1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue T-Online-Zugangssoftware nur…

bitte nicht!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bitte nicht!!

    Autor: nordlicht 05.09.05 - 10:34

    "Zugangssoftware" - das stört mich an T-Offline und AOL wirklich sehr. Worin liegt eigentlich der Mehrwert dieser "Zugangssoftware"?? Ich finde, dass

    - der Kunde extrem Abhängig von seinem Provider wird
    - die Software super schwer wieder zu löschen ist
    - keine zusätzlichen Sicherheitsfeatures angeboten werden
    - andere Programme (Browser, Email) mindestens genau so gut sind
    - einen DSL-Router zu konfigurieren etwa genau so einfach ist

    also, wozu?

  2. Re: bitte nicht!!

    Autor: TOffline 05.09.05 - 10:38

    nordlicht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Zugangssoftware" - das stört mich an T-Offline
    > und AOL wirklich sehr. Worin liegt eigentlich der
    > Mehrwert dieser "Zugangssoftware"?? Ich finde,
    > dass
    >
    > - der Kunde extrem Abhängig von seinem Provider
    > wird
    >
    > also, wozu?

    Hast die Frage ja schon selbst beantwortet.


  3. Re: bitte nicht!!

    Autor: SJanssen 05.09.05 - 10:40

    - Einfach zu bedienen.
    - Alles in einem Programm.

    Ich hätte meinen Großeltern auch zig andere Programm installieren können, aber in der T-Online Software ist alles an einem Fleck. Schön übersichtlich mit großen Schaltflächen und relativ simpel zu bedienen.
    Ich selber würde Sie auch nicht benutzen, aber für viele Menschen ist die AOL und T-Online Software vollkommen ausreichend.

    Sven

  4. Re: bitte nicht!!

    Autor: Dirk M. 05.09.05 - 10:52

    nordlicht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Zugangssoftware" - das stört mich an T-Offline
    > und AOL wirklich sehr. Worin liegt eigentlich der
    > Mehrwert dieser "Zugangssoftware"?? Ich finde,
    > dass
    >
    > - der Kunde extrem Abhängig von seinem Provider
    > wird
    > - die Software super schwer wieder zu löschen ist
    > - keine zusätzlichen Sicherheitsfeatures angeboten
    > werden
    > - andere Programme (Browser, Email) mindestens
    > genau so gut sind
    > - einen DSL-Router zu konfigurieren etwa genau so
    > einfach ist
    >
    > also, wozu?


    Du brauchst bei T-Online nicht unbedingt eine Zugangssoftware, weil es mit DFÜ über den Browser auch geht, das hat nichts mit abhängig zu tun!

  5. Re: bitte nicht!!

    Autor: Mastermind 05.09.05 - 11:20

    SJanssen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > - Einfach zu bedienen.
    nö. Die T-Online-Software ist absolut gar nicht bedienen, was na der darunterliegenden Dreckssoftware (MSIE) liegt. Die Reiter der Tabs liegen unten, was die Übersichtlichkeit nich gerade fördert und die Farbgebung dieser "Software" führt unweigerlich zu grünem Star (oder magenta, jedenfalls tut'S IN DEN auGEN WEH)
    > - Alles in einem Programm.
    Nö, sind mehrere ...
    >
    > Ich hätte meinen Großeltern auch zig andere
    > Programm installieren können, aber in der T-Online
    > Software ist alles an einem Fleck. Schön
    > übersichtlich mit großen Schaltflächen und relativ
    > simpel zu bedienen.
    Hättest Du mal lieber mehrere Programme installiert, dann
    - wärst Du sicherer (T-Online hat zumindest in älteren Versionen Firewalls ohne Info für den Benutzer ausgeschaltet. Die Würmer hat's gefreut.
    - Du könntest vernünftige Programme verwenden (Firefox, Thunderbird)
    - Deine Großeltern würde merken, daß es bessere Systeme, als die Microsoft gibt
    - Du hättest die Option Geld zu sparen (oder Deine Großeltern), wenn Du den Provider wechselst (oder das Betriebssystem)
    > Ich selber würde Sie auch nicht benutzen, aber für
    > viele Menschen ist die AOL und T-Online Software
    > vollkommen ausreichend.
    Ja, für manche Leute ist 5.klassige Ware ausreichend. Aber für mich darf's gern ein wenig besser sein. Und wenn's dann auch noch preiswerter ist ...

    Andreas

  6. Re: bitte nicht!!

    Autor: Schmollo 05.09.05 - 12:05

    Mastermind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SJanssen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > - Einfach zu bedienen.
    > nö. Die T-Online-Software ist absolut gar nicht
    > bedienen, was na der darunterliegenden
    > Dreckssoftware (MSIE) liegt. Die Reiter der Tabs
    > liegen unten, was die Übersichtlichkeit nich
    > gerade fördert und die Farbgebung dieser
    > "Software" führt unweigerlich zu grünem Star (oder
    > magenta, jedenfalls tut'S IN DEN auGEN WEH)
    > > - Alles in einem Programm.
    > Nö, sind mehrere ...
    > > > Ich hätte meinen Großeltern auch zig
    > andere
    > Programm installieren können, aber in
    > der T-Online
    > Software ist alles an einem
    > Fleck. Schön
    > übersichtlich mit großen
    > Schaltflächen und relativ
    > simpel zu
    > bedienen.
    > Hättest Du mal lieber mehrere Programme
    > installiert, dann
    > - wärst Du sicherer (T-Online hat zumindest in
    > älteren Versionen Firewalls ohne Info für den
    > Benutzer ausgeschaltet. Die Würmer hat's gefreut.
    > - Du könntest vernünftige Programme verwenden
    > (Firefox, Thunderbird)
    > - Deine Großeltern würde merken, daß es bessere
    > Systeme, als die Microsoft gibt
    > - Du hättest die Option Geld zu sparen (oder Deine
    > Großeltern), wenn Du den Provider wechselst (oder
    > das Betriebssystem)
    > > Ich selber würde Sie auch nicht benutzen,
    > aber für
    > viele Menschen ist die AOL und
    > T-Online Software
    > vollkommen ausreichend.
    > Ja, für manche Leute ist 5.klassige Ware
    > ausreichend. Aber für mich darf's gern ein wenig
    > besser sein. Und wenn's dann auch noch preiswerter
    > ist ...
    >
    > Andreas
    >
    >
    Ich denke nicht das die T-Online Software für Leute mit weniger KnowHow als dir, so schlecht ist! Ich persönlich nutze sie auch nicht, kann aber nicht sagen, dass es nun das Schlechteste der Welt ist!
    Ich denke für Leute die einfach nur surfen wollen, ist sie genau richtig! Die Farbe istz sicherlich etwa eigen, aber wenn die Software läuft, erfüllt sie ihren Zweck! Und das kommt den "NurSurfern" hauptsächlich an!

    Schmollo

  7. Re: bitte nicht!!

    Autor: gutheil 05.09.05 - 12:14

    Dirk M. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nordlicht schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Zugangssoftware" - das stört mich an
    > T-Offline
    > und AOL wirklich sehr. Worin liegt
    > eigentlich der
    > Mehrwert dieser
    > "Zugangssoftware"?? Ich finde,
    > dass
    >
    > - der Kunde extrem Abhängig von seinem
    > Provider
    > wird
    > - die Software super
    > schwer wieder zu löschen ist
    > - keine
    > zusätzlichen Sicherheitsfeatures angeboten
    >
    > werden
    > - andere Programme (Browser, Email)
    > mindestens
    > genau so gut sind
    > - einen
    > DSL-Router zu konfigurieren etwa genau so
    >
    > einfach ist
    > > also, wozu?
    >
    > Du brauchst bei T-Online nicht unbedingt eine
    > Zugangssoftware, weil es mit DFÜ über den Browser
    > auch geht, das hat nichts mit abhängig zu tun!
    >
    AOL geht ebenso über DFÜ...

    AOL bietet da mehrere Optionen an, z.B. ein vereinfachtes DFÜ, nur AOL Namen eingeben und PW. Außerdem gibt es die kleine AOL Version (AOL Connect 2.0) sowie eine AOL Thunderbird Version (Communicator).
    Der Nachfolger der jetzigen Software wird im Übrigen aus Einzelkomponenten bestehen und nicht mehr ein Einzelprogramm.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach
  2. IT-POWER4You GmbH, Hamburg
  3. Dataport, Hamburg
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
    2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
    3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück