1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Entwicklerpreis 2011: Crysis 2…

Drakensang Online

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drakensang Online

    Autor: Eckstein 08.12.11 - 12:28

    War das nicht unglaublich schlecht? Oder war es nur unglaublich schlecht dass es mit Drakensang eigtl. nicht viel gemeinsam hatte?

  2. Re: Drakensang Online

    Autor: Muhaha 08.12.11 - 13:44

    Eckstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War das nicht unglaublich schlecht? Oder war es nur unglaublich schlecht
    > dass es mit Drakensang eigtl. nicht viel gemeinsam hatte?

    Drakensang Online ist die mit Abstand derbste Micropayment-Abzocke, die ich die Ehre hatte selber anzuspielen. Diese Umsatzgenerierungsmaschine als Spiel oder gar als F2P-Spiel zu bezeichnen, ist der blanke Hohn! Dann werfe ich lieber mein Geld so zum Fenster raus, als hier Schritt auf Tritt Kleinstbeträge auszugeben, die sich nach ein paar Monaten zu erklecklichen Summen auswachsen.

  3. Re: Drakensang Online

    Autor: Loolig 08.12.11 - 13:50

    naja F2P isses schon.. habs zwar nur ne Stunde angespielt aber bezahlen musste ich dafür nix..
    Ich finde schon dass man merkt, dass es noch das selbe Team ist wie bei den Drakensang Vorgängern..

  4. Re: Drakensang Online

    Autor: Muhaha 08.12.11 - 13:58

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja F2P isses schon.. habs zwar nur ne Stunde angespielt aber bezahlen
    > musste ich dafür nix..

    F2P suggeriert aber kostenloses Spielen. Will man hier kein Geld ausgeben, wird man nie auf einen grünen Zweig kommen.

    > Ich finde schon dass man merkt, dass es noch das selbe Team ist wie bei den
    > Drakensang Vorgängern..

    Dem Namen nach. Ansonsten ist das recht uninspiriertes und langweiliges Pixel-Todklicken. Wer auf sowas steht, der sollte sich besser für wenig Geld Torchlight oder andere Diablo-Klone besorgen, die a) besser aussehen und b) bis auf den Kaufpreis keine weiteren Kosten verursachen.

    Ich persönlich verabscheue Drakensang Online für die perfide Dreistigkeit, mit der das ganze Gameplay zum Erzeugen von Micropayment-Strömen filetiert und auseinandergenommen wurde, um damit ganz gezielt Jugendliche anzusprechen, die auf Grund ihres Alters eben noch keine ausgeprägte Vorstellung von den Summen haben, die hier im Lauf der Zeit anfallen. Ganz brutal ausgedrückt, halte ich solche Anbieter für genauso unmoralisch wie den Drogendealer, der Schulhöfe abklappert.

  5. Re: Drakensang Online

    Autor: LH 08.12.11 - 14:26

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > F2P suggeriert aber kostenloses Spielen. Will man hier kein Geld ausgeben,
    > wird man nie auf einen grünen Zweig kommen.

    Das du auf einen "grünen Zweig" kommt suggeriert dir F2P wiederum aber nicht.

  6. Re: Drakensang Online

    Autor: Eckstein 08.12.11 - 14:35

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja F2P isses schon.. habs zwar nur ne Stunde angespielt aber bezahlen
    > musste ich dafür nix..

    Zusammen mit dem was Muhaha schreibt klingt das eher nach dem, was man früher "Demo" nannte.

  7. F2P = Free to PAY

    Autor: Puppenspieler 08.12.11 - 14:48

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drakensang Online ist die mit Abstand derbste Micropayment-Abzocke, die ich
    > die Ehre hatte selber anzuspielen. Diese Umsatzgenerierungsmaschine als
    > Spiel oder gar als F2P-Spiel zu bezeichnen, ist der blanke Hohn!

    ... und nicht mehr = Free to Play ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  3. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  4. Hays AG, Schwerin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,99€ (Vergleichspreis 185€)
  2. (u. a. Horizon: Zero Dawn - Complete Edition (PC) für 38,99€, Wreckfest für 12,99€, Sekiro...
  3. (u. a. Sandisk Extreme PRO NVMe 3D SSD 1TB M.2 PCIe 3.0 für 145,90€ (mit Rabattcode...
  4. (u. a. Edifier R1280DB PC-Lautsprecher für 99,90€, Acer X1626H DLP-Beamer für 449, Grundig VCH...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Playstation 5: Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung
    Playstation 5
    Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung

    Der Akku im Gamepad der Playstation 5 verfügt über eine höhere Nennladung als bei der PS4. Ob das für längere Sessions reicht - unklar.

  2. Geofencing: Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt
    Geofencing
    Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt

    Laut Verleiher Voi dürfen E-Scooter-Anbieter nicht einfach über Geofencing das Tempo drosseln oder den Motor abschalten. Ankündigungen dazu seien nur ein Werbegag.

  3. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit jährlich etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?


  1. 18:19

  2. 17:56

  3. 17:34

  4. 17:17

  5. 17:00

  6. 16:31

  7. 15:35

  8. 15:08