1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kopierschutz: HDCP ist endgültig…
  6. Thema

Ist das erlaubt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ist das erlaubt?

    Autor: a user 28.10.13 - 15:12

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elvenpath schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: Man darf keinen
    > > Kopieschutz umgehen, um von der legal erworbenen CD die Musik auf seinen
    > > mp3-Player zu bringen.
    >
    > Natürlich darfst du das.
    >
    > Ob du bei dir Zuhause einen Kopierschutz umgehst oder nicht ist vollkommen
    > Banane.

    nein ist es nicht! man darf eine privatkopie anfertigen, aber man darf NICHT einen im snine des gesetztes wirksamen technischen kopierschutz umgehen. der link zu dem gesetzt wurde oben schon gepostet.

  2. Re: Ist das erlaubt?

    Autor: Youssarian 28.10.13 - 15:38

    a user schrieb:

    > SoniX schrieb:

    >> Ob du bei dir Zuhause einen Kopierschutz umgehst oder nicht ist
    >> vollkommen Banane.

    > nein ist es nicht!

    Dohoch ... ;-)

    > man darf eine privatkopie anfertigen, aber man darf NICHT einen
    > im snine des esetztes wirksamen technischen kopierschutz
    > umgehen.

    Damit hast Du zwar Recht, aber wenn Du nur eine persönliche Kopie (keine "Privatkopie") erstellst, die Du niemals an Dritte weiter gibst, dann kommt Dir nicht nur keiner drauf, dann interessiert es vermutlich auch niemanden - inkl. dem Inhaber der Rechte.

  3. Re: Ist das erlaubt?

    Autor: TheDragon 13.12.13 - 11:00

    Ich darf also eine in iTunes implementierte Methode (CD als MP3 Importieren) nicht benutzen? Seit wann denn das? Und wieso wurde iTunes dann noch nicht verboten, wenn diese Funktion verboten ist?
    Edit: sorry, ich hab das das überlesen, das Posting bezog sich auf "kopiergeschützte CD". Sowas hab ich aber schon lange nicht mehr gesehen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.13 11:02 durch TheDragon.

  4. Re: Ist das erlaubt?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.14 - 11:17

    Epaminaidos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte bisher, dass es auch in Deutschland ein Gesetz gibt, das das
    > Kopieren von kopiergeschützten Inhalten verbietet?


    Du weisst ja wer Gesetze macht. Das sind von Lobbyisten und Grossmächten manipulierte Politiker, welche die Mächtigen nicht verärgern wollen.
    Also in erster Linie kannst du darauf pfeifen ob man den Kopierschutz entfernen darf oder nicht. Wenn es so weiter geht darfst du nicht einmal mehr ein von dir gekauftes Smartphone mit dem Hammer bearbeiten. Soweit dass du nicht mehr Eigentümer bist sondern nur noch beschränkter Benutzer. Was bei Smartphones jetzt schon ziemlich der Fall ist. Samsung, Google, Apple nehmen sich die Freiheit auf deinem Smartphone ungefragt Gerümpel zu installieren, aktualisieren, lesen per Defaulteinstellung dein Wlan Passwort usw. aus und übermitteln diese im Klartext auf ihre Cloud Server, nennen es Dienstleistung im deinen Sinne. Vieles davon kannst du nicht entfernen ohne dass du das Gerät nicht knackst.
    Wenn du demnach dein Smartphone hackst machst du dich doch auch schon strafbar, bzw. könnte man es so auslegen. Also entweder Konsumverweigerung oder ziviler Ungehorsam bis die Gesetze wieder dem Willen des Volkes entsprechen und nicht einiger weniger Grosskonzerne.

  5. Re: Ist das erlaubt?

    Autor: pylaner 21.07.14 - 13:06

    sys64738 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Epaminaidos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich dachte bisher, dass es auch in Deutschland ein Gesetz gibt, das das
    > > Kopieren von kopiergeschützten Inhalten verbietet?
    >
    > Du weisst ja wer Gesetze macht. Das sind von Lobbyisten und Grossmächten
    > manipulierte Politiker, welche die Mächtigen nicht verärgern wollen.
    > Also in erster Linie kannst du darauf pfeifen ob man den Kopierschutz
    > entfernen darf oder nicht. Wenn es so weiter geht darfst du nicht einmal
    > mehr ein von dir gekauftes Smartphone mit dem Hammer bearbeiten. Soweit
    > dass du nicht mehr Eigentümer bist sondern nur noch beschränkter Benutzer.
    > Was bei Smartphones jetzt schon ziemlich der Fall ist. Samsung, Google,
    > Apple nehmen sich die Freiheit auf deinem Smartphone ungefragt Gerümpel zu
    > installieren, aktualisieren, lesen per Defaulteinstellung dein Wlan
    > Passwort usw. aus und übermitteln diese im Klartext auf ihre Cloud Server,
    > nennen es Dienstleistung im deinen Sinne. Vieles davon kannst du nicht
    > entfernen ohne dass du das Gerät nicht knackst.
    > Wenn du demnach dein Smartphone hackst machst du dich doch auch schon
    > strafbar, bzw. könnte man es so auslegen. Also entweder Konsumverweigerung
    > oder ziviler Ungehorsam bis die Gesetze wieder dem Willen des Volkes
    > entsprechen und nicht einiger weniger Grosskonzerne.

    So und nicht anders sind solche hanebüchenen Verbote, Gesetze was auch immer zu werten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  3. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  4. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)
  3. 34,90€ (Vergleichspreis 44,85€)
  4. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

  1. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  2. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.

  3. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.


  1. 10:35

  2. 10:11

  3. 13:15

  4. 12:50

  5. 11:43

  6. 19:34

  7. 16:40

  8. 16:03