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee
  2. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  3. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache