1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spike TV VGA: ... und Charlie Sheen…

Kaum Preise für EA, Battlefield the biggest Loser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kaum Preise für EA, Battlefield the biggest Loser

    Autor: DerJochen 11.12.11 - 10:49

    Bei den Gewinnern ist mir aufgefallen, dass Call of Duty: Modern Warfare 3 als bester Shooter gekührt worden ist und Battlefield 3 trotz Nominierung nicht gewonnen hat und auch keinen anderen Preis. Dabei sieht sich EA doch selbst als Gewinner dieses Jahr!?

    Allgemein hat EA wie ich das sehe nur einmal gewonnen (korrigiert mich wenn ich falsch liege) und schon gar nicht mit einem seiner typischen Ableger ala FIFA, Need for Speed und was sie sonst noch jedes Jahr releasen gewonnen. Das kommt davon wenn man jedes Jahr die selben Titel rausbringt.

    Kleiner Trost: Im Time-Magazin landete Battlefield auf Platz 10 der Videogames des Jahres. Modern Warfare 3 tauchte nicht auf. Wie ich finde aber ein schwacher Trost.

  2. Re: Kaum Preise für EA, Battlefield the biggest Loser

    Autor: peste 11.12.11 - 11:28

    Und Deiner seltsamen Meinung entnehme ich das Du keines der beiden gespielt hast. Absurd ist, dass MW3 das Actionspiel des Jahres ist. Davor steht ganz klar noch BF3 (neben er Originpleite natürlich) und auch so Titel wie Uncharted 3, die als Aufguß wesentlich brauchbarer sind, als ein mit Hängen und Würgen fertiggstelltes MW3. Ähm, ja ich hab alle 3 Spiele hier.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.11 11:30 durch peste.

  3. Re: Kaum Preise für EA, Battlefield the biggest Loser

    Autor: .radde. 11.12.11 - 13:06

    Die Spike VGAs sind eine Massenbelustigungsveranstaltung und ein wahrer Fan von Spielen gibt einen Scheiss auf die dort vergebenen Preise. Dort wird nicht auf die Qualität der Titel geachtet, sondern viel mehr auf die Verkaufszahlen die öffentliche Präsenz. Ich mag zwar ein Fan von Skyrim sein und finde das dieses Spiel sehr gut ist aber GOTY (?), dafür hätte es bei einer ernsthaften Verleihung wohl nicht über eine Nominierung hinaus gereicht.

    Battlefield war ja nicht mal in der Kategorie "Best Graphics" aufgetaucht dafür aber "L.A. Noire" (WTF?) und Skyrim nicht in "Best PC Game" oder "Best Song in Game".

    Ich bin nur jedes Jahr wieder darauf gespannt, weil ich auf die Premieren gespannt bin.

  4. Re: Kaum Preise für EA, Battlefield the biggest Loser

    Autor: 7hyrael 11.12.11 - 16:52

    man sollte evtl beachten, dass die amis bei sowas wie "best shooter" den pc als pülattform vollends ausblenden, weshalb BF3 evtl durchaus das nachsehen haben möge, aber ich kenne aus meinem umfeld derzeit niemanden der von sich sagt "MW3? super spiel, bester shooter des jahres" oder auch nur "MW3 zu kaufen hat sich gelohnt". Von uns sind alle ziemlich enttäuscht von dem spiel. wobei nicht weniger als von MW2 und Black Ops... glücklicherweise hab ich es mir nicht gekauft.

  5. Re: Kaum Preise für EA, Battlefield the biggest Loser

    Autor: DerJochen 11.12.11 - 17:31

    peste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Deiner seltsamen Meinung entnehme ich das Du keines der beiden gespielt
    > hast. Absurd ist, dass MW3 das Actionspiel des Jahres ist. Davor steht ganz
    > klar noch BF3 (neben er Originpleite natürlich) und auch so Titel wie
    > Uncharted 3, die als Aufguß wesentlich brauchbarer sind, als ein mit Hängen
    > und Würgen fertiggstelltes MW3. Ähm, ja ich hab alle 3 Spiele hier.


    Beide sogar durch gespielt und aktiv im MP am spielen. Allerdings CoD mehr als BF3. :) Wobei ich BF ja audiovisuell zieg mal besser finde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. über modern heads executive search, Schweiz
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 21,00€
  2. 39,99€ (Release: 5. Juni)
  3. (-65%) 4,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Space Force: Die Realität ist witziger als die Fiktion
Space Force
Die Realität ist witziger als die Fiktion

Über Trumps United States Space Force ist schon viel gelacht worden. Steve Carrell hat daraus eine Serie gemacht. Die ist allerdings nicht ganz so lustig geworden.
Von Peter Osteried

  1. Videostreaming Netflix deaktiviert lange nicht genutzte Abos
  2. Corona und Videostreaming Netflix beendet Drosselung der Bitrate, Amazon nicht
  3. Streaming Netflix-Comedyserie zeigt die Anfänge der US Space Force

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben