Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Online: E-Mail jenseits der…

Schwache Ausstattung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwache Ausstattung

    Autor: Trophyblau 05.09.05 - 15:01

    Was bringt mir das ganze T-Online-Mailing wenn noch nicht mal
    Grundsatz-Features inklusive sind!

    Ich würde meine T-Online-Mails gerne an meinen GMX-Account weiterleiten, da ich (als zahlender T-Online-Kunde) nicht mal
    mit meinem PDA meine Mails (per POP3) abrufen kann.

    Das alles bietet GMX für Null!

  2. Re: Schwache Ausstattung

    Autor: flasherle 05.09.05 - 15:07

    Trophyblau schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was bringt mir das ganze T-Online-Mailing wenn
    > noch nicht mal
    > Grundsatz-Features inklusive sind!
    >
    > Ich würde meine T-Online-Mails gerne an meinen
    > GMX-Account weiterleiten, da ich (als zahlender
    > T-Online-Kunde) nicht mal
    > mit meinem PDA meine Mails (per POP3) abrufen
    > kann.
    >
    > Das alles bietet GMX für Null!


    natürlich kann man t-online mails mit pop3 abrufen...


  3. ja klar

    Autor: ROFL 05.09.05 - 15:53

    flasherle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > natürlich kann man t-online mails mit pop3
    > abrufen...

    zumindest heute morgen ging's noch. :)

  4. Re: ja klar

    Autor: Der Typ 05.09.05 - 22:30

    Bei mir gehts auch
    habe auch T-Online und einen Asus Mypal A730W
    geht sowohl über Pop3 als auch über www.m-email.t-online.de.

    Hast du vieleicht in deinem Service Center Pop3 abfragen deaktiviert?

    MfG Der Typ

  5. Re: ja klar

    Autor: ? 06.09.05 - 07:54

    Der Typ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei mir gehts auch
    > habe auch T-Online und einen Asus Mypal A730W
    > geht sowohl über Pop3 als auch über
    > www.m-email.t-online.de.
    >
    > Hast du vieleicht in deinem Service Center Pop3
    > abfragen deaktiviert?
    >
    > MfG Der Typ

    aber kostet die POP3-Abfrage bei T-Online (bei Abfrage ohne T-Online Einwahl) nicht extra?

  6. Re: ja klar

    Autor: Reiner 06.09.05 - 14:39

    ja, leider...

    Die Leute gehen hier davon aus, dass man immer mit T-Online online geht... da geht pop.t-online.de/smtp.t-online.de.

    Sobald man aber ausserhalb von T-Online seine E-Mail abrufen kann, geht dies nur über die Webmail-Oberfläche - ausser man "kauft" sich das E-Mail Paket für 4,95 € (oder jetzt dies hier genannte?).

    Ich nutze dazu übrigens nicht http://www.m-email.t-online.de sondern http://webmail.t-online.de.

    Soweit ich das heute in der neuen E-Mail Oberfläche gesehen habe, kann man im Basispaket jetzt mit einem PDA syncen (Kalender, Adressdaten)...

    Grüße

    Reiner

  7. Re: ja klar

    Autor: Max Kueng 06.09.05 - 22:46

    Reiner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...
    > Soweit ich das heute in der neuen E-Mail
    > Oberfläche gesehen habe, kann man im Basispaket
    > jetzt mit einem PDA syncen (Kalender,
    > Adressdaten)...

    Muss man dafuer Outlook kaufen?


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ruhlamat GmbH, Marksuhl
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 71,90€ + Versand
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 429,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00