1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alternate: Besonders günstige…

wie lange noch Agp?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie lange noch Agp?

    Autor: milky mouse 09.09.05 - 12:42

    Ich habe vor, nach dem Erscheinen von Elderscrolls Oblivion meine
    Ti4200 mit den neuesten Grakas zu ersetzen, wobei ich eben noch
    ein Agp-Slot und kein PciExpress auf meinem Board hab.
    Was denkt ihr wie lange wird das noch möglich sein?

  2. Re: wie lange noch Agp?

    Autor: xyz 09.09.05 - 12:46

    Nachdem es immernoch PCI-Grafikkarten zu kaufen gibt, wird es vermutlich auch noch in den nächsten paar Jahren AGP-Karten geben. Ist nur die Frage, ob die Karten dann noch für 3D brauchbar sein werden.

  3. Re: wie lange noch Agp?

    Autor: sebstar 09.09.05 - 12:47

    ich stehe vor nem ähnlichen problem...
    da man aber mit so einer karte auch eine entsprechend starke cpu braucht um die leistungsreserven zu nutzen bzw erst voll auszuschöpfen werde ich wohl komplett aufrüsten mit neuer graka,speicher,mobo,cpu...

    aber ich werde erstmal warten was sich preislich noch so tut wenn ati mit seiner neuen karte kommt...dann dürfte sich preislich bei den nvidia karten noch was tun...

  4. Re: wie lange noch Agp?

    Autor: sebstar 09.09.05 - 12:50

    aktuell wird der agp-bus von seiner bandbreite her ja kaum genutzt...
    die vorteile des PCIe-busses liegen eher in seiner bidirektionlität...also der datenaustausch in beide richtungen...

    wenn die spieleentwickler diese möglichkeit erstmal nutzen
    spricht vieles für PCIe...

  5. Re: wie lange noch Agp?

    Autor: Cherubim 09.09.05 - 12:51

    sebstar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aktuell wird der agp-bus von seiner bandbreite her
    > ja kaum genutzt...
    > die vorteile des PCIe-busses liegen eher in seiner
    > bidirektionlität...also der datenaustausch in
    > beide richtungen...
    >
    > wenn die spieleentwickler diese möglichkeit
    > erstmal nutzen
    > spricht vieles für PCIe...

    Deine Punkt-Taste prellt :D.

  6. Re: wie lange noch Agp?

    Autor: sebstar 09.09.05 - 12:58

    .....wie?! ;O)

  7. Re: wie lange noch Agp?

    Autor: godobo 09.09.05 - 14:04

    sebstar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich stehe vor nem ähnlichen problem...
    > da man aber mit so einer karte auch eine
    > entsprechend starke cpu braucht um die
    > leistungsreserven zu nutzen bzw erst voll
    > auszuschöpfen werde ich wohl komplett aufrüsten
    > mit neuer graka,speicher,mobo,cpu...
    >
    > aber ich werde erstmal warten was sich preislich
    > noch so tut wenn ati mit seiner neuen karte
    > kommt...dann dürfte sich preislich bei den nvidia
    > karten noch was tun...
    >

    Hmm, Nun ja, es gibt jede menge 6800 (NU/GT...) & X800 (/PRO/...) AGP - Karten,
    Die Teils 50 bis 100 Euro billiger sind als gleichartige PCI-E... Von dem her, sollte es keine Probleme geben...

  8. Re: wie lange noch Agp?

    Autor: mumble offline 09.09.05 - 14:35

    milky mouse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe vor, nach dem Erscheinen von Elderscrolls
    > Oblivion meine
    > Ti4200 mit den neuesten Grakas zu ersetzen, wobei
    > ich eben noch
    > ein Agp-Slot und kein PciExpress auf meinem Board
    > hab.
    > Was denkt ihr wie lange wird das noch möglich
    > sein?

    Falls in absehbarer Zeit neben ASROCK auch andere MoBo Hersteller den ULi Chipsatz 1965 (oder wars 1695?) verbauen sollten, wäre eine aktuelle AGP Karte kein Problem. Du könnstest sie bei CPU/MoBo Wechsel weiterverwenden und bei Bedarf später auch noch eine PCI-E nachrüsten und beide sogar parallel betreiben :)

  9. Re: wie lange noch Agp?

    Autor: Tobo 09.09.05 - 23:40


    ich lass das 939 aus und kauf mir nächstes jahr ein 900er mobo und steig dann auf pciEx um.

    ich würde im mom keine agp mehr kaufen.is geldverschwendung.lieber warten+sparen.

  10. Re: wie lange noch Agp?

    Autor: Seebauer 10.09.05 - 00:15

    Der Vergleich mit PCI-GraKas ist schlecht, da PCI Vorteile bietet, die kein anderer Steckplatz hat:
    - GrKas könnnen in einer beliebigen Position eingebaut werden, die Position von AGP- und PCIe-GraKas ist fix festgelegt
    - Ein PCI-Slot ist auf jedem Mainboard zu finden, welches 1994 oder später gebaut wird. Auch alle aktuellen Boards haben immer noch mind. einen PCI-Slot

    Deshalb werden die AGP-Grafikkarten noch vor den PCI-Grafikkarten aussterben.

    PCI Express bietet zwar noch keine offensichtlichen Vorteile. Der AGP-Support wird jedoch nach und nach eingestellt, Chipsätze werden nur noch PCI Express. Zusätzliche AGP-Controller werden vermutlich erhätlich sein, aber den Preis der MBs in die Höhe treiben.

    Wie dem auch sei, neue Chipsätze, neue Schnittstellen, neue CPU-Sockel werden uns erneut zum Kauf neuer Hardware zwingen :(


    xyz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachdem es immernoch PCI-Grafikkarten zu kaufen
    > gibt, wird es vermutlich auch noch in den nächsten
    > paar Jahren AGP-Karten geben. Ist nur die Frage,
    > ob die Karten dann noch für 3D brauchbar sein
    > werden.


  11. Re: wie lange noch Agp?

    Autor: 11.09.05 - 01:15

    Cherubim schrieb:

    > Deine Punkt-Taste prellt :D.

    Ist aber am Satzende, welcher eigentlich kein Ende hat, in diesem unserem Lande erlaubt ;)

  12. Re: wie lange noch Agp?

    Autor: serial ata-täta 11.09.05 - 12:38

    Seebauer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Vergleich mit PCI-GraKas ist schlecht, da PCI
    > Vorteile bietet, die kein anderer Steckplatz hat:
    > - GrKas könnnen in einer beliebigen Position
    > eingebaut werden, die Position von AGP- und
    > PCIe-GraKas ist fix festgelegt

    ist das denn überhaupt wichtig, die GraKa an einem anderen Slot zu montieren? Mir fällt kein Grund dafür ein...

    > - Ein PCI-Slot ist auf jedem Mainboard zu finden,
    > welches 1994 oder später gebaut wird. Auch alle
    > aktuellen Boards haben immer noch mind. einen
    > PCI-Slot
    >
    > Deshalb werden die AGP-Grafikkarten noch vor den
    > PCI-Grafikkarten aussterben.
    >
    Wie bidde? PCI-Karten sind AFAIK schon ausgestorben, es sei denn du meinst ältere, noch im Handel befindliche Modelle (z.b. Matrox) oder dedizierte Karten für Spezialanwendungen. Der Mainstream-Markt aktueller GaKas bedient schon lange kein PCI mehr.

    > PCI Express bietet zwar noch keine
    > offensichtlichen Vorteile. Der AGP-Support wird
    > jedoch nach und nach eingestellt, Chipsätze werden
    > nur noch PCI Express. Zusätzliche AGP-Controller
    > werden vermutlich erhätlich sein, aber den Preis
    > der MBs in die Höhe treiben.
    >
    > Wie dem auch sei, neue Chipsätze, neue
    > Schnittstellen, neue CPU-Sockel werden uns erneut
    > zum Kauf neuer Hardware zwingen :(
    >
    So war es ja schon immer.... Aber wirklich "zwingen" tut dich ja niemand... ;-)

    >
    > xyz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachdem es immernoch PCI-Grafikkarten zu
    > kaufen
    > gibt, wird es vermutlich auch noch in
    > den nächsten
    > paar Jahren AGP-Karten geben.
    > Ist nur die Frage,
    > ob die Karten dann noch
    > für 3D brauchbar sein
    > werden.
    >

    definiere "brauchbar". Es gibt z.b. den Geforce6 noch für AGP, der wird für die nächsten Jahre IMHO noch gut genug sein.

  13. Re: wie lange noch Agp?

    Autor: Thunder2002 11.09.05 - 14:26

    Seebauer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > - Ein PCI-Slot ist auf jedem Mainboard zu finden,
    > welches 1994 oder später gebaut wird. Auch alle
    > aktuellen Boards haben immer noch mind. einen
    > PCI-Slot
    ...

    Das ist falsch!!! Heutige waschechte PCI-E Boards haben zum Teil kein einzigen PCI slot mehr, nurnoch PCI-E x1 für Erweiterungskarten. Davon dann z.b. 3 Stück und dann noch 2x PCI-E für Graka. Damit sind die Baords dann voll.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de