Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angetestet: iPod nano und Zubehör…

IPod nano 2GB = 1,81GB = 1.953.779.712 Byte

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IPod nano 2GB = 1,81GB = 1.953.779.712 Byte

    Autor: Stephan 01.10.05 - 22:32

    Hallo,

    kann mir jemand von Euch erklären, warum mein
    neuer IPod nano mit angeblich 2GB über USB2 am
    PC nur 1,81 GB gesamte Speicherkapazität anzeigt.
    Ich kenne den Effekt von Festplatten, dass 2GB
    in Wahrheit 2.000.000 kByte sind. Aber sogar dazu
    fehlen noch knapp 50 MB.
    Woran liegt dieser "Schummel"-Effekt?
    Bitte um Hilfe...

    Grüsse

    Stephan

  2. Re: IPod nano 2GB = 1,81GB = 1.953.779.712 Byte

    Autor: Philip 25.10.05 - 17:48

    Stephan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > kann mir jemand von Euch erklären, warum mein
    > neuer IPod nano mit angeblich 2GB über USB2 am
    > PC nur 1,81 GB gesamte Speicherkapazität anzeigt.
    >
    > Ich kenne den Effekt von Festplatten, dass 2GB
    > in Wahrheit 2.000.000 kByte sind. Aber sogar dazu
    >
    > fehlen noch knapp 50 MB.
    > Woran liegt dieser "Schummel"-Effekt?
    > Bitte um Hilfe...
    >
    > Grüsse
    >
    > Stephan
    >


    Hallo Stephan,
    das liegt wohl daran dass die "Software" die auf dem iPod von Apple installiert wurde auch etwas Platz einnimmt.

    MfG
    Philip

  3. Re: IPod nano 2GB = 1,81GB = 1.953.779.712 Byte

    Autor: H 06.07.06 - 15:39

    Hey,

    das ist kein Schummeleffekt, sondern einfach eine "Norm Angabe"

    Wenn du dir einen mp3-Player mit 512 MB kaufst, hast du meist nur 496 MB drauf.

    Da aber die Kapatizizät nicht auf den Punkt genau erzeugt werden kann, kommt es zu Abweichungen. Aber da es blöd aussieht den Apple mit "1,81" GB zu verkaufen, wird einfach auf den höheren Wert aufgerundet!

    Ich hoffe das beantwortet deine Frage :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  2. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 20,42€ (ohne Prime/unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Vergleichspreis ab 40€
  2. (u. a. Acer Liquid Z6 Plus für 149€)
  3. 239,35€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
    Mirai-Nachfolger
    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

    Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

  2. Europol: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
    Europol
    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

    Die Verschlüsselung privater Kommunikation soll auch auf europäischer Ebene angegriffen werden. Da der Einbau von Hintertüren offenbar vom Tisch ist, geht es nun um Schwachstellen bei der Implementierung und das Hacken von Passwörtern.

  3. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59