1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pioneer N50: Hi-Fi-Gerät mit…

Re: Am Markt vorbei produziert...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Am Markt vorbei produziert...

Autor: nicoledos 05.01.12 - 15:24

in der Theorie magst du recht haben, in der Praxis ist digital leider doch nicht gleich digital.

Wenn die Fehleranalyse schrott ist, kommt hinten nichts gescheites raus. Wenn die Hardware unterdimensioniert ist kommt hinten nichts gescheites raus. Am Ende wird jedes digitale Signal zum Analogen. Innerhalb der digitalen Kette ist eine Verfremdung unwahrscheinlich. Ich habe 2 DVB-C empfänger, der eine gibt ein besseres und der andere etwas ältere hat ein schlechteres Bild.

Nicht wenig wichtig ist es, was für "Magie" die Hersteller rein packen. Mancher greift im digitalen Material ein, der andere versucht es durch Eingriffe im analogen Signal. So bekommen dann die Geräte für den jeweiligen Hersteller typische Charakteristiken. Das ist nichtmal schlimm, weil das Klangempfinden sehr subjektiv ist und von den Hörgewohnheiten abhängt. Am Schluss kommen dann noch viele andere Faktoren hinzu. Als ich meinen ersten DVD-Player hatte, schickte ich dem CD-Player in die Bucht. Das neue kann doch alles, und ist eh alles Digital. Es brauchte nicht lange und dann stand wieder ein CD-Palyer da. Ähnlich ist es mit den neuen MeToo-Allesfressern, vom AVR über BR-Play bis zum TV, überall sind USB-Anschlüsse dran und alle wollen sich als das Zentrum zum Medienkonsum sehen. Jedoch können diese nichts richtig.

Ich bin weit davon entfernt mir irgendwelche Kabel mit hochreinem Kupfer zu kaufen oder "Gold"-Editionen. Meine Stereoanlage ist nicht die teuerste, aber war auch nicht ganz billig und ich bin nicht gewillt diese so lange sie ihren Dienst verrichtet durch ein komplexes Multimedia-AVR zu ersetzen. Ein Onkyo 8xx ist mir zu fett, nur die kleineren bieten nicht alle Anschlüsse, die ich benötige. Ich kann mir sehr gut vorstellen eine Komponente wie diese von Pioneer zu integrieren. Der Preis ist aber noch etwas zu hoch.

Edit: Die oft angebotenen Docks für Mediaplayer und iPod sind oft absoluter Schrott, egal welche Marke drauf steht.



2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.12 15:30 durch nicoledos.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Am Markt vorbei produziert...

trude | 05.01.12 - 08:41
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

zzeus | 05.01.12 - 09:02
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

7hyrael | 05.01.12 - 09:13
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

cljk | 05.01.12 - 09:17
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

derhallomann | 05.01.12 - 09:36
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

Anonymer Nutzer | 05.01.12 - 09:44
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

trude | 05.01.12 - 09:56
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

F4yt | 05.01.12 - 10:14
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

7hyrael | 05.01.12 - 12:47
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

F4yt | 05.01.12 - 13:38
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

mokilog | 05.01.12 - 14:09
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

sosohoho | 05.01.12 - 14:26
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

F4yt | 05.01.12 - 14:34
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

scroogie | 05.01.12 - 15:07
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

F4yt | 06.01.12 - 12:49
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

mokilog | 05.01.12 - 15:09
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

F4yt | 06.01.12 - 13:29
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

nicoledos | 05.01.12 - 15:24
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

mokilog | 05.01.12 - 15:45
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

F4yt | 06.01.12 - 13:00
 

Re: Am Markt vorbei produziert...

jayrworthington | 05.01.12 - 11:46

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Software Developer (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck (Home-Office möglich)
  2. Senior-IT-Architekt Mobile-App Entwicklung (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd, Wuppertal
  3. Juristischer Berater (m/w/d) IT
    VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. Agile Coach (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Top500: China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen
Top500
China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen

Ohne US-Technik: China hat nicht nur einen, sondern gleich zwei Exaflops-Supercomputer. Doch die Regierung hält sich vorerst bedeckt.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Top500 Microsofts Azure-Supercomputer ist mit dabei
  2. Exascale Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
  3. Ocean Light & Tianhe-3 China hat offenbar bereits Exaflops-Supercomputer

Satellitenkonstellationen: Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution
Satellitenkonstellationen
Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution

Ionentriebwerke mit Iod sollen keine Leistungsrekorde aufstellen, sondern eine einfache und günstige Lösung für Satellitenkonstellationen wie Starlink sein.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Skynet SpaceX soll britischen Militärsatelliten ins All bringen
  2. Patrick Drahi Eutelsat verhandelt über Verkauf an Telekom-Milliardär
  3. Von Cubesats zu Disksats Satelliten als fliegende Scheiben