1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geschäftsreisende lassen…

Sicherheit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheit?

    Autor: Querkopf 07.09.05 - 10:13

    Mir ist kein Konzern bekannt, der es seinen Leuten erlaubt, WLAN zu verwenden, und erstrecht nicht auf öffentlichen Plätzen!
    Vielleicht mag es diese geben, aber dann könne man ja gleich seine Festplatte online stellen ^^

    Wie simpel ist es bitte für einen Profi, sich auf den Flughafen zu setzen und die mies konfigurierten Laptops anderer Geschäftleute auszuspionieren!

    Ne,ne. Kein WLAN auf öffentlichen Plätzen im Geschäftsverkehr, wenn es sich irgendwie vermeiden läßt.

  2. Re: Sicherheit?

    Autor: Rainer Haessner 07.09.05 - 10:27

    Hallo,

    > Mir ist kein Konzern bekannt, der es seinen Leuten
    > erlaubt, WLAN zu verwenden, und erstrecht nicht
    > auf öffentlichen Plätzen!

    Bei VPN-Einsatz ist da ueberhaupt nichts dran. Da kann
    man auch nichts ausspionieren.
    Und selbstverstaendlich laesst jeder Konzern, der ueberhaupt
    Laptops ausgibt, diese Nutzung zu. Sonst sind
    die Laptops ja sinnlos.

    > Vielleicht mag es diese geben, aber dann könne man
    > ja gleich seine Festplatte online stellen ^^
    >
    > Wie simpel ist es bitte für einen Profi, sich auf
    > den Flughafen zu setzen und die mies
    > konfigurierten Laptops anderer Geschäftleute
    > auszuspionieren!

    Bei VPN ueberhaupt nicht simpel.

    Rainer Haessner

  3. Re: Sicherheit?

    Autor: Ontario 07.09.05 - 10:40

    Herrliches Beispiel für dumpfdeutsches Bedenkenträgertum: "Das neu, das hat Risiken, das kann ja gar nicht gehen!" Und bloß nicht über technische Lösungen zur Beseitigung dieser Risiken nachdenken - dafür haben wir die Amis und Japaner, die machen das schon (und kassieren dann bei uns die Lizenzgebühren...).

    IGgs. zu Querkopf kenne ich sogar eine ganze Reihe (auch deutscher!) Unternehmen, die WLAN-Nutzung nicht nur erlauben, sondern erwarten, und teilweise ganze Standorte inzwischen nur noch per WLAN statt mit Drähten vernetzen. Und insofern erzählt uns auch hier Gartner nix neues: Solchermaßen gebundene Mitarbeiter sind froh um jede handy-/wlan-freie Zone, und gleichzeitig die ersten, die sich wieder einbuchen.

    Apropos: Gibt's eigentlich schon eine Statistik über das Risiko beim Telefonieren am Gepäckband? Nach meinen subjektiven Erfahrungen: Hoch. ;-)

    Querkopf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir ist kein Konzern bekannt, der es seinen Leuten
    > erlaubt, WLAN zu verwenden, und erstrecht nicht
    > auf öffentlichen Plätzen!
    > Vielleicht mag es diese geben, aber dann könne man
    > ja gleich seine Festplatte online stellen ^^
    >
    > Wie simpel ist es bitte für einen Profi, sich auf
    > den Flughafen zu setzen und die mies
    > konfigurierten Laptops anderer Geschäftleute
    > auszuspionieren!
    >
    > Ne,ne. Kein WLAN auf öffentlichen Plätzen im
    > Geschäftsverkehr, wenn es sich irgendwie vermeiden
    > läßt.


  4. Re: Sicherheit?

    Autor: Gizmo 07.09.05 - 11:14

    Querkopf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir ist kein Konzern bekannt, der es seinen Leuten
    > erlaubt, WLAN zu verwenden, und erstrecht nicht
    > auf öffentlichen Plätzen!
    > Vielleicht mag es diese geben, aber dann könne man
    > ja gleich seine Festplatte online stellen ^^
    >
    > Wie simpel ist es bitte für einen Profi, sich auf
    > den Flughafen zu setzen und die mies
    > konfigurierten Laptops anderer Geschäftleute
    > auszuspionieren!
    >
    > Ne,ne. Kein WLAN auf öffentlichen Plätzen im
    > Geschäftsverkehr, wenn es sich irgendwie vermeiden
    > läßt.


    Oh je es gibt doch noch einfach zu viele Leute die denke sie wären die grössten auf der Welt und jeder intressiert sich für sie.

    Du glaubst wirklich das du so intressant bis das die "Hacker" nichts besseres zu tun haben als dich zu "hacken" ??? Hochmut kommt vor dem Fall sag ich dazu nur.

    Ausserdem, hast schonmal was von ner Firewall gehört ? Wenn du die nicht auf dem Notebook hast dann hast sowieso was falsch gemacht.
    W-Lan ist genauso "öffentlich" als wenn du von zu hause ins Internet gehen würdest nicht mehr und nicht weniger !!

  5. Re: Sicherheit?

    Autor: ecxod 07.09.05 - 13:07

    Querkopf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir ist kein Konzern bekannt, der es seinen Leuten
    > erlaubt, WLAN zu verwenden, und erstrecht nicht
    > auf öffentlichen Plätzen!
    Mir sind aus dem Stehgreif 5 grosse Konzerne bekannt die ihren Nutzer VPN von Hot-Spots erlauben.
    Und sie sogar mit Hot-Spot Informatrionen ausrüsten.
    leider ist es so dass die IT Abteilungen die überfüllt sind existenzberechtigung brauchen. Und dann wird die SICHERHEIT sehr gross geschrieben.

    > Vielleicht mag es diese geben, aber dann könne man
    > ja gleich seine Festplatte online stellen ^^
    Du wirst lachen, meine festplatte ist zu 30% für den ausseren Zugriff aus dem Internet frei.
    Es sind 12 offene Ports und KEIN VIRENSCANNER.
    Und ich sag Dir was ich habe, und ich hatte noch nie einen Virus der auf meinem Rechner getobt hat.

    > Wie simpel ist es bitte für einen Profi, sich auf
    > den Flughafen zu setzen und die mies
    > konfigurierten Laptops anderer Geschäftleute
    > auszuspionieren!
    Das musst Du mir mal vormachen. Ich will mal sehen wie schnell Du vom Grenzschutz abgeschleppt wirst wenn Du versuchts eine Man-in-the-Middle am Flughafen Frankfurt zu lansieren.
    Glaubst Du das die Betreiber eines Hotz-Spots so idiotisch sind, und nicht auch mitsniffen of da einer sich in die "Mitte" versucht ?

    > Ne,ne. Kein WLAN auf öffentlichen Plätzen im
    > Geschäftsverkehr, wenn es sich irgendwie vermeiden läßt.
    so eine hohle hirnverbrannte idee ... klar kann man wlan nicht verhindern. wlan ist ja heute in jeder schokolade drinnen ...

  6. Re: Sicherheit?

    Autor: Bill Bo 07.09.05 - 13:27

    ecxod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Querkopf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    ...
    > leider ist es so dass die IT Abteilungen die
    > überfüllt sind existenzberechtigung brauchen. Und
    > dann wird die SICHERHEIT sehr gross geschrieben.
    > ...

    Man kann sagen, was man will: Du kennst dich aus.

  7. Re: Sicherheit?

    Autor: CVogel 07.09.05 - 14:33

    Alle großen Hot-Spot Betreiber sichern Ihre Hot-Spots mit VPN ab. An Daten zu kommen die in einem Verschlüsselten VPN-Tunnel übertragen werden ist nicht so einfach. ; )

  8. Mit Sicherheit nicht!

    Autor: Per Hansen 08.09.05 - 02:21

    Gizmo schrieb:
    > Oh je es gibt doch noch einfach zu viele Leute die
    > denke sie wären die grössten auf der Welt und
    > jeder intressiert sich für sie.

    Ohje, ex gibt einfach zu viele leute, die andere kritisieren, ohne das es wirklich not täte.

    > Du glaubst wirklich das du so intressant bis das
    > die "Hacker" nichts besseres zu tun haben als dich
    > zu "hacken" ??? Hochmut kommt vor dem Fall sag ich
    > dazu nur.

    Oh ja die gibts, habe ich schon selber beobachten können.

    > Ausserdem, hast schonmal was von ner Firewall
    > gehört ? Wenn du die nicht auf dem Notebook hast
    > dann hast sowieso was falsch gemacht.

    Also ein gut konfiguriertes system ist auch ohne firewall sicher.
    Bei Windows ist sie allerdings allein schon wegen rpc und smb zwingend nötig.

    Eine firewall schützt niemals die kommunikation, sie verhindert nur das zustandekommen manch einer.

    > W-Lan ist genauso "öffentlich" als wenn du von zu
    > hause ins Internet gehen würdest nicht mehr und
    > nicht weniger !!

    Nein, wlan ist viel öffendlicher.
    (Das zweite ausrufezeichen macht die aussage auch nicht richtiger)

    Bei internet über modem/dsl/isdn muss man sich für eine man-in-the-middle atacke pythsikalisch an ein kabel hängen oder rootzugriff auf einen der router zwischen sender und empfänger haben. Beides ist mit nicht unerheblichem engineering aufwand verbunden...

    Bei wlan hingen schafft das manch ein 12jähriger mit papas notebook.

  9. müll...

    Autor: Per Hansen 08.09.05 - 02:32

    ecxod schrieb:
    > Du wirst lachen, meine festplatte ist zu 30% für
    > den ausseren Zugriff aus dem Internet frei.

    Interessant. Filesharing?

    > Das musst Du mir mal vormachen. Ich will mal sehen
    > wie schnell Du vom Grenzschutz abgeschleppt wirst
    > wenn Du versuchts eine Man-in-the-Middle am
    > Flughafen Frankfurt zu lansieren.
    > Glaubst Du das die Betreiber eines Hotz-Spots so
    > idiotisch sind, und nicht auch mitsniffen of da
    > einer sich in die "Mitte" versucht ?

    Also, wenn ich in der "mitte" mitsniffe, dann bekommt das sicher niemand mit, es sei denn er guckt mir über die schulter.

    > > Ne,ne. Kein WLAN auf öffentlichen Plätzen
    > > im
    > > Geschäftsverkehr, wenn es sich irgendwie
    > > vermeiden läßt.
    > so eine hohle hirnverbrannte idee ... klar kann
    > man wlan nicht verhindern. wlan ist ja heute in
    > jeder schokolade drinnen ...

    Nein das ist doch nicht hirnverbrannt.
    Jeder sollte wlan nur nutzen, wenn es sich nicht vermeiden lässt.
    Vermeitbarkeit kann dabei natürlich alles von "hab keine lust den stecker reinzustecken" bis "wlan? Die terrorwellen machen doch krank!" einschließen...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. European Bank for Financial Services GmbH (ebase®), Aschheim
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  4. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis 10.12., 17 Uhr)
  2. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3060 Ti Eagle 8G für 532,58€, PNY GeForce RTX 3090 XLR8 Gaming Revel...
  3. (u. a. MSI GEFORCE RTX 3060 TI GAMING X TRIO für 599€)
  4. (u. a. Nintendo Joy-Con 2er-Set für 54,99€, Targus 2-in-1 Stylus & Kugelschreiber Eingabestift...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer