1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Großreinemachen Teil 3: Google…

Nach der GAE-Tarifänderung ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach der GAE-Tarifänderung ...

    Autor: derthorsten 23.11.11 - 11:13

    ... hat Google auf einen Schlag etliche Millionen, wenn nicht Milliarden an Einnahmen produziert. Die Foren sind voll mit Beschwerden und Flüchen über diese Änderungen. So gut wie jeder, der etwas bei GAE hostet, sah sich von einer Woche auf die andere exorbitant gestiegenen Preisen ausgesetzt. Bei einem mehr als undurchsichtigen Abrechnungsmodell, dass bis heute nicht ausreichend dokumentiert ist.

    Zusammen mit der Einstellungen diverser Gutmenschenprojekte ergibt sich hinsichtlich Google ein ziemliches "Geschmäckle". Google scheint erwachsen geworden zu sein. Meiner Meinung nach wird es jetzt aber auch mal Zeit, mit dem verlogenen "don't be evil"-Quatsch aufzuhören. Das glaubt euch eh keiner mehr, der mehr als 2 Gehirnzellen hat.

  2. Re: Nach der GAE-Tarifänderung ...

    Autor: borstel 23.11.11 - 12:52

    Das Gefühl mit dem Ewachsenwerden von Google habe ich auch. Früher hat man viel herum experimentiert und den Benutzer früh an inovativen Sachen Teil haben lassen. Inzwischen wird jedes Produkt bzw. Projekt auf den Prüfstand für wirtschaftliche Nutzbarkeit gestellt und gnadenlos ausgemistet. Hätte Google schon früher so verfahren, dann hätte es wohl einige Produkte, die für viele heute selbstverständlich sind, bestimmt nicht gegeben. Bei Google weht ein neuer Wind, frisch finde ich ihn jedoch nicht.

  3. Re: Nach der GAE-Tarifänderung ...

    Autor: Cotterpin 23.11.11 - 13:15

    Es wird Zeit, dass ihnen die Cash-Cow, nämlich das Such-Monopol, entzogen wird. Hätten sie dort ernsthafte Konkurrenz, könnten sie nie diese Preise für ihre Anzeigen erzielen. Dass die Inserenten dies nicht auf die Endverbraucher-Preise draufschlagen, kann nur ein frommer Wunsch irgendwelcher allzu gutgläubiger Google-Fans sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. Hays AG, Ingolstadt
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner


      IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
      IT-Security outsourcen
      Besser als gar keine Sicherheit

      Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
      Von Boris Mayer

      1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
      2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
      3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack