1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Videoeditor: Avidemux…

Unterstützung von QuickSync/CUDA?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterstützung von QuickSync/CUDA?

    Autor: spyro2000 02.01.12 - 17:10

    ... oder wird sowohl für Dekodierung/Filterung/Kodierung wieder nur ausschließlich die CPU eingesetzt?

    spyro

  2. Re: Unterstützung von QuickSync/CUDA?

    Autor: Thaodan 02.01.12 - 19:01

    Cuda unterstützung währe cool müste ja auch relativ Plattform unabhängig realisierbar
    sein.

  3. Re: Unterstützung von QuickSync/CUDA?

    Autor: derVerzweifler 02.01.12 - 20:02

    GPU Beschleunigung ist ja nix, was so ein Tool können muss, sondern das Backend (ffmpeg/h264)...

  4. Re: Unterstützung von QuickSync/CUDA?

    Autor: unsacred666 02.01.12 - 23:22

    also falls es nur darum geht videos zu konvertieren... kann ich www.freemake.com empfehlen, ist ein geniales tool - mit cuda und dxva!

  5. Re: Unterstützung von QuickSync/CUDA?

    Autor: MonMonthma 03.01.12 - 00:39

    Dazu müsste allerdings auch erst mal ein opensource CUDA Encoder geschrieben werden der auch nur annähernd in der Qualität mit x264 mithalten kann.

    Was ich bisher an CUDA-Encodern sehen durfte kommt, selbst bei besten Qualitätseinstellungen, nur mit glück an x264 mit Main Profile Einstellungen ran.
    Und das obwohl x264 dabei nicht viel langsamer ist.

  6. Re: Unterstützung von QuickSync/CUDA?

    Autor: derVerzweifler 03.01.12 - 06:26

    +1
    libx264 ist schon eine feine Sache!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Quality Engineer* Natural Mainframe
    Software AG, Darmstadt
  2. Fachinformatiker (m/w/d) als System Administrator (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung, Köln
  3. IT-Fachreferentin/IT-Fachref- erent (m/w/d) für Teleanwendungen, Referat Telematik
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  4. Webentwickler JAVA (m/w/d)
    ESN EnergieSystemeNord GmbH, Bochum

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung